SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von 16.02.18 (Woche 7) bis 29.03.18 (Woche 13)

Baden-Baden (ots) - Freitag, 16. Februar 2018 (Woche 7)/15.02.2018

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Keine Rücksicht, kein Respekt - werden wir immer asozialer?

Pöbeleien, Beleidigungen und Bedrohungen gehören heute für viele Polizisten, Lehrer und Rettungskräfte zum Alltag. Sie werden verhöhnt und beschimpft, körperliche Übergriffe häufen sich. Auch im Internet tut sich ein riesiger Sumpf der Verachtung auf. Ohne Skrupel wird unter dem Deckmantel der Anonymität dem Hass auf Andersdenkende freien Lauf gelassen. Es scheint, als haben Mangel an Respekt und eine zunehmende Rücksichtlosigkeit in der heutigen Gesellschaft eine neue Dimension erreicht. Und dieses Verhalten zieht sich durch alle Schichten. Es ist eben nicht immer nur der Bildungsverlierer aus sozial schwierigen Verhältnissen, sondern genauso der Wohlstandspross aus angeblich bestem Hause. Mit einer Überheblichkeit und elitärem Gebaren geht er ganz automatisch davon aus, dass ihm qua Geburt Sonderregelungen zustünden. "Das gilt doch nicht für mich" - diese weit verbreitete Haltung haben auch die gestressten, gehetzten und oft gereizten Eltern, die ihr Auto unmittelbar vor der Kita in der Feuergasse parken, damit sie ohne viel Zeitverlust ihre Kleinen abgeben können. Auch im Sport ist eine deutliche Verrohung spürbar. Immer mehr Schiedsrichter fühlen sich bedroht und Aggressionen ausgesetzt. Dabei soll es doch gerade im Freizeitbereich um Erholung, Stressabbau und Spaß gehen. Anstand, Höflichkeit, Herzenswärme - generell ein Denken im "Wir" scheint immer mehr abhanden zu kommen. Stattdessen machen sich Rücksichtslosigkeit, Egoismus und Ignoranz in den verschiedensten Lebensbereichen der Gesellschaft breit. Warum nimmt die Gewaltbereitschaft zu und die Empathie ab? Toleriert die Gesellschaft zu viel? Was muss anders werden?

Während das Leben von Thomas Funkes kleinem Sohn am seidenen Faden hing und Sanitäter das 18 Monate alte Kind wiederbelebten, rastete ein Autofahrer völlig aus. Weil er durch die Reanimation im Rettungswagen an seiner Weiterfahrt gehindert wurde, pöbelte und bedrohte der aggressive Mann die Sanitäter und demolierte sogar während des Noteinsatzes den Krankenwagen. "Ich bin unfassbar wütend. Es zeigt, dass selbst der Respekt vor Rettungskräften in der Gesellschaft nachgelassen hat", so der Vater.

Eine sinkende Hemmschwelle und immer weniger Achtung vor seinem Beruf - das musste auch Andreas Kartzke-Peters feststellen. Lange Jahre war er Polizist mit Leidenschaft und Überzeugung, doch nach 18 Jahren Polizeidienst hatte es der Kriminaloberkommissar satt, ständig beschimpft, angegriffen und bedroht zu werden. Vor zehn Monaten hängte der 49-Jährige schließlich seine Uniform an den Nagel und zog einen endgültigen Schlussstrich: "Zuletzt hat es mich tagtäglich Überwindung gekostet, meinen Dienst anzutreten."

Dass nicht nur auf der Straße, sondern auch in Deutschlands Schulen ein viel schärferer Wind weht als früher, das kann auch Brigitte Röder bestätigen. 13 Jahre war sie Rektorin an einem Ulmer Gymnasium und spürte, wie sich zusehends das Klima veränderte: "Der Umgang unter den Schülern ist ruppiger und respektloser geworden. Es gibt mehr verhaltensauffällige Kinder als früher und zunehmend überforderte Eltern."

Rüpelhaftes Benehmen und keinerlei Anstand - dieses Verhalten fällt Monika Doelitzsch verstärkt auch in bildungsbürgerlichen Kreisen auf. Oft werde schon bei Kleinkindern die Erziehung vernachlässigt und auch generell fehle es der Gesellschaft an wegweisenden Vorbildern, so die Rentnerin: "Wir leben in einer egoistischen Gesellschaft, bei der sich jeder Einzelne für viel zu wichtig hält. Stattdessen sollten wir wieder lernen, uns als Teil eines größeren Ganzen zu sehen."

Handeln, wenn andere tatenlos zusehen oder gar absichtlich wegsehen - André Legenhausen griff selbstlos ein, zeigte Zivilcourage und rettete dadurch ein Menschenleben. Denn als ein PKW in einen Weiher stürzte, zögerte der Bankangestellte nicht, sprang ins Wasser und zerrte den Autofahrer aus dem sinkenden Wagen: "In Not zu helfen, ist für mich eine Selbstverständlichkeit." Auf die Unterstützung dutzender Passanten konnte er nicht zählen, ein Gaffer filmte sogar seine Rettungsaktion mit dem Handy.

"Nicht nur die Sensationslust hat zugenommen, sondern auch Gewaltbereitschaft, Vernichtungswut und die Lust, andere Menschen abzuwerten." Die Forensikerin Dr. Nahlah Saimeh stellt einen Trend zu einer massiven Rücksichtslosigkeit fest. Gerade in der Anonymität des Internets breite sich Hass und Menschenverachtung zunehmend aus - auch gegenüber Menschen, die unsere Gesellschaft zusammenhielten und sich für Andere engagierten, so die Fachärztin für Psychiatrie.

Samstag, 17. Februar 2018 (Woche 8)/15.02.2018

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

06.30 Planet Schule

Laufen bis zum Umfallen Die Schuhtester von Sachsenhausen Erstsendung: 16.08.2015 in Das Erste

Dienstag, 20. Februar 2018 (Woche 8)/15.02.2018

23.30 Die Pierre M. Krause Show

SWR3 Latenight Folge 528

Er ist wieder da: Pierre M. Krause hat seinen Winterschlaf beendet und ist mit neuen Folgen seiner Latenightshow zurück in TV und Internet. In der ersten Folge 2018 begrüßt der Moderator gleich einen der erfolgreichsten deutschen Schauspieler: Hannes Jaenicke. Dazu gibt es Musik von Cassandra Steen und dem Stuttgarter Pop-Duo Parallel sowie überraschende Einblicke in das olympische Korea.

Hannes Jaenicke wurde in Frankfurt am Main geboren, wuchs zum Teil in den USA auf und ist nicht nur als Schauspieler bekannt, sondern auch als streitbarer Buchautor erfolgreich. Außerdem engagiert er sich für den Umweltschutz und bedrohte Tierarten. Für seine Doku-Reihe reiste Jaenicke schon zu Eisbären, Haien, Gorillas oder Nashörnern. Gerade war er in Namibia auf den Spuren der letzten Geparden unterwegs. Er sollte also gewappnet sein für eine Begegnung mit einer weiteren bedrohten Art: Einem der letzten echten Latenightshow-Moderatoren Deutschlands - der außerdem sein Talent als Investigativ-Reporter unter Beweis stellt. Pierre M. Krause hat nämlich wieder keine Kosten und Mühen gescheut und war für eine kritische Reportage im olympischen Korea unterwegs. Also zumindest fast. Oder handelt es sich dabei um Fake-News?

Musik kommt diesmal von Cassandra Steen: Die deutsch-amerikanische Sängerin aus Stuttgart ist mit der Gruppe Glashaus berühmt geworden, jetzt ist sie mit einem ganz besonderen Projekt unterwegs. Mit dem Stuttgarter Pop-Duo Parallel verbindet sie nicht nur Freundschaft, sie haben auch einen gemeinsamen Song aufgenommen. Die beiden Jungs von Parallel haben türkische und italienische Wurzeln und starteten als klassische Straßenmusikgruppe. Zusammen mit Soulqueen Cassandra Steen performen sie ihren Song "Eine Sprache" live in der "Pierre M. Krause Show".

Donnerstag, 22. Februar 2018 (Woche 8)/15.02.2018

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

18.15 BW+RP: Die Rezeptsucherin in Stuttgart-Gaisburg

Donnerstag, 22. Februar 2018 (Woche 8)/15.02.2018

22.45 Kunscht! Kultur im Südwesten Moderation: Denis Scheck

Die Themen der Sendung mit Moderator Denis Scheck sind:

   - "Kunst für alle": Gartenzwerg, Dürer-Hase, Erdmännchen - 
     Konzeptkünstler Ottmar Hörl und seine Multiples. 
   - Frauenpower im Kunstbetrieb - von Liebe, Lust und Leidenschaft. 
     Ein Treffen mit Patricia Kamp, der Vorsitzenden des Kunstbeirats
     der Stiftung Kunstmuseum Frieder Burda. 
   - "Vorsicht Kunst": politisch, provokativ, und immer hochaktuell: 
     Künstler und Grafiker Klaus Staeck wird 80 - ein Treffen auf der
     art Karlsruhe. 
   - Irritierend, eigenwillig, großartig - der Freiburger 
     Schauspieler Franz Rogowski ist Shooting Star bei der Berlinale. 
   - Der Theaterkönig ist zurückgekehrt - Regisseur Claus Peymann 
     inszeniert Shakespeares Tragödie "König Lear" am Schauspiel 
     Stuttgart. 

Freitag, 23. Februar 2018 (Woche 8)/15.02.2018

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

07.35 BW+RP: Die Rezeptsucherin (WH von DO)

Donnerstag, 01. März 2018 (Woche 9)/15.02.2018

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

18.15 BW+RP: Die Rezeptsucherin in Esslingen

Freitag, 02. März 2018 (Woche 9)/15.02.2018

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

07.35 BW+RP: Die Rezeptsucherin (WH von DO)

Dienstag, 06. März 2018 (Woche 10)/15.02.2018

20.15 Marktcheck

Von wegen schnelles Internet: Wenn außer dem Ladekreis gar nichts rund läuft! Schnelles Internet für jeden, beste Verbindungen, egal an welchem Ort - so die vollmundigen Versprechen der Internetanbieter. Dafür zahlen viele Kunden gerne etwas mehr. Die Realität ist allerdings oft eine andere: Statt High-Speed gibt's Geschwindigkeiten aus der Internet-Steinzeit. Kaum ein Kunde bekommt wirklich die versprochene Datenrate. Die ärgerliche Folge: ruckelnde Videos und Seiten, die sich nicht aufbauen. "Marktcheck" zeigt, warum schnelles Internet an vielen Orten gar nicht funktionieren kann und wann man sich gegen falsche Leistungsversprechen und überteuerte Verträge wehren sollte.

Kritisch, hintergründig, unabhängig - so berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck" jeden Dienstag von 20.15 Uhr bis 21 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen zur Sendung unter www.SWR.de/marktcheck. Die Moderation hat Hendrike Brenninkmeyer.

Donnerstag, 08. März 2018 (Woche 10)/15.02.2018

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

18.15 BW+RP: MarktFrisch in Neustadt an der Weinstraße Erstsendung: 02.04.2015 in SWR/SR

Freitag, 09. März 2018 (Woche 10)/15.02.2018

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

07.35 BW+RP: MarktFrisch (WH von DO)

Freitag, 09. März 2018 (Woche 10)/15.02.2018

Geänderten Beitrag für BW und RP beachten!

18.15 (VPS 18.14) BW+RP: Fahr mal hin Schillerndes Neckartal - Zwischen Marbach und Lauffen

Sonntag, 11. März 2018 (Woche 11)/15.02.2018

Beitrag ist Hörfilm!

11.35 Oma wider Willen

Spielfilm Deutschland/Österreich 2012 Erstsendung: 02.03.2012 in Das Erste

Donnerstag, 15. März 2018 (Woche 11)/15.02.2018

Beitrag für BW wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

18.15 BW: echt gut! Klink & Nett

Fleischküchle und Pfälzer Lasagne Erstsendung: 19.11.2016 in SWR BW

Donnerstag, 15. März 2018 (Woche 11)/15.02.2018

Beitrag für RP wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

18.15 RP: MarktFrisch in Mainz

Rheinland-Pfalz Ausstellung

Freitag, 16. März 2018 (Woche 11)/15.02.2018

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

07.35 BW+RP: MarktFrisch (WH von DO)

Montag, 19. März 2018 (Woche 12)/15.02.2018

Erstsendedatum bitte streichen!

11.15 Planet Wissen

Was ist gerecht und fair?

Donnerstag, 22. März 2018 (Woche 12)/15.02.2018

Beitrag für BW wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

18.15 BW: echt gut! Klink & Nett

Geschmortes Eisbein und Pralinenmousse Erstsendung: 26.11.2016 in SWR BW

Donnerstag, 22. März 2018 (Woche 12)/15.02.2018

Beitrag für RP wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

18.15 RP: MarktFrisch in Nieder-Olm

Freitag, 23. März 2018 (Woche 12)/15.02.2018

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

07.35 BW+RP: MarktFrisch (WH von DO)

Freitag, 23. März 2018 (Woche 12)/15.02.2018

Geänderten Beitrag für BW und RP beachten!

Tagestipp

18.15 (VPS 18.14) BW+RP: Fahr mal hin Drunter und drüber - Unterwegs im Bauland

Samstag, 24. März 2018 (Woche 13)/15.02.2018

Geänderten Titel für BW und RP beachten!

14.00 BW+RP: Blickpunkt Sport

Fußball 3. Liga live: FC Würzburger Kickers - Karlsruher SC

Montag, 26. März 2018 (Woche 13)/15.02.2018

22.00 Sag die Wahrheit

Die SWR Rateshow Moderation: Michael Antwerpes Rateteam: Kim Fisher, Ursula Cantieni, Pierre M. Krause, Smudo Folge 481

Von Beruf Postkartenschreiberin? Das ist die Kandidatin in Runde eins tatsächlich. Die anderen beiden haben sich im Auftrag des Fernsehens dem Schwindeln verschrieben. Und in der zweiten Runde stellt sich ein Lawinenexperte den Fragen des Rateteams. Um vor Lawinen warnen zu können, prüft er frühmorgens die Schneedecken im alpinen Gelände und weiß, dass es oft die gleichen Gründe sind, die zum Lawinenunfall führen.

Dienstag, 27. März 2018 (Woche 13)/15.02.2018

Tagestipp

20.15 Marktcheck

Laute Musik, Getrampel, Babygeschrei - wann ist es Lärmbelästigung? Immer diese lauten Nachbarn! Nachts üben sie Klavier, in der Mittagspause bohren sie Löcher oder schauen lautstark fern. Und die Kinder lärmen schon am frühen Morgen im Garten. Kann man was dagegen tun, wenn Nachbarn zu laut sind? Ab wie viel Dezibel Schalldruck aus der Nachbarwohnung handelt es sich tatsächlich um Lärmbelästigung? Kann Lärm eine Ordnungswidrigkeit sein? Und welchen Krach muss man einfach ertragen? Rechtsexperte Karl-Dieter Möller erklärt, was Sache ist.

Kritisch, hintergründig, unabhängig - so berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck" jeden Dienstag von 20.15 Uhr bis 21 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen zur Sendung unter www.SWR.de/marktcheck. Die Moderation hat Hendrike Brenninkmeyer.

Donnerstag, 29. März 2018 (Woche 13)/15.02.2018

Beitrag für BW wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

18.15 BW: echt gut! Klink & Nett

Suppen Erstsendung: 05.03.2015 in SWR BW

Donnerstag, 29. März 2018 (Woche 13)/15.02.2018

Beitrag für RP wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

18.15 RP: MarktFrisch in Pirmasens

Erstsendung: 28.07.2016 in SWR RP

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: