SWR - Südwestrundfunk

mal ehrlich ... ersticken wir am Verkehr?
Fritz Kuhn (Bündnis 90/Grüne) und andere diskutieren beim SWR Bürgertalk am 10.1., 21:50 Uhr im SWR Fernsehen mit Bürgerinnen und Bürgern

Ersticken wir am Verkehr? Darüber diskutieren Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Bündnis ´90/Grüne), Benedikt Oster (SPD), Verkehrsexperte Heiner Monheim und das Publikum bei Florian Weber in "mal ehrlich ...", dem SWR Bürgertalk, am 10.1.18, 21:50 Uhr im SWR Fernsehen. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Mainz (ots) - Stau, Abgase und Lärm - die Verkehrsbelastung in Deutschland nimmt zu und damit die Gefahr für unsere Gesundheit. Dieselgate und drohende Fahrverbote lassen aktuell die Verunsicherung über die Verkehrspolitik der Zukunft wachsen. Dieser brisanten Thematik widmet sich "mal ehrlich ... ersticken wir am Verkehr?" am 10. Januar 2018, 21:50 Uhr im SWR Fernsehen.

Im vergangenen Jahr haben fast 90 Städte in Deutschland die eigenen Pläne zur Reinhaltung der Luft nicht einhalten können. Ziel dieser Pläne ist, den Ausstoß umweltschädlicher Stickoxide im Jahresschnitt nicht über 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft steigen zu lassen. In Stuttgart wurde dieser Wert am häufigsten überschritten. Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Bündnis ´90/Grüne) wird dazu in "mal ehrlich ..." als Gast Rede und Antwort stehen. Nun drohen massive Fahrverbote. Politik und Industrie suchen nach Wegen, diese Verbote zu vermeiden.

Gäste bei Florian Weber

Im SWR Bürgertalk "mal ehrlich ... ersticken wir am Verkehr?" diskutiert Moderator Florian Weber am 10. Januar 2018 mit seinen Gästen aber nicht nur über die Dieselproblematik. Thema sind auch fehlende Umgehungsstraßen, wie etwa im rheinland-pfälzischen Straßenhaus bei Neuwied, wo sich täglich bis zu 20.000 Autos durch die Gemeinde schieben. Zur allgemeinen Verkehrspolitik in Rheinland-Pfalz wird der Verkehrsexperte der SPD-Regierungsfraktion in Mainz, Benedikt Oster, Fragen beantworten. Ebenfalls zu Gast: der Trierer Verkehrsexperte Prof. Heiner Monheim.

In "mal ehrlich ... ersticken wir am Verkehr?" geht es zudem um mangelhafte öffentliche Verkehrsangebote auf dem Land und um den längst vorhandenen Verkehrskollaps: Im Vorjahr quälten sich Deutschlands Autofahrer durch insgesamt 694.000 Staus mit einer Gesamtlänge von 1,3 Millionen Kilometer. Es gibt aber auch Licht am Ende des Tunnels: Zahlreiche kleine Ideen und Verhaltensformen zur Vermeidung von Verkehrsbelastungen etablieren sich, wie die Sendung "mal ehrlich ..." aufzeigen wird.

Mit Fritz Kuhn, Benedikt Oster und Prof. Heiner Monheim diskutieren zahlreiche Bürgerinnen und Bürger.

"mal ehrlich ... ersticken wir am Verkehr?", der SWR Bürgertalk mit Florian Weber aus der Alten Feuerwache in Mannheim am 10. Januar um 21:50 Uhr im SWR Fernsehen.

Fotos auf ARD-Foto.de

"mal ehrlich ... droht uns der Pflege-Kollaps?" lautet das Thema am 21. Februar 2018. Wer Interesse hat, an der Sendung des SWR Fernsehens teilzunehmen, wendet sich bitte per Mail an mal-ehrlich@swr.de oder info@encanto.tv.

Pressekontakt:


Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755,
sibylle.schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: