SWR - Südwestrundfunk

Bioethanol-Kamine - gemütlich oder gefährlich? "Marktcheck"

Experten warnen vor falscher Handhabung von Bioethanol-Kaminen. "Marktcheck" zeigt, was man beachten muss. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Stuttgart (ots) - "Marktcheck", SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 5. Dezember 2017, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen

Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören:

VW-Update - wie geht es für Diesel-Fahrer weiter?

Viele VW-Kunden sind verärgert, was das sogenannte Update bei ihren Diesel-Autos betrifft. Ist es wirklich sinnvoll oder sogar eher schädlich für den Motor? Letzteres behauptet ein "Marktcheck"-Zuschauer aus Gernsbach, nachdem bei seinem Audi ein Software-Update durchgeführt wurde. In einer Stichprobe mit einem VW Touran prüft "Marktcheck" gemeinsam mit Wissenschaftlern der Hochschule Esslingen die Stickoxid-Messwerte vor und nach einem Update. Was droht Update-Verweigerern? Wird ihr Auto stillgelegt?

Bioethanol-Kamine - gemütlich oder gefährlich?

Bioethanol-Kamine versprechen gemütliche Lagerfeuer-Stimmung für zuhause und das auch ohne klassischen Kamin. Ein Schornstein ist nicht erforderlich, da weder Rauch noch Ruß entstehen, das flüssige Bioethanol lagert meist in einer Brennwanne. Doch immer wieder passieren Unfälle mit schweren Brandverletzungen. Experten warnen vor falscher Handhabung. "Marktcheck" gibt Tipps, was Anwender beim Bioethanol-Kamin alles beachten sollten.

Nuss-Schokolade - wo stecken die meisten Nüsse drin?

Nuss-Schokolade ist die beliebteste Schokosorte der Deutschen. Allerdings gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Meldungen über Mineralölrückstände in der Schokolade. "Marktcheck" will wissen: Haben die Hersteller das Problem mittlerweile im Griff? Welche Nuss-Schokoladen sind qualitativ gut und schmackhaft? In Supermärkten und Discountern werden verschiedene Schokoladen mit ganzen Nüssen gekauft. Neben einem Geschmackstest zeigen Laboruntersuchungen, wie frisch die Schoki ist und ob es tatsächlich Mineralölrückstände gibt.

Telefonanbieterwechsel - wenn der Kunde doppelt zahlt

Ein Wechsel des Telefonanbieters sollte einfach, schnell und ohne zusätzliche Kosten vonstatten gehen. Doch die Realität sieht oft anders aus. Eine Erfahrung, die auch eine "Marktcheck"-Zuschauerin aus Heidelberg machen musste. Sie will von Telekom zu Unitymedia wechseln. Unitymedia vergisst die Kündigung, ein Mitarbeiter der Telekom überredet sie zu einer Vertragsverlängerung und seit Monaten bezahlt sie für beide Anbieter. Anrufe bei den Kundenhotlines verlaufen ergebnislos. Ein klarer Fall für "Marktcheck"-Reporter Axel Sonneborn.

Gewürze - wie lässt sich die Advents-Zeit versüßen?

Können Gewürze wie Kardamom, Zimt oder Muskat, die oft die weihnachtliche Küche verfeinern, gesundheitlich bedenklich sein? Welche Wirkung die Gewürze haben können und wie sie richtig dosiert werden, klärt "Marktcheck" gemeinsam mit Ernährungsexpertin Sabine Schütze. Im Labor wird außerdem Pfeffer aus Supermärkten und Discountern untersucht. Bei diesem Gewürz wurde kürzlich in einem Produkt Salmonellen nachgewiesen und eine Rückrufaktion gestartet.

Tipp der Woche - beschlagene Spiegel vermeiden

Wie kann das Beschlagen der Spiegel beim Duschen verhindert werden? "Marktcheck" testet Tricks aus dem Internet.

"Marktcheck"

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR-Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck". Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck.

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter www.SWR.de/marktcheck und auf YouTube unter www.youtube.com/marktcheck zu sehen.

Fotos bei www.ARD-foto.de.

Pressekontakt:

Katja Matschinski, Telefon 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: