SWR - Südwestrundfunk

Jubiläumssendung: "Nachtcafé: Der Weg zum Erfolg"
Michael Steinbrecher spricht in seiner 100. Sendung u. a. mit Verona Pooth und Katja Flint
Freitag, 22. September 2017, 22 Uhr, SWR Fernsehen

Jubiläumsausgabe: Michael Steinbrecher moderiert zum 100. Mal das "Nachtcafé". Ob in der Glitzerwelt der Promis, in der Wirtschaft oder auch im Sport - es gibt Siegertypen, denen anscheinend alles mühelos von der Hand geht. Doch auf den zweiten Blick steckt hinter einer Erfolgskarriere auch harte Arbeit und eiserne Disziplin. Wer sein ...

Baden-Baden (ots) - Jubiläumsausgabe: Michael Steinbrecher moderiert zum 100. Mal das "Nachtcafé". Ob in der Glitzerwelt der Promis, in der Wirtschaft oder auch im Sport - es gibt Siegertypen, denen anscheinend alles mühelos von der Hand geht. Doch auf den zweiten Blick steckt hinter einer Erfolgskarriere auch harte Arbeit und eiserne Disziplin. Wer sein persönliches Ziel erreichen möchte, braucht eine ebenso große Portion Leidenschaft und Beharrlichkeit. Aber es braucht auch immer eines: ein dickes Fell. Erfolgsgeschichten sind oft auch mit grandiosem Scheitern, unzähligen Enttäuschungen und schmerzhaften Lebenskrisen verbunden. Darüber spricht Michael Steinbrecher mit seinen Gästen im "Nachtcafé: Der Weg zum Erfolg" am Freitag, 22. September, 22 Uhr, im SWR Fernsehen.

Die Gäste im "Nachtcafé":

Verona Pooth wollte schon immer berühmt werden Für Verona Pooth war schon von klein auf klar: "Ich will ins Rampenlicht!" Einen Plan B hatte sie nie in der Tasche. Sie wurde Schönheitskönigin, Werbeikone und Moderatorin: "Was mir zu meiner Karriere verhalf, war meine schlagfertige Art, meine Disziplin und meine gute Laune." Dabei musste sie auch schon oft Kritik einstecken - dennoch kann sie bereits auf 25 Jahre im Showgeschäft zurückblicken.

Katja Flint kam zufällig zur Schauspielerei

Katja Flint kam über Umwege zum Erfolg. Als Abiturientin hatte sie noch ein ganz anderes Berufsziel: Ärztin. Statt sich täglich in der Klinik den weißen Kittel überzuziehen, wechselt sie jedoch ständig ihre Rollen vor der Kamera - und das mittlerweile seit Jahrzehnten mit großem Erfolg. "Viele messen Erfolg an Bekanntheit und Einkommen - ich nicht. Für mich ist Erfolg, wenn ich glücklich und zufrieden bin."

Günter Garbers hat seinen beruflichen Erfolg gegen ein Leben mit Schafen eingetauscht

Für Günter Garbers zählt nicht der Rote Teppich, sondern die saftige Wiese für seine Schafe. Ruhm und Geld hat für den Schäfer keinen Stellenwert, obwohl der 65-Jährige früher als Landschaftsarchitekt und Bauleiter auch auf Erfolgskurs getrimmt war - bis er vor 40 Jahren plötzlich kündigte. Seitdem lebt er für seine Schafsherde: "Ich habe dieses 'barbarische', entbehrende Leben in Armut und Bescheidenheit freiwillig auf mich genommen. Erfolg ist für mich, wenn ich mich für den Tierschutz stark machen kann."

Diana Grünberg wurde durch eine Krebsdiagnose zum Umdenken gezwungen

Tägliche Höchstleistung, um eines Tages auf dem Siegertreppchen zu stehen - so verlief das Leben von Diana Grünberg. Die Sportlerin war auf stundenlanges Training, strenge Diäten und Muskelaufbau programmiert. Der Lohn dieser Knochenarbeit: Sie wurde mehrfache Bodybuilding-Meisterin. Bis ihr eines Tages eine Krebsdiagnose den Boden unter den Füßen wegzog - und alle bisherigen Ziele ihre Bedeutung verloren: "Für mich gab es nur noch eines: gesund werden."

Brigitte Reepschläger wurde mit bunte Plastikschüsseln zur erfolgreichen Unternehmerin

Ein anfänglicher Nebenjob sorgte bei der dreifachen Mutter Brigitte Reepschläger für eine berufliche und persönliche Erfolgsstory. Innerhalb kürzester Zeit kletterte die ehemalige Supermarktverkäuferin die Karriereleiter bis zur Bezirksleiterin hoch. Auf Verkaufspartys präsentierte sie bunte Plastikschüsseln. Davon profitierte nicht nur die Familienkasse, sondern auch ihr Selbstbewusstsein: "Es ist ein schönes Gefühl, Anerkennung und Lob zu bekommen."

Gloria Viagra feiert ihren Erfolg als Dragqueen in der Berliner Partyszene

Gloria Viagra führt als Dragqueen ein exzentrisches Leben und lässt in angesagten Szeneclubs den Tanzboden beben. Michel Gosevisch, der hinter der grellen Schminke und Glitzerfummel steckt, ist hingegen deutlich stiller. Die Verwandlung in die Kunstfigur als größte Glamour-Queen des Berliner Nachtlebens brachte ihm Erfolg. Sobald er sein Kostüm anzieht, ändert sich auch seine Persönlichkeit: "Als Michel bin ich schüchtern, Gloria ist für mich ein Türöffner."

Prof. Dr. Wilhelm Schmid beschäftigt sich als Philosoph mit dem Thema Erfolg

Was ist wirklich entscheidend für ein erfolgreiches Leben? Welche Rollen spielen dabei die Gene, das Umfeld und der eigene Wille? Prof. Dr. Wilhelm Schmid ist Lebenskunst-Philosoph und beschäftigt sich mit Fragen des Erfolgs: "Entscheidend für ein erfolgreiches Leben sind drei Faktoren: Misserfolge, Umwege und die unbedingte Begeisterung für das, was man tut." Dass Erfolg aber auch Schattenseiten haben kann, musste der Bestseller-Autor bereits selbst erfahren.

"Nachtcafé" - anspruchsvoller Talk auf Augenhöhe

Das "Nachtcafé" ist seit Jahrzehnten eine der erfolgreichsten Talkshows im deutschen Fernsehen. Jeden Freitagabend begrüßt Moderator Michael Steinbrecher Menschen mit besonderen Lebensgeschichten, darunter auch Prominente und Experten, um sich gemeinsam mit ihnen mit einem Thema auseinanderzusetzen. Seit der ersten Ausstrahlung 1987 steht das "Nachtcafé" für facettenreiche Diskussionen und bringt wöchentlich unterschiedlichste Lebenswelten zusammen.

Moderator Michael Steinbrecher feiert seine 100. Sendung

Seit 2015 moderiert Michael Steinbrecher das 90-minütige Format, das wöchentlich bundesweit etwa eine Million Zuschauer erreicht. TV-Journalist und Moderator Michael Steinbrecher wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet - unter anderem mit dem Adolf-Grimme-Preis. Seit 2009 ist er außerdem Professor für Fernseh- und Crossmedialen Journalismus an der TU Dortmund.

"Nachtcafé: Der Weg zum Erfolg" am Freitag, 22. September 2017, 22 Uhr im SWR Fernsehen

Pressekontakt:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Karen Rentsch,
Tel. 0711 929 13553
Fotos über www.ARD-Foto.de
Pressekontakt: Grit Krüger,
Tel. 07221 929 22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: