SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Donnerstag, 22.06.17 (Woche 25) bis Mittwoch, 02.08.17 (Woche 31)

Baden-Baden (ots) - Donnerstag, 22. Juni 2017 (Woche 25)/21.06.2017

22.45 Kunscht! Kultur im Südwesten Moderation: Denis Scheck

Die Folge des SWR Kulturmagazins unter anderem mit folgenden Themen:

   - Menschenhaut, verkäuflich - Tim lässt sich post mortem die Haut 
     abziehen für die Kunst: die Tätowierung von Wim Delvoye gibt es 
     jetzt leibhaftig auf der großen Retrospektive im Museum Tinguely
     in Basel 
   - Mutige Kunst aus Beiruts Straßen - Yazan Halwani, jüngster und 
     angesagtester Sprüher des Mittleren Ostens, verewigt sich gerade
     mit Calligraffiti in Mannheims Open Urban Art Gallery 
   - Klezmer, zart und wild - mit 16 von Giora Feidman entdeckt, als 
     Nachfolger gehypt und inzwischen weltweit gefragt: Klarinettist 
     David Orlowsky in Tübingen, wo alles begann 
   - Menschenhandel, bühnenreif - das Freiburger Theater geht 
     politische Wege und vernetzt Recherchen und Stückemacher mit 
     internationalen Umschlagplätzen im Projekt "Human Trade". 
   - Vorkriegsstimmung, sinfonisch - der belgische Choreograf Alain 
     Platel entdeckt in Mahler-Sinfonien Parallelen zu heute. Sein 
     Auftragswerk  "nicht schlafen" für die Ludwigsburger 
     Schlossfestspiele 

Freitag, 23. Juni 2017 (Woche 25)/21.06.2017

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Wenn Vertrauen missbraucht wird

"Keine Sorge, du kannst mir voll und ganz vertrauen!" Gegenseitiges Vertrauen ist das Fundament einer jeden Beziehung. Es ist die Basis für Freundschaften, in der Liebe und bei Geschäftsverbindungen. Ohne Vertrauen wäre ein gesellschaftliches Miteinander überhaupt nicht möglich. Die Realität sieht jedoch häufig anders aus. Wer vertraut, macht sich verletzbar. Ganz besonders schmerzhaft ist es, sich in Menschen zu täuschen, für die man eigentlich die Hand ins Feuer gelegt hätte. Nicht nur im Privatleben, auch im Job kennt Konkurrenzdruck oft kein Pardon. Je höher der berufliche Aufstieg, umso rauer weht der Wind. Moral und Anstand gelten oft als störende Bremser auf der Karriereleiter. Stattdessen werden Mitarbeiter ausspioniert, Firmengeheimnisse weitergegeben, Kollegen diffamiert. Doch auch das warme Nest der Familie schützt nicht immer vor Lug und Betrug. Schon so mancher Onkel hat das Vertrauen seiner Verwandtschaft ausgenutzt und seine Lieben um ihr Erspartes gebracht. Gutgläubigkeit kann überall dunkle Schatten nach sich ziehen - auch bei sozialem Engagement. Denn nicht immer trifft Hilfsbereitschaft auf entgegengebrachte Dankbarkeit. Umso größer dann die Enttäuschung, wenn der gute Wille bitter ausgenutzt wird. Stimmt vielleicht doch das altbewährte Sprichwort: Vertrauen ist gut, Kontrolle besser?

Die Gäste bei Michael Steinbrecher:

Vor vier Jahren lernte Hanjörg Narten nach zwei gescheiterten Ehen seine Traumfrau kennen. Anfangs war der fünffache Vater begeistert von der liebevollen, zurückhaltenden Tunesierin. Weniger zurückhaltend war die 30 Jahre Jüngere allerdings, wenn es um Geldforderungen ging. Obwohl es viele Lügen, Trennungen und Diebstahl gab, schenkte er ihr im Rausch der Gefühle stets aufs Neue Vertrauen. Nach vielen Enttäuschungen kam er zu dem Schluss: "Eigentlich hat sie mich nur als Goldesel benutzt."

Auch Anna Breslau ließ sich von einer charismatischen Ausstrahlung in den Bann ziehen - in ihrem Fall war es eine selbsternannte Heilerin. Mit unerträglichen Schmerzen wandte sie sich enttäuscht von der Schulmedizin ab und begab sich in die Hände dieser Frau. Sie versprach ihr mit absurden Methoden wundersame Heilung und untersagte ihr jeglichen Ärztekontakt: "Es entstand ein richtige Abhängigkeit." Heute ist Anna Breslau Dialysepatientin und leidet unter irreparablen gesundheitlichen Schäden.

Subtil das Vertrauen anderer zu gewinnen, um es dann zu missbrauchen, das fiel Josef Müller nicht schwer. Der Steuerberater hatte stets einen guten Riecher dafür, wer für dubiose Geldanlagegeschäfte offen war: "Wenn ich mich auf etwas verlassen konnte, dann auf die Gier." Das blinde Vertrauen seiner Mandanten war für den Millionär der Schlüssel zum Betrug: Eifrig zog er den Anlegern das Geld aus den Taschen und lebte davon in Saus und Braus. Übrig geblieben ist ihm ein Schuldenberg in zweistelliger Millionenhöhe.

"Es gibt Menschen, die anfälliger dafür sind, dass ihr Vertrauen missbraucht wird", verdeutlicht Dr. Isabella Heuser. Häufig seien es Menschen, die selbst in finanziellen Schwierigkeiten stecken, so die Direktorin der Klinik für Psychiatrie an der Berliner Charité. Gerade wenn windige Financiers frohlockende Angebote unterbreiten, dann ist nach Ansicht der Professorin das eigene Umfeld als Vernunftkorrektiv gefragt. Doch selbst die Familie sei kein Garant für Ehrlichkeit und absolutes Vertrauen, so die Psychologin.

Andrea Mayer-Lueen erinnert sich an ein stets gutes Verhältnis zu ihren beiden Schwestern. Es herrschte ein offenes und ehrliches Miteinander, gegenseitiges Vertrauen und Verständnis. Bis plötzlich eine Erbschaft einen Keil zwischen die Geschwister trieb. Die Leidtragende war ihre hochbetagte Mutter, die auf Initiative einer Schwester schließlich entmündigt wurde: "Sie hat unserer Mutter die Würde genommen. Für mich ist es völlig ausgeschlossen, dass ich nochmal auf meine Schwester zugehe."

Hans-Jürgen Bauer hatte sich auf Sonne, Strand und Meer gefreut. Wie bereits viele Jahre zuvor wollte er seinen Urlaub in Florida verbringen. Doch für den ehemaligen Lehrer gab es keine traumhaften Urlaubswochen. Dem Rentner stand viel Ärger ins Haus, denn er war Betrügern ins Netz gegangen. Seine Vorauszahlung der gebuchten Ferienwohnung versickerte auf Nimmerwiedersehen auf einem dubiosen Konto: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Das haben wir daraus gelernt."

Dienstag, 04. Juli 2017 (Woche 27)/21.06.2017

Tagestipp

23.00 So lacht der Südwesten

Populäre Comedians, hochkarätige Komiker, gut aufgelegte Kabarettisten - bei "So lacht der Südwesten" zeigen die beliebtesten "Humorfachleute" aus dem Südwesten und aus den "befreundeten" Regionen Highlights und zeitlose Kabinettstücke aus ihren Programmen. Gäste der Sendung sind Margie Kinsky, Maxi Gstettenbauer und Ingrid Kühne.

Freitag, 21. Juli 2017 (Woche 29)/21.06.2017

Geänderten, ursprünglichen Beitrag beachten!

20.15 Expedition in die Heimat

Unterwegs an der bayerischen Grenze Erstsendung: 08.07.2016 in SWR/SR Moderation: Annette Krause

Freitag, 21. Juli 2017 (Woche 29)/21.06.2017

Geänderten Programmablauf beachten!

01.30 (VPS 00.00) Elstner-Classics Keine Angst vorm Älterwerden Erstsendung: 01.09.2012 in SWR/SR Folge 87

02.00 (VPS 00.30) Elstner-Classics Mannsbilder Erstsendung: 25.08.2012 in SWR/SR Folge 86

02.30 (VPS 03.45) Nachtcafé (WH) Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher

04.00 (VPS 03.15) Nachtcafé Classics (WH) Die Schattenseiten der Liebe

04.30 BW+RP: Nachtcafé - Das Beste

Wenn der Körper zum Feind wird Erstsendung: 26.09.2014 in SWR/SR Wieland Backes mit seinen Gästen: Dr. Georg Fraberger, Gabriele Müller-Trimbusch, Vanessa Blumhagen, Uwe Bredy, Jasmina von Leeds, Jonathan Heimes, Anne-Sophie Reinhardt

04.30 SR: Wir im Saarland - Saar nur! (WH)

05.00 SR: Hongkong

Götter, Glitter, Geldpaläste Erstsendung: 17.02.2008 in Das Erste

05.20 SR: aktueller bericht

(bis 06.00 - weiter wie mitgeteilt)

Samstag, 22. Juli 2017 (Woche 30)/21.06.2017

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

14.30 Hogräfer packt's an - Begehbarer Schrank mal anders Erstsendung: 24.04.2015 in WDR

Montag, 24. Juli 2017 (Woche 30)/21.06.2017

Geänderten, ursprünglichen Beitrag für BW und RP beachten!

08.20 BW+RP: Expedition in die Heimat (WH von FR) Unterwegs an der bayerischen Grenze Erstsendung: 08.07.2016 in SWR/SR Moderation: Annette Krause

Freitag, 28. Juli 2017 (Woche 30)/21.06.2017

Geänderten, ursprünglichen Beitrag beachten!

15.15 Expedition in die Heimat (WH von FR) Unterwegs an der bayerischen Grenze Erstsendung: 08.07.2016 in SWR/SR Moderation: Annette Krause

Freitag, 28. Juli 2017 (Woche 30)/21.06.2017

Geänderten Programmablauf beachten!

01.30 (VPS 02.15) Elstner-Classics Scharfe Beobachter Erstsendung: 13.10.2012 in SWR/SR Folge 88

02.00 (VPS 02.45) Elstner-Classics Wächst und gedeiht Erstsendung: 26.04.2014 in SWR/SR Folge 102

02.30 (VPS 03.45) Nachtcafé (WH) Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher

04.00 (VPS 03.15) Nachtcafé Classics (WH) Tragödie Familie

04.30 BW+RP: Nachtcafé - Das Beste (WH) Lebenslange Liebe - völlig überholt? Erstsendung: 10.10.2014 in SWR/SR Wieland Backes mit seinen Gästen: Ilse + Ulrich Kienzle, Lea Söhner, Gudula Langer, Christian Thiel, Paul Riniker, Brigitte Dujmic, Jan Kralitschka

04.30 SR: Wir im Saarland - Saar nur! (WH)

05.00 SR: Kalabrien - Italiens vergessene Region Erstsendung: 20.07.2008 in Das Erste

05.20 SR: aktueller bericht

(bis 06.00 - weiter wie mitgeteilt)

Samstag, 29. Juli 2017 (Woche 31)/21.06.2017

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

14.30 Hogräfer packt's an - Möbelträume selbst gemacht Erstsendung: 23.05.2014 in WDR

Mittwoch, 02. August 2017 (Woche 31)/21.06.2017

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

13.30 Traumhaft wohnen

Ein Bilderbogen über außergewöhnliche Häuser in Hessen Erstsendung: 25.11.2014 in HR

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: