PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

04.07.2002 – 14:49

SWR - Südwestrundfunk

20 Uraufführungen aus 15 Nationen bei den Donaueschinger Musiktagen / Programm der Donaueschinger Musiktage 2002 im Internet
Vorverkauf hat begonnen

Donaueschingen/Baden-Baden (ots)

Das Beziehungsgefüge zwischen
instrumental-elektronischem Klang und Stimme bildet den inhaltlich
thematischen Rahmen der Donaueschinger Musiktage 2002, die vom 18.
bis 20. Oktober stattfinden. Auf dem Programm des international
renommiertesten Festivals für Neue Musik stehen auch in diesem Jahr
wieder ausschließlich Auftragskompositionen des Südwestrundfunks:
insgesamt 20 Uraufführungen und eine Deutsche Erstaufführung von
Komponisten aus insgesamt 15 Nationen. Karten für alle Konzerte sind
ab sofort erhältlich.
Mit den Neuen Vocalsolisten Stuttgart, dem SWR-Sinfonieorchester
Baden-Baden und Freiburg, dem SWR-Vokalensemble Stuttgart und dem
Experimentalstudio der Heinrich-Strobel-Stiftung des SWR, Sylvain
Cambreling, Peter Rundel, Walter Grimmer, Kai Wessel u.a. konnten
auch für die diesjährigen Donaueschinger Musiktage wieder
herausragende Ensembles und Solisten gewonnen werden. Gespielt werden
Werke von Jaap Blonk (Niederlande), Philippe Broutin (Frankreich),
Chaya Czernowin (Israel) Julio Estrada (Mexiko), Alan Hilario
(Philippinen), Klaus Huber (Schweiz), Bernhard Lang (Österreich),
Georg Lopez (USA), Misato Mochizuki (Japan), Michal Nejtek
(Tschechoslowakei), Helmut Oehring (Deutschland), Gerard Pape
(Kanada), Karin Rehnvist (Schweden), Josef Anton Riedl (Deutschland),
Paul Schwer (Deutschland), Erwin Stache (Deutschland), Amanda Stewart
(Australien), Franck Christoph Yeznikian (Frankreich) und Jennifer
Walshe (Irland).
Erstmals wird es bei den Musiktagen 2002 auch einen so genannten
"Roundtable" geben, mit dem zugleich der Werkstattcharakter des
Festivals unterstrichen wird. Unter dem Titel "Ankünfte und Abschiede
- Nur die Bewegung ist produktiv" diskutieren Sylvain Cambreling,
Wolfgang Rihm, Hans-Klaus Jungheinrich, Jürg Stenzl und Armin Köhler
mit Publikum und Pressevertretern über Tendenzen und Entwicklungen in
der Neuen Musik. Die Gesprächsleitung hat Carolin Naujocks.
Wie seit 1972 in jedem Jahr wird im Rahmen der Donaueschinger
Musiktage auch wieder der Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als
Radiokunst vergeben. Die diesjährigen Preisträger werden
voraussichtlich am 6. August bekannt gegeben.
Folder mit dem vollständigen Programm und Karten können
angefordert werden über das Kulturamt Donaueschingen, Karlstraße 58,
78166 Donaueschingen Tel. 0771/857 266
Informationen zu allen Programmpunkten auch im Internet unter
www.swr.de/donaueschingen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Georg Brandl, Tel.:
07221/929-3854, georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell