SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Programmhinweis von Freitag, 7. Juni 2002 (Woche 23)

    Baden-Baden (ots) -
    Freitag, 7. Juni 2002 (Woche 23)/05.06.2002
    
    23.20    (VPS 23.15)
                 Nachtkultur
                 Moderation: Markus Brock
    
    Die Themen:
    
    Klein aber Kult - das Matchboxauto feiert 50. Geburtstag:; Sie
brauchen kein Benzin, man muss sie nicht versichern und Lärm machen
sie nur, wenn ihn der "Fahrer" selbst verursacht. Was ursprünglich
als Kinderspielzeug gedacht war, ist heute vor allem bei den Älteren
angesagt. Längst sind die Miniautos zu Sammlerstücken mit zum Teil
beträchtlichen Preisen avanciert. Der Käfer von Volkswagen ist der
absolute Favorit. Die Geschichte des Autos begann 1952, als der Brite
Jack Odell für seine Tochter eine winzige Dampfmaschine in eine
"Matchbox" (Streichholzschachtel) steckte. Nicht nur die Tochter war
begeistert. Kurze Zeit später wurden die Minifahrzeuge in Serie
produziert. Frank Rother berichtet über die Geschichte der
Matchboxautos.  
    
    Lady sings the blues - Die legendäre Jazzsängerin Billie Holiday
wird neu entdeckt: Billie Holiday ist eine Legende. Noch heute, über
40 Jahre nach Ihrem Tod, werden ihre Songs immer wieder neu entdeckt,
dienen mal als Werbeträger oder sorgen in Bars für die besondere
Atmosphäre. Im New York der 30-er Jahre hatte Billie Holiday (1915 -
1959) in den Bohème Cafés ihre ersten Auftritte und 1933 hat sie
gemeinsam mit Benny Goodman ihre erste Platte aufgenommen. Als Kind
aus den Slums schaffte Billie Holiday den Sprung zum Weltstar und
avancierte zur Ikone des Jazz. Mit 29 Jahren war sie die erste
Jazzsängerin der Welt, die in der New Yorker "Met" ein Konzert geben
durfte. Columbia lässt mit der luxuriösen CD-Box den Mythos "Lady
Day" neu entflammen. Rund 230 Songs tummeln sich auf den zehn CDs,
die das gesamte Oeuvre des Jazz-Stars beinhalten. Ursula Böhm stellt
eine Göttin des Jazz vor.
    
    Künstler, Arbeiter, Soldat - Thomas Hirschhorn bei der Documenta
11: Fünf Jahre sind um, und Kassel wird wieder zum Zentrum der
internationalen Kunstszene. Am 8. Juni öffnet die documenta11 ihre
Tore. Zum ersten Mal in der fast 50-jährigen Geschichte der weltweit
bedeutendsten Kunstschau hat die documenta einen Nichteuropäer als
künstlerischen Leiter. Der aus Nigeria stammende Amerikaner Okwui
Enwezor versteht die documenta als globales Ereignis und hat sich zum
Ziel gesetzt, Künstlern aus bisher wenig berücksichtigten Teilen der
Welt mehr Beachtung zu schenken. So hat er seit vergangenemJahr vier
Diskussions-Plattformen auf der Karibik-Insel St. Lucia, im indischen
Neu-Delhi und im nirgerianischen Lagos veranstaltet. Bestehend aus
öffentlichen Symposien, Filmpräsentationen und Vorträgen bilden sie
den Rahmen für die 5. Plattform, die documenta11 in Kassel. Sabine
Willkop zeigt einen ersten Eindruck von der Documenta11 und stellt
den Schweizer Künstler Thomas Hirschhorn vor.
    

    Auf der Suche nach dem Land, wo der Pfeffer wächst - ein Bildband
über die Gewürzstraßen dieser Welt: Viele Gewürze haben auch heute
noch einen Hauch von Exotik und Abenteuer, obwohl es inzwischen
Aromen aus der ganzen Welt überall zu kaufen gibt. Ihre
fremdländische Herkunft weckt Bilder von Kamelkarawanen,
Segelschiffen und orientalischen Basaren. Der Gewürzhandel veränderte
nicht nur die Weltkarte, sondern auch die Kultur und Küche vieler
Länder. Die passionierten Globetrotter Chris und Carolyn Caldicott
folgen in ihrem Buch "Die Gewürzstraßen der Welt" den alten
Handelsrouten und der Herkunft der würzenden Lebensmittel. Kombiniert
mit eigenen Erlebnissen zeichnen sie ein Bild der Gewürzländer, ihrer
Menschen und Bräuche nach. Als kleines Bonbon verraten die Autoren,
die selbst ein renommiertes Restaurant in London führen, exotische
Rezepte, die sie von ihren Reisen mitgebracht haben. Melanie Fischer
stellt dieses Buch vor.
    
    
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Stephan Reich,
Tel.: 07221/929-4233 oder
Martin Ryan,
Tel.: 07221/929-2285.
Fax  07221 929-2013
Internet: pressestelle@swr-online.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: