Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk

18.11.2016 – 11:47

SWR - Südwestrundfunk

SWR Landesrundfunkrat Rheinland-Pfalz berät Haushalt 2017

SWR Landesrundfunkrat Rheinland-Pfalz berät Haushalt 2017
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Der Landesrundfunkrat Rheinland-Pfalz des Südwestrundfunks (SWR) hat in seiner heutigen Sitzung, 18. November 2016, in Mainz den Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2017 beraten. Im Fokus der Beratung stand der Haushalt des Landessenders Rheinland-Pfalz.

Nettobudget des Landessenders liegt bei 34,2 Millionen Euro Simone Schelberg, SWR Landessenderdirektorin Rheinland-Pfalz, stellte den Gremienmit-gliedern den Haushalt ihrer Direktion vor. Das Nettobudget des Landessenders für das Haus-haltsjahr 2017 beträgt 34,2 Millionen Euro und liegt damit rund 634.000 Euro über dem Vor-jahresetat. Zusätzliche Mittel erhält die Landessenderdirektion beispielsweise für "Landesschau Aktuell" sowie programmliche Sonderanstrengungen wie die Bundestagswahl 2017. Die Einsparungen durch den Umbau- und Strategieprozess betragen rund 440.000 Euro für die Landessenderdirektion. Die Aufwendungen für Personal liegen 2017 mit 19 Millionen Euro nahezu auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr (2016: 18,6 Mio.), so dass das Gesamtbudget des Landessenders 53,3 Millionen Euro beträgt.

Simone Schelberg: Priorisierung und Schärfung des Markenkerns Simone Schelberg: "Der notwendige Einsparkurs zwingt uns, zu priorisieren. Daher werden wir die Mittel, die uns zu Verfügung stehen, verstärkt in den multimedialen Umbau stecken. Wir werden unsere Ressourcen weiter bündeln müssen und trotzdem unseren Markenkern - Regionalität und Aktualität - weiter schärfen. Dabei setzen wir darauf, dass die AG 'Auftrag und Struktur' der Länder dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk auch nach der jetzigen Bei-tragsperiode ab 2021 eine faire und sachgerechte Finanzierung zugesteht."

Christine Gothe: Maßvolles, kontinuierliches und effizientes Sparen Christine Gothe, die Vorsitzende des Landesrundfunkrats Rheinland-Pfalz: "Der Landessender Rheinland-Pfalz des SWR nimmt seinen Auftrag und seine gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst. So wird der Sparkurs, den das Unternehmen 2010 begonnen hat, auch in Mainz maßvoll, kontinuierlich und deshalb mit hoher Effizienz umgesetzt. Der parallel stattfindende multimediale Umbau wird auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landessenders konstruktiv getragen - trotz immer wieder schmerzlicher finanzieller Einschnitte."

Nach der heutigen Beratung im Landesrundfunkrat Rheinland-Pfalz legt der Verwaltungsrat des SWR am 25. November den Haushaltsplan fest. Der SWR Rundfunkrat entscheidet am 9. Dezember abschließend über die Genehmigung des Haushaltsplans 2017. Im Landesrund-funkrat Baden-Württemberg wurde bereits am 11. November 2017 darüber beraten.

Termine, Tagesordnungen und weitere Sitzungsunterlagen und Informationen zu öffentlichen Gremiensitzungen finden Sie unter SWR.de/unternehmen/gremien

Pressekontakt:

Wolfgang Utz, Tel. 0711 929 11030, wolfgang.utz@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell