SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Programmhinweise von Dienstag, 4. Juni 2002 (Woche 23) bis Dienstag, 11. Juni 2002 (Woche 24)

    Baden-Baden (ots) -
    Dienstag, 4. Juni 2002  (Woche 23)/08.05.2002
    
    23.50
                 (VPS 23.49)
                 Das Fest für die Queen
              
                 Der Tag des Thronjubiläums
              
                 Film von Rolf Seelmann-Eggebert
    
    Am 4. Juni feiert die britische Königin Elisabeth II. in London
ihr Goldenes Thronjubiläum. Sie fährt am Vormittag mit der Goldenen
Staatskutsche vom Palast in die St. Pauls Kathedrale und wird vor
erlauchten Gästen mit einem Gottesdienst geehrt.  Am  Nachmittag
feiert das Volk auf der Mall mit bunten Umzügen und Paraden. Die
"Prozession der 50 Jahre" lässt mit viel Prominenz die Regierungszeit
der Queen vor ihren Augen Revue passieren. Und schließlich winkt die
Königin vom Palast-Balkon und das Volk singt die Nationalhymne.
    
    Durch die Zusammenfassung der Tagesereignisse mit ihren
verschiedenen Facetten führt Rolf Seelmann-Eggebert.
    
        
    Montag, 10. Juni 2002  (Woche 24)/08.05.2002
    
    20.15    Infomarkt - Marktinfo
                 Moderation: Sabine Hampel und Stephan Schlentrich
    
    Die Themen:
    
    Urlaubskasse - Trotz Euro noch Gebühren!
    Pflanzenschädlinge - Was hilft am besten?
    
    
    
    
    Dienstag, 11. Juni 2002  (Woche 24)/08.05.2002
    
    Nachgeliefertes Thema beachten!
    
    23.00    Um Elf: Drum prüfe, wer sich ewig bindet
                 Der Ehe-TÜV
                 Film von Dietrich Krauß
    
    Als Attila und Yvonne in diesem Sommer den Pfarrer aufsuchen,
wollen sie eigentlich nur die üblichen Hochzeitsformalien besprechen:
Wer sitzt wo ? Was zieht man an ? Wie schmückt man die Kirche ? Doch
in Wehingen auf der Schwäbischen Alb ist  ein Mann evangelischer
Pastor, der eine besondere Mission hat. Thomas Binder möchte nicht
länger für angehende Ehepaare nur den Zeremonienmeister spielen. Zu
oft hat er erlebt, dass auf den weißen Rausch das böse Erwachen
folgt. Ein Drittel aller deutschen Ehen scheitern, in den Großstädten
jede zweite. Partnerwahl ist kein Glücksspiel sagt Thomas Binder und
hat vor den Hochzeitstermin den Ehe-TÜV gestellt. 165 Fragen zu
Kinder, Küche und Kommunikation müssen Yvonne und Attila beantworten:
ohne sich mit dem anderen abzusprechen. Mit einem Computerprogramm
werden die Antworten verglichen.  So entsteht eine Bestandsaufnahme
ihrer Beziehung. Wo sind Übereinstimmungen, wo mögliche Konflikte. Zu
85 Prozent kann der Test richtig vorhersagen, ob die Ehe von Dauer
sein wird oder nicht.
    
    Ermuntert von solchen Zahlen hat sich in den USA eine fromme
Bewegung gebildet, die Schluss machen will mit unüberlegten Quickies
vor dem Traualtar. SWR-Autor Dietrich Krauß führt uns in seinem Film
nach North Carolina zu 50 Pastoren, die ganz rigoros nur noch Paare
trauen, die vorher geprüft wurden. 150 Städte haben sich der
Initiative bereits angeschlossen. Die Zwangsberatung ist ihre
Zauberformel gegen Ehescheidung, die glückliche Ehe der einzige
Ausweg aus Drogensucht und Kriminalität. Aber funktioniert das? Der
Ehe-TÜV als eine zeitgemäße Antwort zu Schillers "Drum prüfe, wer
sich ewig bindet".
    
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Stephan Reich,
Tel.: 07221/929-4233 oder
Martin Ryan,
Tel.: 07221/929-2285.
Fax  07221 929-2013
Internet: pressestelle@swr-online.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: