SWR - Südwestrundfunk

Drehstart für SWR Fernsehfilm "Die Firma dankt"

Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Lutz Hübner, Mitarbeit Sarah Nemitz, schrieb Paul Harather das Drehbuch zu der Globalisierungs-Satire ,,Die Firma dankt", die er zurzeit für den SWR inszeniert. Thomas Heinze verkörpert darin Adam Krusenstern, den zum Wandel unfähigen Mitarbeiter aus der... mehr

Baden-Baden (ots) - Hat Adam Krusenstern seinen Job noch oder ist er schon draußen? Nachdem seine Firma von einem Weltkonzern aufgekauft wurde, sieht Abteilungsleiter Krusenstern sich einer neuen jungen Führungsriege gegenüber, die ganz anders tickt als er, alles völlig locker nimmt, undurchschaubar agiert und ihn zutiefst verunsichert. Zunehmend verzweifelt (und mit verzweifelter Komik) versucht Krusenstern zu verstehen, was man von ihm will ....

Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Lutz Hübner, Mitarbeit Sarah Nemitz, schrieb Paul Harather das Drehbuch zu der Globalisierungs-Satire "Die Firma dankt", die er zurzeit für den SWR inszeniert. Thomas Heinze verkörpert darin Adam Krusenstern, den zum Wandel unfähigen Mitarbeiter aus der herkömmlichen Arbeitswelt. Die hippe neue Führungsriege wird gespielt von Fabian Hinrichs, Ludwig Trepte, Nora von Waldstätten und Gloria Endres des Oliveira. Bis Mitte April wird vorwiegend auf der Bühler Höhe gedreht. Mit "Die Firma dankt" setzt der SWR die Zusammenarbeit mit dem Autorenpaar Lutz Hübner und Sarah Nemitz sowie dem Drehbuchautor und Regisseur Paul Harather fort, die im vergangenen Jahr mit "Blütenträume" erfolgreich begonnen hatte.

Zum Inhalt

Die Firma, deren Entwicklungsabteilung Adam Krusenstern leitet, wurde von einem Global Player übernommen. Die meisten seiner Kollegen hat eine schnelle Kündigungswelle weggefegt. Die neue Leitung will jüngere Leute. Adam allerdings wurde zu einem Wochenende ins Gästehaus der Firma eingeladen. Es scheint um seine berufliche Zukunft zu gehen. Aber von Zielvereinbarungen oder Anforderungsprofilen ist bei John, dem neuen Personalchef, und Ella, der neuen Personaltrainerin, nicht die Rede. Sondern von Urlaub und Spiel. Aber auch von Challenge und Aktivität. Adam steht unter Druck. Er will beweisen, was er kann. Aber wem und wie? Und warum traut sich sogar Praktikant Sandor, ihn so herablassend zu behandeln? Adam hält sicherheitshalber an dem fest, was er 20 Arbeitsjahre lang vertreten hat. Auch wenn das in der neuen Arbeitswelt nichts mehr zu bedeuten scheint. Je weiter das Wochenende seinen Lauf nimmt, desto weniger wahrscheinlich ist, dass der festgefahrene Adam eine Chance hätte, in der neuen Unternehmenskultur einen Fuß auf den Boden zu bekommen ...

Hinter der Kamera

"Die Firma dankt" ist eine Produktion des SWR. Kamera Andreas Schäfauer, Schnitt Martina Butz-Kofer, Szenenbild Stephanie Strecker, Kostümbild Ingrid Leibezeder, Produktionsleitung Jürgen

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: