Das könnte Sie auch interessieren:

Weltmeisterlich! "Schlag den Star" gewinnt mit 14,7 Prozent Marktanteil die Prime-Time / Ski-Rennläufer Felix Neureuther besiegt Fußball-Profi Christoph Kramer

Unterföhring (ots) - Dieses Duell der Weltmeister überzeugt bis zum Schluss! Ski-Legende Felix Neureuther ...

Summer Class 2019: news aktuell Academy startet praxisnahes zweitägiges Weiterbildungsformat

Hamburg (ots) - Am 9. und 10. Juli findet die erste "Summer Class" der news aktuell Academy statt. An ...

Deutsche Marine leitet neue Ära ein - Fregatte "Baden - Württemberg" wird Teil der Flotte

Wilhelmshaven (ots) - Am Montag, den 17. Juni 2019 um 14:15 Uhr, stellt die Deutsche Marine in Wilhelmshaven ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk

16.12.2015 – 10:30

SWR - Südwestrundfunk

Heinjo Schröder ist tot Früherer SWF Justitiar und SWR Personalchef starb im Alter von 71 Jahren

Baden-Baden/Bingen (ots)

Der frühere Justitiar des Südwestfunks und Leiter der Personal- und Unternehmensplanung in den ersten Gründungsjahren des Südwestrundfunks (SWR) Dr. Heinjo Schröder ist tot. Schröder starb am 11. Dezember 2015 im Alter von 71 Jahren in Bingen. Der Intendant des SWR Peter Boudgoust: "Der Südwestrundfunk verdankt Heinjo Schröder viel. Er war einer der Architekten der Fusion von SWF und SDR. Seine Erfahrung, sein großes Wissen und seine Vermittlungsfähigkeiten haben wesentlich zum Erfolg des neuen Senders beigetragen. In der nicht immer einfachen Phase des Neuanfangs eines Senders stand er mir bei der Vorbereitung der Senderfusion mit Rat und Tat zur Seite. Wir werden ihn im ehrenden Andenken bewahren."

Heinjo Schröder ist in Marburg/Lahn geboren und in Bingen am Rhein aufgewachsen. Nach dem Jurastudium in Mainz und der Referendarzeit in Rheinland-Pfalz war er von 1969 an wissenschaftlicher Assistent am Institut für öffentliche Verwaltung und Referent am Lehrstuhl für Rechtssoziologie und Rechtsphilosophie in Speyer und promovierte mit einer rechtswissenschaftlichen Dissertation zum "Verhältnis von Parteien und Wahlkandidaten". 1975 wurde Schröder Oberregierungsrat der Bezirksregierung Koblenz. Von 1976 bis 1985 war er Bürgermeister der Stadt Bingen. Ab 1985 arbeitete er beim SWF in Baden-Baden, zunächst als Leiter der Abteilung Tarifwesen, ab 1989 als Personalchef und ab 1995 als Justitiar Direktor für Recht und Personal. 1997 beriefen ihn die Intendanten Voß und Fünfgeld zum Gründungsbeauftragten. Gemeinsam mit dem damaligen SDR Verwaltungsdirektor und heutigen SWR Intendanten Peter Boudgoust war Schröder in dieser Funktion für die Vorbereitung und organisatorische Umsetzung der Senderfusion verantwortlich. Ab 1998 bis zu seinem Ruhestand 1999 leitete Schröder die Personal- und Unternehmensplanung des SWR.

Pressekontakt:

Wolfgang Utz, Tel. 0711 929 11030, wolfgang.utz@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung