SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Sonntag, 16. Dezember 2001 (Woche 51)
(Woche 52)
(Woche 1)

    Baden-Baden (ots) -      

    Geänderten Gesprächsteilnehmer beachten!
    
    22.35    Wortwechsel
                 Gabriele von Arnim im Gespräch mit Ernst Welteke
                 (Präsident der Deutschen Bundesbank)

    Sonntag, 16. Dezember 2001  (Woche 51)
    
    Geänderten Gesprächsteilnehmer beachten!
    
    04.45    Wortwechsel (WH)
                 Gabriele von Arnim im Gespräch mit Ernst Welteke
                 (Präsident der Deutschen Bundesbank)

    Montag, 17. Dezember 2001  (Woche 51)
    
    Geändertes Thema beachten!
    
    18.50    Treffpunkt (BW)
                 bei ... Martina Hunzelmann, Unternehmerin

    Montag, 17. Dezember 2001  (Woche 51)
    
    Geändertes Thema beachten!
    
    00.25    Treffpunkt (WH) (BW)
                 bei ... Martina Hunzelmann, Unternehmerin

    Dienstag, 18. Dezember 2001  (Woche 51)
    
    Geändertes Thema beachten!
    
    11.00    Treffpunkt (WH von MO) (BW)
                 bei ... Martina Hunzelmann, Unternehmerin

    Donnerstag, 27. Dezember 2001  (Woche 52)
    
    20.15    Zeitenwende (BW)
                 Menschen in Baden-Württemberg
                 Moderation: Bernadette Schoog und Michael Zeiß
                 Aus der Hochschule für Gestaltung/ZKM in Karlsruhe
    
    Die Sendung lässt in Gesprächen mit Menschen aus dem Land das Jahr
2001 Revue passieren. Menschen, die ständig im Blickpunkt der
Öffentlichkeit stehen und Menschen, die sonst nur im Stillen wirken:
Januar 2001. Für die Bauernfamilie Gabriel aus Schomburg bei Wangen
bricht eine Welt zusammen. Ihre ganze Rinderherde muss vernichten
werden. BSE ist auch in Baden-Württemberg ausgebrochen. Die Gabriels
stehen vor dem Nichts. 1. August 2001. Als erster Mensch schafft es
die Lehrerin Sandra Albrecht, den Bodensee zu durchschwimmen. Für die
30-Jährige ist es ein Moment des Glücks, als sie die 64 Kilometer
lange Strecke nach knapp 24 Stunden gemeistert hat. Glücksgefühle
auch für Klaus Scholpp, als seine Firma als erstes deutsches
Unternehmen in Amerika den "Schwerlast-Oskar" bekommt. Schauspielerin
Ursula Cantieni, die Mutter vom Fallerhof darf sich freuen; ihre
Serie ist der Quotenrenner des SWR. Am 11. September, dem Tag des
Anschlags auf World Trade Center in New York, verdrängen Trauer und
Entsetzen alle Gefühle von Fröhlichkeit und Glück. Für viele Menschen
aus dem Land hat sich seitdem das Leben grundlegend geändert. Ulrich
Lang aus Heilbronn hat seine Arbeit verloren. Er war
stellvertretender Chefpilot der Swissair - seine Fluggesellschaft,
einst Symbol schweizerischer Solidität, ging Pleite. Prof. Jürgen
Hubbert, DaimlerChrysler-Vorstand, muss die Auswirkungen auf den
deutsch-amerikanischen Konzern meistern. Und die Soldatin, die Anfang
des Jahres voller Begeisterung zur Bundeswehr ging, könnte vielleicht
bald zu Einsätzen gerufen werden, mit denen sie niemals gerechnet
hätte.

    Donnerstag, 27. Dezember 2001  (Woche 52)
    
    20.15    Menschen des Jahres 2001 - Rheinland-Pfälzer im Rückblick
                 (RP)
                 Moderation: Birgitta Weber und Christian Döring
    
    Die Moderatoren Birgitta Weber und Christian Döring erwarten im
Mainzer SWR-Studio Menschen, die in diesem Jahr Schlagzeilen
geschrieben haben. Prominente aus Unterhaltung, Sport und Politik -
aber auch Menschen, die im Verborgenen Großes geleistet haben.

    Karl Kardinal Lehmann: 18 Jahre lang hat der Mainzer Würdenträger auf seine Ernennung zum Kardinal warten müssen - in diesem Jahr war es endlich so weit, Papst Johannes Paul II. macht den Bischof zum Kardinal. Andreas Brehme - vor der Saison als Verlierer gebrandmarkt, hält sich Brehme rekord- verdächtig lange an der Tabellenspitze des Fußball-Oberhauses. Ines Draht - von den Spitzenbarkeepern Deutschlands kreiert sie den besten Trend Cocktail des Jahres. Jubelnde Fans, hitzige Atmosphäre, ein dramatischer Spielverlauf beim Länderspiel Deutschland - England - das Fußballstadion tobt. Plötzlich fällt jemand um, Herzstillstand. Ein Schreckensszenario. Dr. Klaus Gerlach, der Mannschaftsarzt des Zweitligisten FSV Mainz 05, hat dieses Szenario erlebt, war Retter in letzter Not für den Vater von Rudi Völler. Für Tausende Menschen gab es am 11. September in New York keine Rettung. Wie erlebte die Stadt den Terroranschlag auf das World Trade Center? Birgitta Weber und Christian Döring begrüßen dazu Gäste im Studio, klären aber auch die Frage, wie man einen "Technik-Oskar" gewinnt und wie jemand dazu kommt, Michael Jackson ähnlich sein zu wollen. Musikalische Unterstützung erhalten sie von Nena und dem Musical Buddy Holy.

    Freitag, 4. Januar 2001  (Woche 1)
    
    21.45    Thema M ... wie Menschen
                 Faltencreme und Waschbrettbauch - der Kult um die
                 Schönheit mit Kristina Roth und Jo Frühwirth
    
    Nur wer schön ist, hat Erfolg in Liebe und Beruf. So machen es
Werbung, Medien, die Kosmetikindustrie oder die Modebranche vor. Der
perfekte Körper ist Voraussetzung und Garant für ein perfektes Leben.
Doch, wenn dem so ist, warum machen sich dann gerade erfolgreiche,
schöne Frauen ständig Probleme mit ihrem Aussehen, nörgeln an sich
selbst herum, sind niemals mit sich zufrieden? Die
Schönheitschirurgie boomt: liften, Fett absaugen, Vitamine,
Feuchtigkeitsmasken - die Geschäfte gehen blendend. Auch vor Männern
macht der Schönheitsterror nicht mehr Halt. Ein straffer Body, volles
Haupthaar sind gefragter denn je. Doch was machen all diejenigen, die
diesem Ideal niemals entsprechen werden oder niemals entsprechen
können? Haben wir einen natürlichen Schönheitswunsch oder schon einen
Schönheitswahn? Bereichert uns die Idee vom schönen Körper oder
bringt sie uns um den Verstand? Was ist überhaupt schön? Braucht es
zur Schönheit auch Charisma?
    
    Gäste bei Kristina Roth und Jo Frühwirth sind: Walter Sittler,
Schauspieler in "girl friends" und besonders charmanter, schöner
Mann; Ebba D. Drohlshagen, Autorin und Journalistin, die den
Schönheitskult spöttisch und aufmerksam verfolgt; Vera Isler-Leiner,
Fotografin, die sich nach ihrer Brustamputation selbst zum Kunstwerk
machte, und Reinhold Kopp, Friseur und Therapeut. Ein Foto von Walter
Sittler finden sie unter: www.ard-foto.de

ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich,
Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: