SWR - Südwestrundfunk

SWR Programmhinweise und -änderungen von Mittwoch, 28.01.15 (Woche 5) bis Sonntag, 01.03.15 (Woche 10)

Baden-Baden (ots) - Mittwoch, 28. Januar 2015 (Woche 5)/26.01.2015

22.00 PRO & CONTRA: Burka-Verbot

Moderator Clemens Bratzler greift das Thema "Burka-Verbot" auf. Erst jüngst hat die rheinland-pfälzische CDU-Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner ihre Forderung nach einem solchen Verbot erneuert. Die Burka ist ein Symbol für den, wie manche finden, "bösen" Islam - für Radikalisierung, für Selbstmordattentäter, für die Kämpfer des Islamischen Staates. Sie wollen deshalb die Burka oder den Nikab aus dem Straßenbild Deutschlands verbannen. Die Frauenrechte würden durch den Zwang, den ganzen Körper mitsamt dem Gesicht zu verhüllen, mit Füßen getreten. Die Gegner eines Verbots halten das alles für Hysterie. Selbst in der CSU hält man nichts von einem Burka-Verbot. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hält es für "unverhältnismäßig", weil Burkas hier zu Land kaum getragen würden. Für ein Burka-Verbot plädiert in "Pro & Contra" die Publizistin Sibylle Krause-Burger, dagegen die Bloggerin und überzeugte Kopftuch-Trägerin Khola Maryam Hübsch. Sie werden unterstützt von Martin Lessenthin (Vorstandssprecher der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte). Auch im Hörfunk spielt das Thema an diesem Tag eine Rolle. Fragen und Meinungen der Hörerinnen und Hörer werden in der Fernsehsendung aufgegriffen. Im Netz können die Zuschauer auf swr.de/proundcontra mitdiskutieren und abstimmen, ebenso auf Facebook oder Twitter mit dem Hashtag #proundcontra.

Samstag, 31. Januar 2015 (Woche 6)/26.01.2015

Geänderten Titel und nachgelieferten Untertitel für SR beachten!

18.45 SR: Das erste Mal

Das 36. Filmfestival Max Ophüls Preis Erstsendung: 28.01.2015 in 3sat

Sonntag, 01. Februar 2015 (Woche 6)/26.01.2015

Geänderten Titel und nachgelieferten Untertitel für SR beachten!

04.30 SR: Das erste Mal (WH von SA) Das 36. Filmfestival Max Ophüls Preis Erstsendung: 28.01.2015 in 3sat

Montag, 02. Februar 2015 (Woche 6)/26.01.2015

Erstsendedatum beachten!

10.50 ARD-Buffet

Leben & genießen Erstsendung: 23.01.2015 in Das Erste

Freitag, 06. Februar 2015 (Woche 6)/26.01.2015

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Salat, Smoothies oder lange laufen - fit werden für die Traumfigur?

Schlank in den Frühling? Aber ja - ist schließlich auch kein Problem. Diesen Eindruck vermitteln gerade jetzt in der Frühjahrszeit viele Zeitschriften und Kochbücher, die sich auflagenfördernd dem Thema Abnehmen widmen. Ob schlank im Schlaf oder im Dunkeln, die Blutgruppen- oder Steinzeitkur oder Gewichtsverlust dank Diäten aus püriertem Gemüse sind mit Sicherheit eines: ein ganz dickes Geschäft. Der Markt ist überschwemmt mit erfolgsversprechenden Diätpulvern und Light-Lebensmitteln im Kampf gegen die Pfunde. Auch die Wissenschaft scheint ständig zu völlig unterschiedlichen Erkenntnissen zu kommen. Kaum eine Woche vergeht, in der nicht eine neue Studie präsentiert wird, wie das Hüftgold am schnellsten verschwindet. Was alle Schlankheitsmethoden aber gemeinsam haben: Die Zutaten zum Erfolg laufen stets auf Disziplin, kleinere Mahlzeiten und Bewegung hinaus. Doch einseitige Ernährung und endlose Entbehrung sind out. Stattdessen geht der Trend zu genussvollem und gesundem Essen auf dem Weg zur Wunschfigur. Welche Fettpolsterkiller, Fitmacher und Figur-Turbo-Kuren führen zügig zum Erfolg? Sind weniger Schokolade und mehr Sport die Lösung? Was ist der Königsweg zum dauerhaften Idealgewicht? Michael Steinbrecher fragt nach.

Samstag, 07. Februar 2015 (Woche 7)/26.01.2015

23.05 Elstner-Classics

Die Feine Lebensart Folge 123

Frank Elstner hat vier Gäste, die sich auf die feine Lebensart verstehen. Oliver Eller erfüllt auch extravagante Wünsche von Hotelgästen; Tortendesignerin Peggy Porschen verwöhnt ihre prominente Kundschaft; der Engländer Stuart Pigott schwört auf deutschen Wein und Bernard Antony veredelt Käse.

Freitag, 13. Februar 2015 (Woche 7)/26.01.2015

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Die Kunst des Neubeginns Erstsendung: 09.01.2015 in SWR/SR

Ob gute Vorsätze für ein besseres Leben oder der Neustart nach der Krise - manchmal gibt es im Leben die Chance, komplett neu zu starten. Doch welche Voraussetzungen braucht es, um nach schwerer Krankheit, im Job oder in der Liebe nochmal durchzustarten? Über die "Kunst des Neubeginns" spricht Michael Steinbrecher, neuer Moderator im NACHTCAFE, mit den Gästen seiner ersten Sendung.

"Nur wer wagt, gewinnt", sagt Bestsellerautorin Gaby Hauptmann. Ob in der Liebe oder im Beruf, ihr Mut zu neuen Herausforderungen hat sie im Leben stets weiter gebracht. Ihre persönliche Empfehlung für einen erfolgreichen Neubeginn: "Keine Angst vorm Scheitern, Niederlagen gehören dazu!"

Rund 30 Mal ist Hoteldirektor Olivier Harnisch schon umgezogen - jedes Mal ein Neubeginn. Nicht nur für ihn, sondern auch für seine Frau und die zwei Kinder. Auch wenn die Harnischs durch die vielen Umzüge bis heute keine richtige Heimatstadt haben, lieben sie die Veränderung. Olivier Harnisch sagt: "Jeder Neuanfang bringt auch positive Veränderungen mit sich."

Sonja Kirchberger ist eine gefragte Schauspielerin, liebt es aber, sich in bislang unbekannten Lebensbereichen auszuprobieren. "Ich kann nicht stehenbleiben, muss immer etwas Neues ausprobieren." Mit 50 wagt die gebürtige Österreicherin nun einen beruflichen Neubeginn - als Gastronomin auf Mallorca. Mit dem eigenen kleinen Restaurant in ihrer Wahlheimat erfüllt sie sich so einen lang gehegten Traum.

Im Februar 2014 starb Iva Schells große Liebe, der berühmte Maximilian Schell, im Alter von 83 Jahren. Nach diesem Verlust muss die Opernsängerin ihr Leben neu sortieren. Noch schwankt die junge Witwe zwischen Trauer und Aufbruch: "Ich dachte, ich wäre vorbereitet. Aber man ist es dann doch nicht."

Das Doppelleben ihres Ex-Mannes warf Sylvia Mäder aus der Bahn und kostete sie fast die Existenz. Nie hätte sie geahnt, was nach einer überraschenden Hausdurchsuchung ans Licht kam. "Davor habe ich an Werte wie Liebe, Treue und Verantwortung geglaubt. Aber das ist dahin und es wird schwierig, jemals wieder Vertrauen zu einem anderen Menschen aufzubauen", sagt sie.

Prof. Wilhelm Schmid ist Philosoph der Lebenskunst und überzeugt: Der Mensch muss heute mehr denn je zum Neubeginn fähig sein. In der modernen Welt ist der Schlüssel zum Glück die Anpassungsfähigkeit - und die Kunst, sich dabei selbst treu zu bleiben. Doch der Experte weiß auch: "Ein Neubeginn ist immer ein schmerzhafter Abschied vom Gewohnten, ein Gang ins Ungewisse."

Einen radikalen Neubeginn wagte Susanne Gaschke: Die ZEIT-Journalistin wurde 2012 Oberbürgermeisterin in ihrer Heimatstadt Kiel. Nach nur wenigen Monaten im Amt trifft sie eine umstrittene Entscheidung. Unter großem öffentlichem Druck gibt sie schließlich ihr Amt auf und hofft nun auf einen Neustart im alten Beruf: "Man wird die Vergangenheit nicht so schnell los und muss lernen, damit zu leben. Das macht keinen Spaß, aber da muss man durch."

Nach einer vielversprechenden Karriere als Rechtsanwalt warf Oliver Rothe seinen Lebensentwurf mit 33 Jahren komplett um: Er folgte seinem Glauben und wurde katholischer Priester. Seit 2013 ist er Kaplan in Xanten und glücklich wie nie zuvor. "Ich kann jedem raten, seine Träume und Sehnsüchte zu leben. Man sollte zwar kein Traumtänzer werden, aber wenn man spürt, dass man noch andere Lebenswege vor sich hat, dann sollte man sie auch gehen."

Samstag, 21. Februar 2015 (Woche 9)/26.01.2015

23.05 Elstner-Classics

Quer durch den Gemüsegarten Folge 124

Frank Elstner gräbt mit seinen Gästen einmal den Gemüsegarten um. Warum vegan essen schön macht, erklärt Attila Hildmann. Elke Heydecke und Stefan Hanf haben zum eigenen Gemüsegarten gleich den ganzen Bauernhof gekauft. Der Extrem-Botaniker Jürgen Feder kennt zu jedem Gras und jedem Kraut eine Anekdote. Raphael Fellmer lebt von dem Gemüse und anderen Dingen, die wir auf den Müll werfen.

Sonntag, 22. Februar 2015 (Woche 9)/26.01.2015

Geänderten Programmablauf beachten!

23.02 (VPS 23.45) Tatort: Gefährliche Wanzen Fernsehfilm Deutschland 1974 Erstsendung: 29.09.1974 in Das Erste

00.35 (VPS 01.20) Butler Parker Via Mala Fernsehserie Deutschland 1972 Erstsendung: 24.10.1972 in Das Erste

01.00 (VPS 01.20) Butler Parker Container gesucht Fernsehserie Deutschland 1972 Erstsendung: 12.12.1972 in Das Erste

01.25 (VPS 02.10) Der Nachtkurier meldet... Im letzten Augenblick? Fernsehserie Deutschland 1964 Erstsendung: 28.11.1964 in SWR/SR

01.50 (VPS 02.10) Der Nachtkurier meldet... Polizisten sind auch nur Menschen Fernsehserie Deutschland 1964 Erstsendung: 12.12.1964 in SWR/SR

02.15 (VPS 03.00) Graf Yoster gibt sich die Ehre Madame lässt bitten Fernsehserie Deutschland 1968 Erstsendung: 07.05.1968 in Das Erste

02.40 (VPS 03.00) Graf Yoster gibt sich die Ehre Traumland Blues Fernsehserie Deutschland 1968 Erstsendung: 21.05.1968 in Das Erste

03.05 (VPS 03.50) Butler Parker (WH) Via Mala Fernsehserie Deutschland 1972 Erstsendung: 24.10.1972 in Das Erste

03.30 (VPS 03.50) Butler Parker (WH) Container gesucht Fernsehserie Deutschland 1972 Erstsendung: 12.12.1972 in Das Erste

03.55 Heiter bis tödlich - Fuchs und Gans (WH von SA) Wenn Stefan 2 x klingelt Fernsehserie Deutschland 2012 Erstsendung: 24.01.2013 in Das Erste

(bis 04.40 - weiter wie m

Freitag, 27. Februar 2015 (Woche 9)/26.01.2015

21.00 Gartenfeste im Frühling

Wenn es Frühling wird, zieht es einen ins Freie. Kein Wunder also, dass die Natur im Frühling auch mit vielen Festen gefeiert wird. Blüten und Blumen, Obst und Gemüse sind die Themen dieser Feste. Sechs der schönsten Gartenfeste aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz stellt das SWR Fernsehen in der Sendung vor. Während der Mandelblüte an der Weinstraße lädt Gimmeldingen zum Mandelblütenfest ein. Kurz darauf erstrahlt die Ortenau in weißer Pracht. Dann feiert Mösbach, das Dorf mit den drei Kirschen im Wappen, seinen Kirschblütenzauber. Ein beliebter Treffpunkt für Hobbygärtner sind die Esslinger Gartentage. Über 100 Stände in der Esslinger Altstadt mit Pflanzen und Gartenartikeln machen dort Lust auf Gartenarbeit. Ein Fest für Genießer ist das Bruchsaler Spargel-Erlebnis. Die ganze Innenstadt verwandelt sich dabei zu einer einzigen Feinschmecker-Meile. Erdbeerfans kommen beim Erbacher Erdbeerfest auf ihre Kosten. Besonders berühmt ist es für seine Erdbeerbowle. Mit einem wahren Blütenrausch verzaubert Bad Ems jedes Jahr seine Besucher: Der Bad Emser Blumenkorso ist die drittgrößte rollende Blumenschau der Welt. Durch die Sendung führen Sonja Schuchter, Ortsvorsteherin von Mösbach und Manfred Wolf, der 25 Jahre lang den Blumenkorso von Bad Ems organisiert hat. Zu ihrem gemeinsamen Spaziergang durch die Gartenfeste im Frühling treffen sie sich im Salinenpark von Bad Rappenau. Dort besuchen sie die Messe "Garten & Genuss", die jedes Jahr Hobbygärtner aus ganz Süddeutschland in ihren Bann zieht.

Samstag, 28. Februar 2015 (Woche 10)/26.01.2015

23.00 Elstner-Classics

Musik-Legenden Folge 125

Frank Elstners Gäste zum Thema "Musik-Legenden" sind Johannes Graf von Walderdorff, der eng mit Herbert von Karajan befreundet war, Claus-Kurt Ilge, der als Teenager jede Gelegenheit nutze, Elvis Presley zu treffen, Schlagerstar und Oma aus Leidenschaft Wencke Myhre, und Roger Cicero mit einem unplugged Auftritt im alten E-Werk.

Sonntag, 01. März 2015 (Woche 10)/26.01.2015

Geänderten Programmablauf beachten!

12.00 Sport extra: Volleyball Pokalfinale 2015 SVG Lüneburg - VfB Friedrichshafen

14.00 Der Traumschiff-Mann

Abenteuer auf hoher See Erstsendung: 15.11.2013 in SWR RP

(bis 14.30 - weiter wie mitgeteilt)

SWR Pressekontakt: Johanna Leinemann, Tel 07221/929-22285, johanna.leinemann@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: