SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Donnerstag, 30.10.14 (Woche 44) bis Donnerstag, 04.12.14 (Woche 49)

Baden-Baden (ots) - Donnerstag, 30. Oktober 2014 (Woche 44)/28.10.2014

21.00 Marktcheck

Moderation: Hendrike Brenninkmeyer

Geplante Themen der Sendung:

   - Überfall am Geldautomat - die neuesten Tricks der Täter 

Des Öfteren wird vor Trickbetrügern an Geldautomaten gewarnt - doch die Tricks der Täter werden immer raffinierter. Das musste auch eine "Marktcheck"-Zuschauerin erfahren: Sie wurde bedrängt und geschickt abgelenkt. Obwohl sie sofort die Abbruch-Taste betätigte, gelang es den Tätern 1.000 Euro von ihrem Konto abzuheben. Wie einfach es den Tätern gemacht wird, zeigt "Marktcheck".

   - Superfoods - was bringen die Wundernahrungsmittel? 

Superfoods sind Beeren, wie die Goji-Beere aus dem fernen Osten oder die Acai-Beere aus dem brasilianischen Regenwald. Außerdem gehören dazu Gräser, Früchte oder Kapseln. Superfoods sind die angeblichen Topstars unter den Lebensmitteln, weil sie einen überdurchschnittlich hohen Anteil an gesunden Nährstoffen besitzen. Doch halten Superfoods was sie versprechen?

   - Rauchmelder im Test - welcher schlägt am schnellsten an? 

Ab dem kommenden Jahr sind Rauchmelder Pflicht für alle baden-württembergischen Wohnungen. In Rheinland-Pfalz müssen sie bereits seit zwei Jahren installiert sein. Doch welcher Rauchmelder ist zu empfehlen? Zusammen mit der Karlsruher Feuerwehr hat "Marktcheck" verschiedene Geräte einem echten Härtetest unterzogen. Außerdem klärt Rechtsexperte Karl-Dieter Möller darüber auf, ob die Versicherung nach einem Hausbrand zahlt, auch wenn kein Rauchmelder installiert wurde.

   - Baucoach - neues Zuhause für Reptilien 

Nach einem Brand kann eine Familie wieder in ihrem Haus wohnen. Doch ihre drei Schildkröten hausen immer noch im Provisorium. Mit Hilfe von Baucoach Waldemar Eider sollen endlich auch ihre Tiere ein Dach über dem Kopf bekommen. Was sich Waldemar Eider einfallen lässt, zeigt "Marktcheck".

Dienstag, 02. Dezember 2014 (Woche 49)/28.10.2014

Ergänzung im Untertitel beachten!

13.15 Planet Wissen

Die besten Themen 2014: Von Wolfsforschung, Begräbnisritualen und einem Wunder im Regenwald

Sei es die Wolfsforscherin, die sich mit großem Engagement dafür einsetzt, dass Wölfe in Deutschland wieder heimisch werden, die Bestatterin und Theologin, die mit den Toten spricht oder eine Biologin und Regenwaldforscherin, die als 17-jährige im Regenwald einen Flugzeugabsturz überlebte - immer wieder beeindruckten einzelne Studiogäste die Planet-Wissen-Zuschauerinnen und Zuschauer im Jahr 2014 ganz besonders.

Planet Wissen zeigt deshalb nochmals Ausschnitte aus jenen Sendungen, die bei den Zuschauerinnen und Zuschauern im zu Ende gehenden Jahr auf das größte Interesse gestoßen sind, und zu denen es entsprechend viele Zuschriften und E-Mails an die Redaktion und Kommentare in den Sozialen Netzwerken gab.

Donnerstag, 04. Dezember 2014 (Woche 49)/28.10.2014

23.15 lesenswert

Felicitas von Lovenberg im Gespräch mit Michael Köhlmeier und Ulrich Raulff

"Zwei Herren am Strand" - das hört sich stimmungsvoll an. Aber in Michael Köhlmeiers neuem Buch besprechen diese beiden Herren ziemlich Existenzielles. Es handelt sich um Charlie Chaplin und Winston Churchill, den Komiker und den Staatsmann, den Tramp und den Nobelpreisträger, um zwei der berühmtesten Männer des 20. Jahrhunderts. Die beiden kannten sich wirklich gut. Aber Michael Köhlmeier macht in seinem Roman eine tiefe Freundschaft daraus, die ein ernstes Thema hat. Gemeinsam kämpfen sie gegen ihre Depressionen, unter denen sie ein Leben lang leiden. Für den Leser ist das überaus lehrreich und unterhaltsam. Michael Köhlmeier ist vielen als Erzähler von Grimms Märchen und der griechischen Sagen bekannt. Als Autor der monumentalen Jahrhundertsaga "Abendland" hat er große Anerkennung erfahren.

Ulrich Raulff ist Direktor des Marbacher Literaturarchivs, das international als Institution gilt - 1400 Nach- und Vorlässe deutscher Dichter dokumentieren die Deutsche Literatur- und Geistesgeschichte. Ulrich Raulff hat Geschichte und Philosophie studiert, leitete die Feuilletons der Frankfurter Allgemeinen wie der Süddeutschen Zeitung. Und er hat vielbeachtete Monographien geschrieben - u. a. über das Nachleben Stefan Georges. Sehr viel mehr geht an Kulturarbeit in einer Biographie nicht - und damit ist Ulrich Raulff der richtige Kandidat für die Rubrik "Mein Leben in drei Büchern". Felicitas von Lovenberg fragt Ulrich Raulff, welche Bücher ihn am meisten beeindruckt und beeinflusst haben.

SWR Pressekontakt: Johanna Leinemann, Tel 07221/929-22285, johanna.leinemann@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: