SWR - Südwestrundfunk

SWR erfolgreichster Radioanbieter im Südwesten

Stuttgart (ots) - Stuttgart, Mainz, Baden-Baden. Die Radioprogramme des Südwestrundfunks (SWR) sind die meistgehörten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. In beiden Bundesländern schalten von Montag bis Freitag täglich 6,8 Millionen Menschen ein SWR-Radioprogramm ein. Das sind 90.000 Hörerinnen und Hörer mehr als bei der vergangenen Media-Analyse im März 2014. Bundesweit hat der SWR 8,02 Millionen Hörer. Das entspricht einem Zuwachs von 80.000 Hörern. Das belegt die heute (15. Juli 2014) veröffentlichte "Media-Analyse 2014 Radio II" (MA).

SWR-Intendant Peter Boudgoust: "Unsere Hörerinnen und Hörer im Südwesten haben uns einmal mehr gezeigt, dass sie unsere Angebote sehr schätzen. Es gelingt uns mit unseren unterschiedlichen Hörfunkprogrammen alle gesellschaftlichen Gruppen zu erreichen. Die Familie der Hörfunkprogramme ist damit bestens aufgestellt. Wieder punkten wir mit unseren Landesprogrammen, und die Einschaltzahlen aller unserer Wellen sind konstant hoch. Ob zu Hause, bei der Arbeit oder im Auto, ob Popmusik, Kultur oder verlässliche Informationen von vor Ort - Unsere Hörerinnen und Hörer wissen, warum es sich lohnt, den SWR einzuschalten." SWR1 Baden-Württemberg hören im Land täglich 1,4 Millionen Menschen, und damit 130.000 mehr als bei der letzten MA im Frühjahr. Bundesweit erreicht SWR1 Baden-Württemberg 1,48 Millionen Hörerinnen und Hörer. Das entspricht einem Plus von 150.000. SWR1 Rheinland-Pfalz erreicht täglich 520.000 Hörer in Rheinland-Pfalz. Bundesweit schalten nach wie vor 740.000 Menschen das Programm ein. Es ist damit das meistgehörte öffentlich-rechtliche Landesprogramm in Rheinland-Pfalz. SWR2 erreicht täglich 290.000 Hörerinnen und Hörer in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Das entspricht einem Zuwachs von 20.000 gegenüber der letzten MA. Im Bundesgebiet hören 320.000 Menschen das Kulturprogramm. Dies bedeutet ein Zuwachs von 30.000. SWR3 erreicht in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz 3,38 Millionen Hörer. Dies ist ein Zuwachs von 120.000 Hörern. Im Bundesgebiet schalten 4,11 Millionen Menschen das Programm ein. Dies sind 50.000 mehr im Vergleich zur letzten MA. Damit bleibt SWR3 das meistgehörte öffentlich-rechtliche Radioprogramm Deutschlands. SWR4 Baden-Württemberg bleibt das meistgehörte Landesprogramm in Baden-Württemberg. Das Programm hören jetzt täglich 1,51 Millionen Menschen. Bundesweit hat SWR4 Baden-Württemberg 1,68 Millionen Hörerinnen und Hörer. SWR4 Rheinland-Pfalz wird täglich von 480.000 Menschen in Rheinland-Pfalz eingeschaltet. Das Radioprogramm erreicht deutschlandweit 650.000 Menschen. DASDING/UnserDing hören in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz trotz Empfangslücken im UKW-Netz täglich 320.000 Menschen und somit 30.000 mehr als bei der letzten MA. Bundesweit hat das Jugendprogramm täglich 470.000 Hörerinnen und Hörer. Dies entspricht einem Plus von 50.000.

Pressekontakt:

Wolfgang Utz, Tel.: 0711/929-11030, wolfgang.utz@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: