SWR - Südwestrundfunk

EX-ESC-Star Roman Lob in "TALK2": "Elaiza landet im Mittelfeld"

Baden-Baden (ots) - Roman Lob, deutscher Teilnehmer des "Eurovision Song Contest" 2012 in Baku, Aserbaidschan, glaubt nicht an einen Erfolg von "Elaiza" beim Finale des diesjährigen ESC in Kopenhagen. Bei der Aufzeichnung der neuen EinsPlus-Sendung "TALK2" sagte Lob: "Ich glaube, wir werden dieses Jahr irgendwo im Mittelfeld landen." Dabei lobt Roman Lob die drei Musikerinnen von "Elaiza" durchaus für den Song und ihre Performance: "Ich finde die Mädels machen das gut. Es ist schon ein Ohrwurm." Eine Überraschung sei aber jederzeit möglich, macht Roman Lob den Fans von "Elaiza" Hoffnung: "Man weiß beim ESC nie, was passiert." Der vom SWR verantwortete ARD-Digitalkanal EinsPlus strahlt den neuen Promi-Talk am 8. Mai um 20.15 Uhr in seiner jungen Primetime aus.

Das Konzept der neuen Sendung "TALK2": Zwei Promis treffen sich für ein spontanes, authentisches Gespräch ohne Moderator. Dazu nehmen die beiden auf einem Drehteller Platz, der sich mit langsamer Geschwindigkeit um die eigene Achse bewegt. Ungewöhnliche Kamerapositionen zeigen die Talker aus ganz neuen Perspektiven.

Passend zum Gesprächsgast Roman Lob überträgt EinsPlus am 6. Mai sowie im Anschluss an "TALK2" am 8. Mai die Halbfinals des "Eurovision Song Contest 2014". Am 10. Mai ist EinsPlus außerdem beim ESC-Finale in Kopenhagen live dabei. Das Besondere: EinsPlus bringt bei allen drei Events ab 21 Uhr neben den Musik-Performances auch die hitzigen Diskussionen in den sozialen Netzwerken auf den Schirm: Fotos, Tweets und Kommentare, die Zuschauer per #ESC oder #EinsPlus via Twitter, Instagram oder Facebook absetzen, zeigt EinsPlus neben dem Fernsehbild live auf dem Bildschirm.

Für akkreditierte Journalisten ist die Sendung außerdem ab 6. Mai im SWR-Vorführraum unter presseportal.swr.de abrufbar. Fotos unter ard-foto.de.

Pressekontakt: Arne Rausch, Tel.: 07221 929-22986, arne.rausch@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: