Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk

30.11.2012 – 11:24

SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Freitag, 30.11.12 (Woche 48) bis Freitag, 18.01.13 (Woche 3)

Baden-Baden (ots)

Freitag, 30. November 2012 (Woche 48)/30.11.2012

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Wieland Backes Gericht und Gerechtigkeit - wie fair sind Urteile?

Es ist ein schmaler Grat, auf dem sich Richter bewegen und schließlich im Namen des Volkes entscheiden. Gefühlte Gerechtigkeit und gefällte Gerichtsurteile - nicht selten liegen Welten dazwischen. Beispiele dafür gibt es viele: Der Kuckucksvater, der trotzdem Alimente für das Kind bezahlen muss. Die Patientin, die als Opfer eines Behandlungsfehlers mit einer Mini-Entschädigung abgespeist wird. Die Frau, die Jahrzehnte ihren Lebenspartner gepflegt hat, aber aufgrund eines Formfehlers im Testament beim Erbe leer ausgeht, während seine Kinder jahrelang mit Abwesenheit glänzten. Ganz zu schweigen von Justizirrtümern: Wer völlig unverschuldet in die Mühlen der Justiz gerät, bekommt pro abgesessenen Tag eine Haftentschädigung von 25 Euro, ist aber für sein restliches Leben gezeichnet. Wie gerecht geht es in deutschen Gerichtssälen zu? Hängt ein Urteil auch mit dem Geldbeutel des Angeklagten zusammen? Ist es überhaupt möglich, ein Urteil zu sprechen, das allen Beteiligten gerecht wird?

Die Gäste:

"Das Gesetz dominiert, aber Gesetz ist nicht alles", sagt Prof. Günter Hirsch, bis 2008 Präsident des Bundesgerichtshofs. Vor drei Jahren war er maßgeblich dafür verantwortlich, dass sogenannte "Deals" gemacht werden dürfen. Dieser "Handel mit der Gerechtigkeit" wirkt sich nach einem Schuldeingeständnis strafmildernd auf das Urteil aus.

Auch Jens Rohde hat aus Angst vor einer langjährigen Haftstrafe und auf Anraten eines Richters ein solches Geständnis abgelegt - obwohl der 33-Jährige nach eigenem Bekunden den ihm vorgeworfenen Raub nie begangen hat. Er wurde auf Bewährung verurteilt und verlor infolgedessen seine Arbeit als Polizist. Nun klagt er vor dem Bundesverfassungsgericht.

Stefan Will fühlt sich ebenfalls von der Justiz im Stich gelassen. Seit drei Jahren ist bewiesen, dass der Junge, den er großzog, definitiv nicht sein leiblicher Sohn ist. Dennoch muss er weiterhin Unterhalt bezahlen. Das Urteil wurde mit einer Fristüberschreitung bei der Anfechtung der Vaterschaft begründet. Für Will unfassbar: "Vor Gericht spielte gar keine Rolle, wer der wirkliche Vater ist."

Auch Katerina Schwarz hat den Glauben an Gerechtigkeit verloren. Ihr vierjähriger Sohn starb, nachdem ihn ein Rentner beim Ausparken überfahren hatte. Der 73-jährige Fahrer wurde zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Ein Urteil, das Katerina Schwarz für unzumutbar hält: "Gefängnis wäre eine gerechte Strafe gewesen. Er hat das Leben meines Sohnes zerstört!"

Seit sieben Jahren kämpft Gudrun Rödel um Gerechtigkeit für Ulvi K., der wegen Mordes verurteilt wurde. Der geistig behinderte Mann hat nach Erkenntnissen des Gerichts die 2001 verschwundene neunjährige Peggy getötet. Doch nach Meinung der ehemaligen Rechtsanwaltssekretärin sprechen zu viele Ungereimtheiten dagegen. Gudrun Rödel fordert ein Wiederaufnahmeverfahren und ist überzeugt: "Ulvi war es nicht."

Alexander Hold spricht nicht nur als Schauspieler vor Millionenpublikum täglich in seiner Fernseh-Gerichtsshow Urteile, der Jurist war lange Jahre Staatsanwalt und Richter. Vor elf Jahren tauschte er den Gerichtssaal gegen das Fernsehstudio. "Häufig nimmt die Bevölkerung Urteile deshalb als unfair wahr, weil die Medien die Fälle oft stark verkürzt darstellen."

Am Anfang seiner Anwaltskarriere glaubte Markus Schollmeyer noch an Gerechtigkeit vor Gericht. Doch je mehr Erfahrungen der junge Strafverteidiger sammelte, desto mehr Zweifel kamen ihm: "Psychospielchen, Geldgier und Eitelkeiten wiegen vor Gericht schwerer als die Suche nach Gerechtigkeit." Schollmeyer stieg aus und gründete ein Institut für Gerechtigkeitsforschung.

An der Bar: Bernd Diegmanns Sohn Benny war 18 Jahre alt, als ihn mehrere Jugendliche in einen Hinterhalt lockten und ihm durch Schläge und Tritte tödliche Verletzungen zufügten. Die Täter wurden gefasst, bekamen nach Diegmanns Ansicht vor Gericht jedoch viel zu milde Bewährungsstrafen - keiner von ihnen musste hinter Gitter: "Für mich ist das eine Farce, ein Witz. Wir leben in einem Kuschelstaat."

Samstag, 1. Dezember 2012 (Woche 49)/30.11.2012

Geänderten Programmablauf beachten!

10.45 (VPS 10.44) Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Heilige Berge - Die Sacri Monti in Oberitalien

11.00 Trauer in Titisee-Neustadt

Ökumenischer Gottesdienst aus der St.-Jakobus-Kirche Moderation: Andreas Malessa

12.30 Die letzten Dinge - Die Trauerkultur verändert sich

(bis 13.05 - weiter wie mitgeteilt)

Samstag, 1. Dezember 2012 (Woche 49)/30.11.2012

Geänderten Beitrag beachten!

05.30 (VPS 05.29) Wir in Rheinland-Pfalz Rezeptsucher in Mutterstadt (WH von DO)

Sonntag, 2. Dezember 2012 (Woche 49)/30.11.2012

09.45 2012 - Geht die Welt unter?

Droht im Jahr 2012 der Weltuntergang? Kommen ungeahnte Katastrophen auf die Menschheit zu? Erfüllen sich uralte Prophezeiungen? Sind die Erdbeben, Wirbelstürme, Finanzkrisen, Aufstände und Kriege dieser Tage die Vorboten für das Ende? Oder wird es zumindest ein Jahr großer, weltumspannender Umwälzungen? Internetseiten und esoterische Bände künden von düsteren Prognosen. Doch wie wirken sich diese "Prophezeiungen" tatsächlich auf Menschen aus?

Gerald Gürtler verließ mit seiner Familie Deutschland. Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem und sein eigener Blick auf die moderne Welt erzeugten in ihm so viel Unbehagen, dass er beschloss, der westlichen Zivilisation den Rücken zu kehren. Er und seine Familie wagten den Neubeginn in einem Land, das vielleicht von den großen Umwälzungen verschont bleiben soll: Paraguay. Das Land kannten sie vorher nicht, kauften sich übers Internet dort aber ein Grundstück. Hier leben sie seit dem Sommer 2010 in einer Lehmhütte mit eigenem Brunnen ohne Strom inmitten einer ehemaligen Zuckerrohrplantage.

Sabine Freier hingegen will in Deutschland bleiben. Die Dresdnerin ist sich sicher, dass es nicht nötig ist zu fliehen: "Schluss mit der Panik. Wir müssen uns einfach auf große Umwälzungen vorbereiten. Und wenn wir gut vorbereitet sind, werden wir weiter leben können." Sie legt Vorräte an, trainiert die Selbstversorgung ohne die Hilfsmittel der modernen Zivilisation. Oft kommen Menschen in ihren kleinen Buchladen, die von ihren Ängsten erzählen. Manchen kann sie mit ihren praktischen Tipps helfen, anderen wiederum hört sie nur zu, denn mancher ist überzeugt, dass 2012 ein furchtbares Ende nehmen wird.

Die Ängste der Zeitgenossen haben verschiedenste Gründe: das Ende des Mayakalenders, Prophezeiungen des Nostradamus und Befürchtungen zum Thema Sonnenstürme, Magnetfeldänderungen der Erde und ungewöhnlichen Planetenkonstellationen. In dem Film beziehen unterschiedliche Wissenschaftler zu diesen Themen Stellung. Mit dabei: ein Astronom, ein Mayaexperte und ein Theologe.

Montag, 3. Dezember 2012 (Woche 49)/30.11.2012

Beitrag ist keine WH von SA!

12.40 Sturm der Liebe

Fernsehserie Deutschland 2012

Dienstag, 4. Dezember 2012 (Woche 49)/30.11.2012

Tagestipp

22.30 Schlecker-Frauen legen los Folge 1/2

Die Schlecker-Märkte. 2008 mit 14.000 Filialen und 58.000 Mitarbeitern größte Drogeriekette Europas.

Dann der Niedergang. Ende Januar 2012: Beantragung der Insolvenz. Ein Schock für 25.000 Frauen in 6.000 deutschen Schlecker-Läden. Sie hoffen, dass die drohende Pleite abzuwenden ist. Vergebens! Ende Juni kommt das endgültige Aus.

In einem kleinen Büro in der Stuttgarter Innenstadt hat eine Frau eine Vision: Die Schlecker-Läden, die bis zum Schluss Top-Umsätze erwirtschaftet haben, will Christina Frank, Gewerkschaftssekretärin bei ver.di, mit ehemaligen Schlecker-Frauen zu neuem Leben erwecken. In zunächst drei Pilot-Läden im Großraum Ludwigsburg sollen die früheren Angestellten dann Chefinnen im eigenen Geschäft werden. "Drehpunkt" sollen die Läden heißen und im Wesentlichen Drogeriemärkte sein. Aber schaffen Karin Meinerz (52), Bettina Mee (46) und ihre Kolleginnen, die allesamt über zehn Jahre "beim Schlecker geschafft" haben, tatsächlich den Sprung von der Mitarbeiterin zur Ladeninhaberin?

Die zweiteilige Sendereihe verfolgt über einen Zeitraum von drei Monaten den abenteuerlichen Weg ehemaliger Schlecker-Frauen, drohender Altersarbeitslosigkeit zu entgehen und ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Mitte November soll zumindest einer der geplanten neuen "Drehpunkte" eröffnet werden. Wenn sie Erfolg haben, so der verwegene Plan von Christina Frank, den Schlecker-Frauen und ihren inzwischen zahlreichen Unterstützern, sollen 2013 in Baden-Württemberg etwa 100 Drehpunkte entstehen.

Inhalt Folge 1:

Ehemalige Schlecker-Mitarbeiterinnen auf dem Weg in die Selbstständigkeit: Gespräche mit Bürgermeistern und Vermietern, Ladenbesichtigungen und Schulungen. Der Film gibt Einblicke in ihr Privatleben und die Gefühle zwischen Resignation und Hoffnung und begleitet die Ver.di-Sekretärin Christina Frank, die inzwischen "Managerin" des Projekts ist. Am Ende überwinden die schwäbischen Powerfrauen alle Zweifel und legen los.

Dienstag, 4. Dezember 2012 (Woche 49)/30.11.2012

Geänderte Moderation beachten!

01.00 Nachtkultur (WH von DO) Die Kultur-Illustrierte Moderation: Anja Höfer

Sonntag, 9. Dezember 2012 (Woche 50)/30.11.2012

Korrigierten Titel beachten!

10.30 Menschen unter uns

Zur Weihnacht nach Litauen Karolis' Reise in die alte Heimat

Sonntag, 9. Dezember 2012 (Woche 50)/30.11.2012

Geänderten Beitrag beachten!

22.45 (VPS 22.44) BW+RP: Wie geht's eigentlich Rosi Mittermaier? (Skilegende und Buchautorin) mit Walter Janson

22.50 (VPS 22.49) SR: Wie geht's eigentlich Rosi Mittermaier? (Skilegende und Buchautorin) mit Walter Janson

Montag, 10. Dezember 2012 (Woche 50)/30.11.2012

Korrigierten Titel beachten!

06.45 Menschen unter uns

Zur Weihnacht nach Litauen (WH von SO) Karolis' Reise in die alte Heimat

Mittwoch, 12. Dezember 2012 (Woche 50)/30.11.2012

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

Tagestipp

20.15 betrifft: Die perfekte Küche - Rüstungswettlauf rund um den Herd

Mittwoch, 12. Dezember 2012 (Woche 50)/30.11.2012

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

21.00 Der große SWR-Küchen-Check

Freitag, 14. Dezember 2012 (Woche 50)/30.11.2012

15.00 Planet Wissen

Diabetes - die stille Gefahr

Wer kennt denn Diabetiker-Warnhunde? Das Team von "Planet Wissen" zeigt, wie diese spannenden Tiere das Leben von Zuckerkranken retten können. Kickbox-Weltmeisterin Anja Renfordt berichtet von ihrem Alltag mit Diabetes und kommt mit Hündin Candy zu Besuch ins Studio. Diabetes ist längst kein Randthema mehr: Rund acht Millionen Menschen sind alleine in Deutschland betroffen. Und die Dunkelziffer ist möglicherweise weit höher, denn viele wissen gar nicht, dass sie an Diabetes leiden. Der Ausbruch der Krankheit hängt eng mit der Lebensweise zusammen, häufig sind mangelnde Bewegung und eine falsche Ernährung der Grund. Die Experten von "Planet Wissen" klären über Risikofaktoren, Symptome und den Umgang mit der Zuckerkrankheit auf. Der Diabetologe und Wissenschaftler Dr. Karsten Müssig erzählt zudem von neuen Forschungsansätzen zur Bekämpfung dieser stillen Gefahr.

Samstag, 15. Dezember 2012 (Woche 51)/30.11.2012

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

20.15 Utta Danella - Prager Geheimnis

Spielfilm Deutschland 2012

Samstag, 15. Dezember 2012 (Woche 51)/30.11.2012

23.35 Utta Danella - Prager Geheimnis (WH) Spielfilm Deutschland 2012

Montag, 17. Dezember 2012 (Woche 51)/30.11.2012

Geänderten Programmablauf beachten! Beitrag um 00.35 wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

Tagestipp

22.30 Verstehen Sie WAS? Der SWR-Mundart-Spaß

23.05 (VPS 23.00) Lawinen der Erinnerung - Ein Film über Oliver Storz

00.35 (VPS 00.30) betrifft: Die perfekte Küche - Rüstungswettlauf rund um den Herd (WH von MI)

01.20 (VPS 01.15) Länder - Menschen - Abenteuer Australien - Quer durch das heiße Herz (WH von SO)

02.05 (VPS 02.00) BW+RP: SWR1 Leute night SR: aktueller bericht (WH)

02.45 (VPS 02.40) SR: SaarLorLüx (WH) Geschichten von nebenan

02.50 BW+RP: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz (WH)

03.15 (VPS 03.10) SR: aktueller bericht (WH)

(BW+RP bis 03.50 - weiter wie mitgeteilt) (SR bis 04.30 - weiter wie mitgeteilt)

Dienstag, 18. Dezember 2012 (Woche 51)/30.11.2012

Korrigierten Untertitel beachten!

22.30 Schlaglicht

Die Plüschtier-Connection Jagd auf Stoff-Bären

Samstag, 22. Dezember 2012 (Woche 52)/30.11.2012

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

16.00 Der große SWR-Küchen-Check

Samstag, 22. Dezember 2012 (Woche 52)/30.11.2012

Nachgelieferten Untertitel beachten!

21.50 Elstner Classics

Wir feiern Weihnachten

Montag, 24. Dezember 2012 (Woche 52)/30.11.2012

Geänderten Programmablauf beachten!

03.15	Die Abenteuer des Kardinal Braun
	(Operazione San Pietro)
	Spielfilm Deutschland/Italien/Frankreich 1967
Autor:	Ennio de Concini, Paul Hengge und Adriano Baracco
	Rollen und Darsteller:
	Kardinal Braun____Heinz Rühmann
	Joe Ventura____Edward G. Robinson
	Cajello____Jean-Claude Brialy
	Poulain____Wolfgang Kieling
	Samantha____Uta Levka
	Marisa____Christine Barclay
	Targout____Herbert Fux
	Napoleone____Lando Buzzanca
	und andere
	Kamera: Erico Menczer
	Musik: Ward Swingle 

04.45 (VPS 05.15) Familie Heinz Becker: Alle Jahre wieder (WH) Von und mit Gerd Dudenhöffer Mit Alice Hoffmann und Gregor Weber

(bis 05.15 - weiter wie mitgeteilt)

Dienstag, 25. Dezember 2012 (Woche 52)/30.11.2012

Geänderten Programmablauf beachten!

05.15	(VPS 05.14)
	Das ewige Lied
	Fernsehfilm Österreich/Deutschland 1997
Autor:	Franz Xaver Bogner
	Rollen und Darsteller:
	Joseph Mohr, Hilfspfarrer in Oberndorf____Tobias Moretti
	Franz Gruber____Heio von Stetten
	Pfarrer Nöstler____Erwin Steinhauer
	Hans Schlagerer, Anführer der Schiffer____Michael Mendl
	Alois Hauser, Messner____Hannes Thannheiser
	Johann Burgschwaiger____Jörg Hube
	Angerer-Wirt____Karl Merkatz
	Markus Schlagerer____Norman Schenk
	Maria____Bernadette Herrwagen
	Kräuter-Agnes____Krista Posch
	Elisabeth Burgschwaiger____Andrea Eckart
	Carl Kreutzer,
	Handlanger bei Burgschwaiger____Paul Fassnacht
	Hanna Huber, Witwe,
	spätere Frau Gruber____Christine Mayn
	Gastrolle: Hans Jürgen Buchner, Haindling
	Kamera: Frank Brühne
	Musik: Hans Jürgen Buchner, Haindling 

(bis 07.10 - weiter wie mitgeteilt)

Montag, 31. Dezember 2012 (Woche 1)/30.11.2012

Korrigierten Titel beachten!

23.15 Die Mathias Richling Silvester Show

Freitag, 4. Januar 2013 (Woche 1)/30.11.2012

Nachgelieferten Untertitel beachten!

23.30 Nachtcafé Delikatessen

Anders sein

Samstag, 12. Januar 2013 (Woche 3)/30.11.2012

14.45 Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise Folge 1/5

Fünf moderne Landfrauen, ein Oldtimerbus und leckere Drei-Gänge-Menüs mit besten Zutaten, das ist das Rezept für "Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise". Auf der Fahrt durch den Südwesten erwartet die Frauen ein festliches Dinner mit Spezialitäten aus der Region. Die Landfrauen stellen dabei ihre Kochkünste unter Beweis und besuchen sich gegenseitig auf ihren Höfen. Die kulinarische Reise führt in der zweiten Staffel von der Pfalz in den Hunsrück, vom Südschwarzwald nach Hohenlohe und schließlich zum großen Finale an den Kaiserstuhl. Eine Frage beschäftigt auf der Reise alle: Wer kocht das beste Landmenü?

In der ersten Folge führt der Weg der Landfrauen in die Pfalz zum Weingut von Christine Bernhard. Die Öko-Winzerin ist im Zellertal zuhause und hat sich ganz ihren Weinen und der Renovierung ihres Guts verschrieben. Die Gegend verströmt mediterranes Flair und entsprechend leben Christine Bernhards Rezepte von Wein, Früchten und Kräutern. Als Nachspeise glasiert sie Ziegenfrischkäse aus der Region mit einem selbstgemachten Rosengelee. Wie wohl dieses Dessert bei den anderen Landfrauen ankommt?

Samstag, 12. Januar 2013 (Woche 3)/30.11.2012

Geänderten Beitrag für RP beachten!

19.15 (VPS 19.14) RP: Der Pfadfinder unterwegs in Neuwied

Sonntag, 13. Januar 2013 (Woche 3)/30.11.2012

Nachgelieferten Beitrag für RP beachten!

18.45 RP: Närrische Wochen im SWR Fernsehen Bekannt im Land Der singende Dachdecker - Ernst Neger

Montag, 14. Januar 2013 (Woche 3)/30.11.2012

Nachgelieferten Beitrag für BW und RP beachten!

09.55 BW+RP: Närrische Wochen im SWR Fernsehen Bekannt im Land (WH von SO) Der singende Dachdecker - Ernst Neger

Freitag, 18. Januar 2013 (Woche 3)/30.11.2012

Korrigierten Titel beachten!

23.30 Die Mathias Richling Show

SWR Pressekontakt: Arne Rausch, Tel 07221/929-22285, arne.rausch@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk