SWR - Südwestrundfunk

"SWR Landesschau Rheinland-Pfalz" jetzt um 18.45 Uhr
Am Vorabend kleine Programmänderungen im SWR Fernsehen

Mainz (ots) - Die 18-Uhr-Nachrichten werden ab Montag, 1. Oktober 2012, fünf Minuten länger und die "SWR Landesschau Rheinland-Pfalz" beginnt bereits um 18.45 Uhr. Das sind kleine Veränderungen, die das SWR Fernsehen jetzt vornimmt. Die dazwischen liegende Zeit von 18.15 Uhr bis 18.45 Uhr gehört weiterhin regionalen Sendungen wie "Sport am Montag", "Im Grünen", "Reiss & Leute", "Wir in Rheinland-Pfalz" und "Mensch Leute".

Möglich macht diese Korrektur der Wegfall der bisherigen eigenständigen Wettersendung am Vorabend. Doch damit muss kein Zuschauer auf die Informationen verzichten. Im Gegenteil: Die Nachrichten von "SWR Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz" senden jetzt bereits in ihrer 18-Uhr-Ausgabe eine ausführliche Wettervorhersage mit bekannten Köpfen wie Claudia Kleinert oder Sven Plöger. Eine Wetterreise durch Rheinland-Pfalz ergänzt die Vorhersage durch aktuelle Bilder aus dem Land.

Auch das Regionalmagazin "SWR Landesschau Rheinland-Pfalz" ab 18.45 Uhr widmet dem Wetter einen ausführlichen Beitrag. Neben der "klassischen" Vorhersage schaut sich Reporterin Kathrin Illig im Wechsel mit ihrem Kollegen Markus Bundt überall dort um, wo man in Rheinland-Pfalz auf exakte Daten angewiesen ist - im Weinberg, am Schiffsanleger, bei den Drachenfliegern und, und, und.

Der Vorabend im SWR Fernsehen für Rheinland-Pfalz ab 1. Oktober 2012

   - 18.00 Uhr: SWR Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz
   - 18.15 Uhr: Regionales (u. a. "Sport am Montag", "Im Grünen",  
     "Reiss & Leute", "Wir in Rheinland-Pfalz", "Mensch Leute")
   - 18.45 Uhr: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz
   - 19.45 Uhr: SWR Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz
   - 20.00 Uhr: Tagesschau 

Pressekontakt: Wolf-Günther Gerlach, Tel.: 06131/929-33293, wolf-guenther.gerlach@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: