SWR - Südwestrundfunk

Studio Hamburg Nachwuchspreis für Lars-Gunnar Lotz Auszeichnung "Beste Regie" für die SWR-Koproduktion "Schuld sind immer die anderen"

Baden-Baden/Hamburg (ots) - Beim Studio Hamburg Nachwuchspreis 2012 wurde am Donnerstagabend (31.5.) Lars-Gunnar Lotz für seinen Film "Schuld sind immer die anderen" mit dem Regine Sixt Preis "Beste Regie" ausgezeichnet. Der Film entstand in Zusammenarbeit mit der Redaktion Debüt im Dritten des SWR und ist der Abschlussfilm des jungen Regisseurs an der Filmakademie Baden-Württemberg. Lars-Gunnar Lotz erzählt darin von der Konfrontation eines jungen Straftäters mit einem seiner Opfer und stellt die Frage nach der Möglichkeit von Einsicht und Vergebung. "Regisseur Lars-Gunnar Lotz inszeniert souverän und emotional hochtourig ein verstörendes Drama, in dem sich menschliche Schuld als nicht entschuldbar erweist", würdigte die Jury den Preisträger.

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis wird seit 1997 verliehen und fördert junge kreative Talente auf den Gebieten Regie, Drehbuch, Produktion und Nachwuchsdarstellung. Er ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert.

"Schuld sind immer die anderen", geschrieben von Anna Maria Praßler und inszeniert von Lars-Gunnar Lotz, ist eine Produktion von FFL Film- und Fernsehlabor in Koproduktion mit der Filmakademie Baden-Württemberg, SWR und ARTE und wurde gefördert mit Mitteln der MFG Baden-Württemberg. Die Produzenten sind Matthias Drescher und Philipp Knauss/FFL sowie Manuel Challal und Sebastian Sawetzki/ Filmakademie. Die Redaktion im federführenden SWR liegt bei Brigitte Dithard, für ARTE bei Nadja Dumouchel.

Pressekontakt:

Annette Gilcher, Tel 07221/929 2 40 16, annette.gilcher@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: