Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

24.10.2011 – 13:05

SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise von Mittwoch, 26.10.11 (Woche 43) bis Freitag, 25.11.11 (Woche 47)

Baden-Baden (ots)

Mittwoch, 26. Oktober 2011 (Woche 43)/24.10.2011

Geänderten Programmablauf für BW beachten!

09.00 (VPS 08.59) BW: Baden-Württemberg extra Live aus dem Landtag Wahl des neuen Landtagspräsidenten und EnBW Moderation: Silke Gmeiner

12.00 (VPS 11.50) BW: Papageien, Palmen & Co. Zoogeschichten aus dem Loro Park auf Teneriffa Folge 23/40

(bis 12.45 - weiter wie mitgeteilt)

Mittwoch, 26. Oktober 2011 (Woche 43)/24.10.2011

Tippfehlerkorrektur im Untertitel beachten!

21.00 (VPS 20.59) Leben wie Gott in Frankreich Das Armagnac der Gascogne

Freitag, 28. Oktober 2011 (Woche 43)/24.10.2011

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Wieland Backes Wir wollen die D-Mark zurück!

Griechenland ist pleite, Italien nicht länger kreditwürdig und die Banken schwanken wieder einmal unter der schweren Last der Krise. Der deutsche Steuerzahler stellt Milliarden an Euro bereit, um Löcher zu stopfen, die andere Länder der Währungsunion gerissen haben. Kein Wunder also, dass sich viele Menschen fragen, wie es weitergehen soll. Zurück zur D-Mark? Laut jüngsten Umfragen wünschen sich das 54 Prozent der Deutschen - und erhoffen sich weniger Europa und dafür mehr wirtschaftliche Stärke und größeres Vertrauen in die eigene Währung. Doch damit sind nicht alle einverstanden: Den Euro aufgeben hieße, die Vision eines geeinten Europa aufgeben, so das Credo derer, die einst um den Schritt in die Währungsunion gerungen haben. Doch viele Bürger fragen: "Wo bleibe ich?", seit der Euro zum Teuro wurde, Banken schließen und die Angst um den eigenen Sparstrumpf wächst. Hat uns der Euro etwas gebracht? Ist die gemeinsame Währung gescheitert? Wären wir mit der D-Mark besser dran? Wäre nicht jetzt der richtige Zeitpunkt, die alte Währung wieder einzuführen?

Freitag, 25. November 2011 (Woche 47)/24.10.2011

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Wieland Backes Ideale - wofür es sich zu kämpfen lohnt

Haben wir nicht alle gute Absichten? Visionen von einer besseren und gerechteren Welt, ohne Geldgier, Hungersnöte und zerstörte Umwelt? Während viele diese Fragen mit "Ja" beantworten, sind zahlreiche Sozialwissenschaftler ganz anderer Meinung: Wir regen uns zwar über Unzulänglichkeiten unserer Gesellschaft mächtig auf, doch wir unternehmen herzlich wenig. Offensichtlich werden wir immer pragmatischer und sind immer weniger dazu bereit, uns für Dinge einzusetzen, die außerhalb unserer persönlichen Interessen liegen. Der Idealismus, so lautet der Vorwurf, ist vor allen Dingen den Jungen abhanden gekommen. Auf der anderen Seite gibt es diese Menschen, die mit hoher Motivation und enormem Antrieb für etwas kämpfen - ob sie sich an Großdemos beteiligen oder im Kleinen engagieren. Sie alle arbeiten an der Verwirklichung ihrer Ideen und wollen die Welt verbessern - auch wenn die Ziele in einigen Fällen utopisch erscheinen.

Sind uns also tatsächlich Ideale und Gemeinschaftssinn abhanden gekommen? Muss jeder ein engagiertes Leben führen? Welche Ideale sind überhaupt erstrebenswert? Und wie kann sich jeder Einzelne ganz konkret für eine bessere Gesellschaft stark machen? Wieland Backes fragt nach: Das Thema "Ideale - wofür es sich zu kämpfen lohnt", - unter anderem mit der Journalistin und Autorin Julia Friedrichs.

Pressekontakt: Simone Rapp, Telefon 07221/929-2285, E-Mail: simone.rapp@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: SWR - Südwestrundfunk
Weitere Storys: SWR - Südwestrundfunk