SWR - Südwestrundfunk

Wer soll das bezahlen ... - Der Preis der Öko-Wende
Boris Palmer und Tanja Gönner zu Gast bei "2+Leif" am 4. April 2011, 23.00 Uhr im SWR Fernsehen

Mainz (ots) - (R)evolution im Südwesten: Die Grünen triumphieren bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg. In Stuttgart stellen sie sogar den Ministerpräsidenten. Nach dem Rausch kommt jetzt die nüchterne Realität: Erwartungsdruck von allen Seiten. Haben die Grünen doch nichts Geringeres versprochen als die Öko-Wende: Schneller Atomausstieg und Ausbau der erneuerbaren Energien. Aber ist Grün auch bezahlbar?

Unterdessen leckt die Bundesregierung schmerzende Wunden. Der Erfolg der Grünen zwingt die anderen Parteien zum Handeln. Soll Schwarz-Gelb dem grünen Trend vorbehaltlos folgen? Die Debatte um den rasanten Atomausstieg offenbart eine heillose Zerstrittenheit innerhalb der Koalition. Machtkämpfe und Schuldzuweisungen innerhalb der FDP belasten Partei und Regierungsbündnis. Was bedeutet die Öko-Wende für die Brieftasche der Bürger? Steigen die Energiepreise kräftig an? Droht der Verlust von Jobs in energieintensiven Branchen? Erleben wir die rasche Entzauberung der Grünen? Welchen Plan verfolgt die Bundesregierung?

Über diese und andere Fragen diskutiert Thomas Leif mit seinen Gästen am Montag, den 4. April 2011, in Berlin. Seine Gäste sind:

   -	Boris Palmer, Bündnis 90/Die Grünen, Oberbürgermeister von 
Tübingen -	Tanja Gönner, CDU, scheidende Umweltministerin in 
Baden-Württemberg 

"2+Leif" wird am Montag, 4. April, von 23.00 Uhr bis 23.30 Uhr im SWR Fernsehen ausgestrahlt. Kostenlose Zuschauerkarten gibt es unter Tel. 030/20190236.

Pressekontakt: Heike Rossel, Tel.: 06131/929-3272, heike.rossel@swr.de.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: