SWR - Südwestrundfunk

Prix Italia: Vorjury nominiert vier ARD-Hörfunkbeiträge

Baden-Baden (ots) - Nominierungen für "Schicksal, Hauptsache Schicksal" (HR), "liebesrap" (DLF), "Prima La Donna" (WDR) und "Verbrannt in Polizeizelle Nr. 5" (MDR/DLF/NDR)

Die ARD hat am Donnerstag (31. März) die deutschen Hörfunk-Beiträge für den Prix Italia 2011 nominiert. Aus insgesamt 35 Einreichungen wurden vier Produktionen in drei Kategorien ausgewählt. In der Kategorie "Hörspiel" fiel die Wahl der Jury auf "Schicksal, Hauptsache Schicksal" von Robert Schoen (HR 2010) sowie "liebesrap" von Gesine Schmidt (DLF 2010). In der Kategorie "Feature" nominiert die ARD die Produktion "Verbrannt in Polizeizelle Nr. 5. Der Tod des Asylbewerbers Oury Jalloh in Dessau" von Margot Overath (MDR/DLF/NDR 2010). In der Kategorie "Musik" geht das Stück "Prima La Donna" (WDR 2010) über vier legendäre Opern-Diven der 50er- und 60er-Jahre von Thomas Voigt in den Wettbewerb um den renommierten Prix Italia. Die Auswahl traf eine Vorjury unter Vorsitz von BR-Hörfunkdirektor Johannes Grotzky. Das Sekretariat für die Einreichungen des ARD-Hörfunks liegt beim Südwestrundfunk in Baden-Baden. Es wird verantwortet von SWR2-Programmchef Johannes Weiß. Mitglieder der ARD-Vorjury für den Prix Italia 2011 waren Christian Detig (RBB), Walter Filz (SWR), Johannes Grotzky (Vorsitz, BR), Angela Kaiser (MDR), Ursula Ruppel (HR), Norbert Schaeffer (NDR), Peter Weitzmann (SR) sowie die Hörfunkkritiker Christian Deutschmann und Stefan Fischer.

Der Wettbewerb Prix Italia findet vom 18. bis 23. September 2011 in Turin statt. Er gilt als älteste und bedeutendste internationale Auszeichnung für Radio, Fernsehen und Internet und wird in diesem Jahr zum 63. Mal vergeben. Öffentlich-rechtliche und private Radio- und Fernsehstationen aus 45 Ländern sind Partner und ständige Mitglieder des Prix Italia. Die Organisation und Geschäftsführung hat die italienische Rundfunkanstalt RAI.

Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon 07221/929-3854 oder oliver.kopitzke@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: