SWR - Südwestrundfunk

Individueller Beitrag zum Atomausstieg: Wechsel zu Ökostrom Welche Anbieter halten wirklich ihre Versprechen?
Informationen im SWR-Verbrauchermagazin "Marktcheck" am 17.3.2011

Baden-Baden (ots) - Atomausstieg - ein Thema, das, vor allem nach der Katastrophe in Japan, zum Diskussionsstoff ersten Ranges geworden ist. Interessant für die Verbraucher wurde vor allem die Frage: Kann man selbst den Atomausstieg voranbringen und einfach auf Ökostrom umstellen? Welche Anbieter sind zuverlässig? Welche haben dieses Prädikat nicht verdient? Das SWR-Verbrauchermagazin "Marktcheck" am Donnerstag, 17. März um 21 Uhr im SWR Fernsehen klärt auf.

Weitere Themen der Sendung mit Hendrike Brenninkmeyer sind u. a.: Handyfalle: Teure Abos - wenn Verbraucher ungewollt über unscheinbare Werbung über das Smartphone an teure Abonnements kommen. Wie kann man sich vor solchen versteckten Kosten schützen? Wie gesund ist unsere Milch wirklich? - Was steckt eigentlich drin in unserer Milch und ist sie wirklich so wichtig für unsere Ernährung? "Marktcheck" fragt Möller - Eine kleine Unaufmerksamkeit reicht, schon schlägt die Radarfalle zu. Aber was tun, wenn man gar nicht zu schnell gefahren ist? Lohnerhöhung: Gibt's wirklich mehr Geld? - Nach der überstandenen Krise wird die Wirtschaft erneut angekurbelt. Nun sollen laut der Gewerkschaften Lohnerhöhungen der Arbeitnehmer in allen Branchen anstehen. Aber wie viel mehr verdienen wir wirklich?

Kritisch, hintergründig, unabhängig - so berichtet das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck" jeden Donnerstag von 21 bis 21.45 Uhr im SWR Fernsehen.

Informationen zur Sendung unter www.SWR.de/marktcheck Pressefotos zum Herunterladen unter www.ard-foto.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: