SWR - Südwestrundfunk

Gärten und ihre Menschen - Die Sehnsucht nach dem Paradies
SWR2 Kulturnacht am Samstag, 23. April, live von der Bundesgartenschau Koblenz

Mainz (ots) - Drei Stunden live von der Bundesgartenschau in Koblenz sendet SWR2 am Ostersamstag, 23. April 2011, ab 20 Uhr die Kulturnacht "Gärten und ihre Menschen" aus dem Kurfürstlichen Schloss.

Die SWR2 Kulturnacht erzählt von der Sehnsucht nach dem Paradies in der Geschichte der europäischen Gartenkultur: von der Schönheit historischer Gärten und Parkanlagen, von der poetischen Kraft des Elysiums, vom Garten als Mittel der Machtdemonstration, aber auch als Kunstwerk und als Schule des Lebens. Als Expertinnen eingeladen sind die Kunsthistorikerin Dr. Gerlinde Volland (Initiatorin des Netzwerkes Frauen in der Geschichte der Gartenkultur), die Gartenarchitektin Anja Maubach, die Gärtnern als Leidenschaft begreift, sowie die Landschaftsarchitektin Ulrike Kirchner (BUGA Koblenz), die über den neu gestalteten Lenné-Garten am Kurfürstlichen Schloss berichtet. Die bekannte Schriftstellerin und Gartenenthusiastin Eva Demski liest Auszüge aus ihren "Gartengeschichten", die erzählen von Gartenlust und -frust, aber auch vom Garten als Freund und Vertrautem. Musikalisch umrahmt wird der Abend durch zwei Ausnahmekünstlerinnen von internationalem Rang: Die Pianistin Anna Gourari und die Geigerin Lena Neudauer unternehmen einen Streifzug durch die Musikgeschichte und bringen Naturimpressionen zum Klingen, wie sie Komponisten verschiedenster Epochen immer wieder in Tönen "geträumt" haben. Durch den Abend führt das Moderatorenteam Silke Arning und Thomas Koch.

Immer wieder hat der Mensch versucht, die Natur zu prägen und sich von ihr inspirieren zu lassen. Woher rührt diese starke Faszination? Gärten sind ein Fest für die Sinne, für Augen, Ohren und Nase. Sie verzaubern ihre Liebhaber, nehmen sie gefangen. Die alten Völker verstanden den Garten als Geschenk Gottes - als Paradies und Symbol der Ordnung, der Fruchtbarkeit und des Lebens. Gärten waren im Lauf der Geschichte oftmals symbolbehaftet, aber sie waren auch Orte der Erfüllung und des Glücks wie für den griechischen Philosophen Epikur. Es sind Oasen, die sich zwischen Kunst und Natur bewegen, zwischen der schönen grünen Ordnung und einer wilden, duftenden Blütenpracht.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, der Zugang zum Schloss aber nur mit gültiger Eintrittskarte zur BuGa möglich. Die Tageskarte für 20 EUR ist erhältlich bei der Koblenz-Touristik, Tel.: 02 61 / 1 29 16 10. Ab 18 Uhr ermäßigter Eintritt zu 13,50 Euro.

SWR2 hört man auf der jeweiligen UKW-Frequenz (Infos dazu: www.swr.de/frequenzen/radio/ukw-rp) und weltweit im Webradio über www.SWR2.de. Der Südwestrundfunk begleitet die Bundesgartenschau in Koblenz mit einem umfangreichen Programm. Mehr dazu auf www.SWR.de/buga-koblenz-2011.de.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel.: 06131 / 929-2755, sibylle.schreckenberger@SWR.de.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: