SWR - Südwestrundfunk

FDP gewinnt an Zustimmung
Die Grünen verlieren erneut
SPD und CDU unverändert
Die Linke im Landtag
Sonntagsfrage im "PoliTrend" von "Zur Sache Rheinland-Pfalz!", 10.03.2011, im SWR Fernsehen

Mainz (ots) - Wäre am kommenden Sonntag Landtagswahl in Rheinland-Pfalz, wäre die SPD mit 38 Prozent unverändert die stärkste Kraft im Land. Die CDU käme weiterhin auf 36 Prozent. Die Grünen würden erneut zwei Prozentpunkte verlieren, blieben aber mit 10 Prozent drittstärkste Kraft im Land. Damit verliert Rot-Grün laut Umfrage die klare Regierungsmehrheit. Die FDP käme auf 7 Prozent, zwei Prozentpunkte mehr als im Februar. Die Liberalen würden damit erstmals seit langem wieder an Zustimmung gewinnen. Die Linke würde einen Prozentpunkt dazugewinnen und wäre mit 5 Prozent knapp im Landtag vertreten. Das ist das Ergebnis der aktuellen repräsentativen Umfrage "PoliTrend" von "Zur Sache Rheinland-Pfalz!".

Zufriedenheit mit der Landesregierung

Laut "PoliTrend" liegt die Zufriedenheit mit der Landesregierung nach wie vor bei 48 Prozent. Auch die Unzufriedenheit mit der amtierenden Regierung hat sich gegenüber der Februar-Umfrage nicht verändert und liegt weiterhin bei 47 Prozent.

Die Daten basieren auf einer repräsentativen telefonischen Umfrage des Wahlforschungsinstituts "Infratest dimap" unter 1000 wahlberechtigten Rheinland-Pfälzern (Erhebungszeitraum: 04.03. bis 07.03.2011).

Die ausführlichen Ergebnisse sendet das Politikmagazin heute, Donnerstag, den 10. März, um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen. Zitate nur gegen Quellenangabe "SWR-Politikmagazin Zur Sache Rheinland-Pfalz!" frei.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Andrea Bähner, Tel.: 06131/ 929-3227.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: