SWR - Südwestrundfunk

Da, wo ich bin, ist Panama: Die Lebensreise des Herrn Janosch Dokumentarfilm anlässlich des 80. Geburtstags von Janosch (11. März) am 14. März um 23.30 Uhr im SWR Fernsehen

Baden-Baden (ots) - Er ist einer der erfolgreichsten Autoren Deutschlands, sein Name ist zur Marke geworden: Janosch, der am 11. März 80 Jahre alt wird. Der Erfinder vom kleinen Tiger und Bären, für gewöhnlich pressescheu, gewährt erstaunlich offen persönliche Einblicke in sein Leben. Der SWR-Dokumentarfilm "Da, wo ich bin, ist Panama" von Joachim Lang am 14. März um 23.30 Uhr im SWR Fernsehen folgt gemeinsam mit Janosch den Spuren seiner Erinnerung, weit weg und weit zurück, zu seinem Geburtshaus in Polen und zu seinem Bruder, den er Jahrzehnte nicht gesehen hat.

1931 kommt Horst Eckert alias Janosch im damaligen Hindenburg zur Welt. Mit einem alkoholkranken Vater und einer bigotten Mutter durchlebt er eine schwere Kindheit. Vieles, was er in seiner Kindheit erfahren hat, findet sich in Janoschs Werk wieder: in seinen Bildern, Romanen und in seinen Kinderbüchern. Mittlerweile hat er über 300 Titel mit einer weltweiten Auflage von zwölf Millionen Exemplaren geschrieben, die in 40 Sprachen übersetzt wurden. Ende der 1970er Jahre erfindet er die Geschichte von einem Teddybären und seinem Freund, einem Tiger, die zusammen eine Reise machen, um das Land ihrer Sehnsucht zu suchen. Tiger und Bär landen schließlich wieder zu Hause, meinen aber, sie hätten Panama gefunden. "Ein schöner Irrtum", sagt Janosch, "ist eben besser als eine schlechte Wahrheit". Man müsse das, was man gefunden habe, zu Panama erklären: Da wo ich bin, ist Panama.

Heute lebt Janosch auf Teneriffa - in Deutschland, "mit seinen aufsässigen Journalisten und widerborstigen Verlegern", möchte er nicht mehr dauerhaft sein. Joachim Langs dokumentarisches Porträt erzählt Janoschs Geschichte, die immer auch die Geschichte der Figuren ist, die den Bilderbuch-Kosmos des Künstlers bevölkern.

Akkreditierte Journalisten können den Film vorab im Vorführraum im SWR-Presseportal ansehen (www.swr.de/presse). Bei Bedarf können Journalisten auch eine Rezensions-DVD anfordern. Pressefotos zum Herunterladen gibt es unter www.ard-foto.de.

Pressekontakt: Daniela Kress, 07221/929-3800 oder daniela.kress@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: