SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise von Freitag, 28.01.11 (Woche 4) bis Montag, 21.02.11 (Woche 8)

Baden-Baden (ots) - Freitag, 28. Januar 2011 (Woche 4)/14.01.2011

Geänderten Beitrag für BW beachten!

18.15 (VPS 18.13) MENSCH LEUTE Schlaflos in Tirol - Mit dem Skibus in den Schnee

Freitag, 28. Januar 2011 (Woche 4)/14.01.2011

22.00 Nachtcafé

Gäste bei Wieland Backes Wie viel Nähe braucht die Liebe?

Immer zusammen sein, jeden Schritt gemeinsam tun und keinen Atemzug verpassen wollen - diese romantische Vorstellung von Beziehung trifft nicht auf alle Liebenden zu. Manchen reicht es, sich lediglich für ein paar Stunden in der Woche zu sehen, Hauptsache, die Zeit wird sinnvoll genutzt. Die Sängerin Gitte Haenning beispielsweise wollte schon immer einen Cowboy als Mann - weil der viel Freiraum braucht und selbst auch zugesteht? Das richtige Gleichgewicht zwischen Nähe und Distanz zu finden, gehört wohl zu den größten Herausforderungen in der Liebe. Oft wird dieses Gleichgewicht allerdings gestört, die einen müssen unfreiwillig Fernbeziehungen führen, während andere unter der übertriebenen Eifersucht und Kontrolle durch den Partner leiden und sich mehr Abstand wünschen. Wieder andere schätzen ihre Freiheit und leben absichtlich in getrennten Wohnungen. Aktuelle Studien räumen Paaren, die wenig Zeit miteinander verbringen, sogar gute Chancen ein, lange zusammen zu bleiben. Wie viel gemeinsame Zeit braucht man nun in einer Beziehung, und welche Distanz darf uns maximal trennen, um dauerhaft glücklich zu sein? Das "Nachtcafé" - unter anderem mit der bekannten Sängerin Gitte Haenning.

Sonntag, 30. Januar 2011 (Woche 5)/14.01.2011

12.00 Tanzen total: Goldstadtpokal Pforzheim Moderation: Regina Saur

Der Goldstadtpokal zieht zum 50. Mal die besten Tanzsportler aus der ganzen Welt zu einem der wichtigsten Weltranglistenturniere der Lateintänzer nach Pforzheim. Für die Top Ten der Weltrangliste gilt es, hier wichtige Punkte zu sammeln. Doch nicht nur beim Lateinturnier wird Tanzen vom Feinsten geboten: Zum internationalen Standard-Turnier werden unter anderen die Doppelweltmeister Benedetto Ferruggia/ Claudia Köhler (Stuttgart) und die WM-Dritten Simone Segatori/Annette Sudol (Koblenz) erwartet. Im Showprogramm wird die erfolgreichste Formation der Welt, die Standardformation des 1. TC Ludwigsburg mit ihrer neuen Kür auftreten. Das Team wurde insgesamt zehnmal Weltmeister und hat im vergangenen Jahr das "Triple" aus Deutscher-, Europa- und Weltmeisterschaft gewonnen. SWR-Tanz-Expertin und Lateintänzerin Motshegetsi Mabuse, die mit ihrem früheren Tanzpartner Timo Kulczak deutscher Meister war, wird im Pforzheim als Kokommentatorin dabei sein. Die Entscheidungen in der Latein- und Standardsektion zeigt das SWR Fernsehen in einer ausführlichen Zusammenfassung der Veranstaltung vom 29.1.2011.

Freitag, 4. Februar 2011 (Woche 5)/14.01.2011

Genauen Untertitel für RP beachten!

18.10 MENSCH LEUTE

Schlaflos in Tirol - Mit dem Skibus in den Schnee

Freitag, 4. Februar 2011 (Woche 5)/14.01.2011

Untertitel für BW bitte streichen! (wird nachgeliefert)

18.15 MENSCH LEUTE

Sonntag, 13. Februar 2011 (Woche 7)/14.01.2011

10.30 Menschen unter uns

Mein sibirisches Abenteuer Eine deutsche Pastorin in Novosibirsk

Bei minus 40 Grad friert gern mal die Wasserleitung ein oder versagt schon mal häufiger die Autobatterie. Wenn dann noch einer kommt, der murmelt, das Weib habe eigentlich in der Gemeinde zu schweigen, holt sie erst einmal tief Luft. Stefanie Fendler ist Pastorin und erlebt seit 2007 mit Mann und drei Kindern ihr sibirisches Abenteuer.

Ihre russlanddeutsche Gemeinde in Novosibirsk hat mit stoischer Knorrigkeit die langen Jahre der Verfolgung überlebt und merkt nun, dass sich im fernen Deutschland die Zeiten geändert haben. Stärkung erfährt die junge Pastorin von Rückkehrern, die das Leben im windschiefen sibirischen Holzhaus mit Plumpsklo und Kuh dem bequemen, aber anonymen Leben im zehnten Stock einer deutschen Großstadt vorziehen, und darum jetzt wieder in Sibirien leben. Sie kennen das Deutschland von heute und unterstützen die Pastorin in ihrem Bemühen, die Gemeinde für die Zukunft fit zu machen, vor allem aber junge Leute für die Kirchengemeinde zu begeistern.

Novosibirsk ist die drittgrößte Stadt Russlands mit einem großartigen Opernhaus, wo alle Klischees über Bären, Fellmützen und Filzstiefel obsolet werden. Ihr Gemeindesprengel ist so groß wie ganz Deutschland. Einmal im Monat fährt sie mit dem Nachtzug ins tausend Kilometer entfernte Krasnojarsk, um dort zu taufen, zu trauen, zu beerdigen. Oder sie kämpft sich durch Schneemassen und besucht winzige Dörfer, die "nur" ein paar hundert Kilometer entfernt sind. Dort in der Stube auf dem eilig sauber gewischten Wohnzimmertisch baut sie ihren Altar auf und hält Gottesdienst. Dann trifft sie manchmal ein strafender Blick, weil warme, aber unziemliche Hosen an Stelle des standesgemäßen Rocks unter ihrem Talar aufblitzen. Sie nimmt es mit Humor, versteht, dass überkommene Werte und Regeln nicht auf einmal über Bord geworfen werden können.

Mittwoch, 16. Februar 2011 (Woche 7)/14.01.2011

Geänderten Programmablauf beachten!

23.00 Into the Wild - Die Geschichte eines Aussteigers Spielfilm USA 2007

01.20 (VPS 01.25) Leben live Pferdeliebe - Alltag auf der Deckstation

01.50 (VPS 01.55) Leben live Der Pferdedoktor - Grenzgänger mit Spritze und Stethoskop

02.20 (VPS 02.25) Schlaglicht Mathe bei Mutti Von Freilernern und Schulverweigerern

02.50 (VPS 02.55) BW: Landesschau Baden-Württemberg (WH) RP: Landesschau Rheinland-Pfalz (WH) SR: aktueller bericht (WH)

03.20 (VPS 03.25) SR: kulturspiegel (WH)

03.40 (VPS 03.45) RP: Hierzuland Bledesbach - Ein Ortsporträt

03.50 St. Petersburg

Alltag in der russischen Metropole

(bis 04.05 - weiter wie mitgeteilt)

Freitag, 18. Februar 2011 (Woche 7)/14.01.2011

00.45 SWR3latenight - Extra

New Pop hautnah - Xavier Naidoo

Für seine Fans ist er beinahe "Nicht von dieser Welt" - Xavier Naidoo, 38 Jahre alt, gebürtiger Mannheimer und der erfolgreichste deutsche Künstler der vergangenen zwölf Jahre. Sein Debütalbum verkaufte sich über eine Million Mal.

Für Xavier und SWR3 schließt sich ein Kreis, der 1998 mit seinem Auftritt beim SWR3 New Pop Festival begann. Der Soul- und R&B-Sänger und Gründungsmitglied der "Söhne Mannheims" kommt mit sechsköpfiger Band und bringt Songs aus dem aktuellen Album "Alles kann besser werden" sowie seine größten Hits mit. "Ich finde das eine tolle Form von Konzert, je kleiner, je besser", freut sich Xavier Naidoo, der sonst mühelos große Stadien füllt. "Viel Gefühl" verspricht er seinen Fans und rät: "Unbedingt dabei sein! Weil's so nicht noch mal da sein wird!"

Sonntag, 20. Februar 2011 (Woche 8)/14.01.2011

Geänderten Beitrag für RP beachten!

18.45 (VPS 18.44) Ich war dabei! Augenzeugen erinnern sich Folge 1/5

Montag, 21. Februar 2011 (Woche 8)/14.01.2011

Geänderten Beitrag für RP beachten!

08.30 (VPS 08.29) Ich war dabei! (WH von SO) Augenzeugen erinnern sich Folge 1/5

Pressekontakt: Georg Brandl, Telefon 07221/929-2285, E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: