SWR - Südwestrundfunk

"Das ABC der großen Kriminalfälle"
3. bis 5. Januar 2011, jeweils 18.10 Uhr im SWR Fernsehen für Rheinland-Pfalz

Mainz (ots) - Giftmord, Raubüberfall, Millionenbetrug - auch in Rheinland-Pfalz gab es in den vergangenen Jahrzehnten Aufsehen erregende Verbrechen. "Das ABC der großen Kriminalfälle" erinnert vom 3. bis 5.Januar 2011, jeweils 18.10 Uhr im SWR Fernsehen an solche Straftaten, die - zumindest für den unbeteiligten Betrachter - spektakulär erschienen. So waren bei manchen die Motive oder die Mittel der Täter wie auch der Ermittler neu, bis dahin unbekannt oder in anderer Weise "besonders". Das Spektrum reicht von A wie dem "Al Capone aus der Pfalz" (Bernhard Kimmel), über D wie den Einsatz der DNA-Analyse als revolutionierendes Mittel zur Aufklärung des "Spielhallenmordes" in Koblenz, über L wie den Lebacher Soldatenmord in Zeiten des Kalten Krieges, P wie den Pralinenmord mit E 605 in Worms, der das Gift als Tatwerkzeug "etablierte", über W wie die "geniale" Wirtschaftspleite des Horst-Dieter Esch bis Z wie "Kiki" Zulier, den Anlagebetrüger, der in Kaiserlautern "erfolgreich" Millionen veruntreute, indem er traumhaft hohe Renditen versprach.

Das ABC wird von Prominenten und Experten aus Rheinland-Pfalz kommentiert. Dabei sind: der Tatort-Kommissar Mario Kopper alias Andreas Hoppe, der Mainzer Comedian Tobias Mann, die Leiterin des Mainzer Sittendezernats (K 2) Ines Rose, der leitende Oberstaatsanwalt in Koblenz Dr. Horst Hund, der Kult-Krimiautor und ehemalige Journalist Jacques Berndorf aus der Eifel, SWR-Moderatorin Patricia Küll, der ehemalige SWR-Gerichtsreporter Hans-Helmut Breidenbach und der ehemalige SWR-Moderator Bernd Schröder, der früher als Polizeireporter und für die ZDF-Sendung "Nepper, Schlepper, Bauernfänger" gearbeitet hat.

Pressekontakt: Wolf-Günther Gerlach, Tel.: 06131/929-3293, wolf-guenther.gerlach@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: