SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise von Freitag, 31.12.10 (Woche 52) bis Montag, 07.02.11 (Woche 6)

Baden-Baden (ots) - Freitag, 31. Dezember 2010 (Woche 52)/21.12.2010

15.00 (VPS 14.15) Kosmopolit Soloprogramm von und mit Gerd Dudenhöffer

Kosmopolit - kurz und knapp klingt der Titel des neuen Dudenhöffer Programms für seine beliebte Kunstfigur Heinz Becker. Kosmopolit - ein Begriff, der den Kenner schon jetzt das ausgedehnte Themenspektrum dieses passionierten Schmalspurdenkers erahnen lässt. Kein Widerspruch. Denn: Gott und die Welt interessieren den Heinz, auch wenn sich sein Meinungsbild wie im Zerrspiegel der Zeit zu reflektieren scheint. Verstaubt von gestern und spießig bissig demonstriert Becker seinen Kosmos. Mit hinreißender Komik, scharf sitzenden Pointen und glasklarem, kabarettistischem Gespür weiß Gerd Dudenhöffer immer wieder sein vertrautes Publikum zu überraschen und neue Zuschauer zu begeistern

Montag, 10. Januar 2011 (Woche 2)/21.12.2010

Geänderten Beitrag für SR beachten!

18.15 (VPS 18.14) saartalk.

Donnerstag, 13. Januar 2011 (Woche 2)/21.12.2010

Geänderten Beitrag für SR beachten!

23.15 (VPS 23.14) saartalk. (WH von MO)

Donnerstag, 20. Januar 2011 (Woche 3)/21.12.2010

Nachgelieferte Gäste beachten!

23.45 Literatur im Foyer

Felicitas von Lovenberg im Gespräch mit Heinz Strunk und Moritz von Uslar

Donnerstag, 27. Januar 2011 (Woche 4)/21.12.2010

Nachgelieferte Gäste beachten!

23.45 Literatur im Foyer

Felicitas von Lovenberg im Gespräch mit Katharina Born und Volker Weidermann

Sonntag, 6. Februar 2011 (Woche 6)/21.12.2010

12.30 Eisenbahn-Romantik

Baltisches Schmalspurmärchen

Am Anfang stand ein Alptraum. Tausende von Güterwaggons fuhren nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem Baltikum nach Sibirien. Um den Widerstandswillen der Litauer zu brechen, ließ Sowjet-Diktator Stalin fast 50 Prozent der Bevölkerung verfrachten. Die wenigsten der Deportierten kamen aus Sibirien zurück. Aber Litauen hat überlebt und die Eisenbahn auch, allerdings waren die Dampfzeiten Ende der 50er Jahre vorbei. Fortschritt war angesagt und damit Dieselloks. Auch auf den Schmalspurgleisen, die aber mit dem Ende der Sowjetunion nicht mehr befahren wurden. Ein kleines Stück Vergangenheit ist nun wieder auferstanden. Zwei Schmalspurzüge sind in Litauen wieder für Touristen unterwegs. Der Traum von einer betriebsfähigen Dampflok hat sich noch nicht erfüllt. Wohl aber in Lettland, dort zuckelt ein frisch aufgearbeitetes, fast 60 Jahre altes, Dampfross über die 750 Millimeter breiten Gleise.

Montag, 7. Februar 2011 (Woche 6)/21.12.2010

22.30 Wer zeigt's wem? Die SWR-Spielshow mit Florian Weber

Vegetarier gegen Schweinezüchter, Volksmusiker gegen Heavy Metal Fans, Kosmopoliten gegen Landeier: Wie schlagen sich Menschen aus so gegensätzlichen Metiers, wenn nicht allein Wissen und Ausbildung, sondern Kopf und Bauchgefühl gleichermaßen gebraucht werden?

Die SWR-Spielshow "Wer zeigt's wem?" spielt mit den Klischees. Jeden Montag um 22.30 Uhr lässt Moderator Florian Weber im SWR Fernsehen zwei Gruppen gegeneinander antreten.

In verschiedenen Spielrunden wird die Intelligenz der Kandidaten auf die Probe gestellt: Bei Spielen zur emotionalen Intelligenz sind gleich eine ganze Reihe von Kompetenzen gefragt: Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit bis hin zur Menschenkenntnis. Spiele zur kreativen Intelligenz verlangen den Kandidaten Ideenreichtum, originelles Denken, Assoziationsfähigkeit und Experimentierfreude ab. Bei Spielen zur praktischen Intelligenz geht es vor allem darum, konkrete, oft technische Probleme analytisch zu verstehen und zu lösen. In einer rasanten finalen Quizrunde wird dann das Siegerteam ermittelt und die Frage beantwortet, wer es wem tatsächlich gezeigt hat!

Pressekontakt: Georg Brandl, Telefon 07221/929-2285, E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: