SWR - Südwestrundfunk

Elstners Reisen - Blaue Papageien

Baden-Baden (ots) - Reisereportage mit Frank Elstner am 25. und 26. Dezember um 17.15 Uhr im SWR Fernsehen und am 8. Januar um 11.10 Uhr im Ersten

Outdoor-Jacke statt Maß-Anzug, Trekkingstiefel statt Lederschuh, Schweißperlen statt Maske - so hat man Frank Elstner noch nicht gesehen! Gemeinsam mit dem Biologen Dr. Matthias Reinschmidt ist der Fernsehmoderator quer durch Brasilien gereist, um die Lebensräume der einzigen drei blauen Papageienarten der Welt, die alle vom Aussterben bedroht sind, kennen zu lernen. Die Reisereportage "Elstners Reisen - Blaue Papageien" von Alexandra Ziegler wird am 25. und 26. Dezember um 17.15 Uhr im SWR Fernsehen gezeigt sowie am 8. Januar um 11.10 Uhr im Ersten.

Die Papageienzucht im "Loro Park" auf Teneriffa ist der Ausgangspunkt von Frank Elstners abenteuerlicher Reise: Mit zwei blauen Papageien im Gepäck, einem Spix-Ara und einem Lear-Ara, reisen der Fernsehmoderator und der Biologe Dr. Matthias Reinschmidt nach Sao Paulo. Dort sollen die auf Teneriffa nachgezüchteten Vögel in ein heimisches Zuchtprogramm integriert werden. Nachdem sie die Vögel wohlbehalten abgeliefert haben, reisen die beiden weiter in die Caatinga, eine tropische Steppenlandschaft im Nordosten Brasiliens. Hier wollen sie das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Spix-Aras kennen lernen. Die Reise stellt sich als echte Herausforderung heraus, zumal Frank Elstner das Campen in der Wildnis nicht gewohnt ist und Angst vor Spinnen und Insekten hat ...

Von der Caatinga geht es weiter ins Pantanal im mittleren Südwesten von Brasilien. Das Pantanal ist eines der größten Sumpfgebiete der Erde und wird wegen seines Artenreichtums auch als Serengeti Brasiliens bezeichnet. Hier begegnet Frank Elstner zahlreichen Tieren und schließt Freundschaft mit Ino einem jungen Hyazinth-Ara, der aus den Fängen von Papageienfängern gerettet wurde. Und schließlich besucht er die roten Felsklippen nahe der Kleinstadt Canudos. Dort nisten die letzten großen Bestände frei lebender Lear Aras. Und in Canudos erlebt Frank Elstner sein ganz persönliches "blaues Wunder": "Wenn man das hier sieht, fühlt man sich so klein und die Worte reichen nicht aus, das auszudrücken was man wirklich fühlt. Es ist ein kleiner Schritt ins Paradies."

Journalisten finden den Film vorab im passwortgeschützten Vorführraum im SWR-Presseportal (www.swr.de/presse) +++ Aktuelle Produktionsfotos unter www.ard-foto.de Digitale Pressemappe unter www.swr.de/presse (gedruckte Version kann angefordert werden) Pressekontakt: Georg Brandl, Tel. 07221/929-2285, georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: