SWR - Südwestrundfunk

Gift unterm Christbaum

Baden-Baden (ots) - SWR-Verbrauchermagazin "Marktcheck" berichtet über Schadstoffe in Spielzeug / 2.12.2010 um 21 Uhr im SWR Fernsehen

Schadstoffe im Spielzeug - was kann man sorglos unter den Christbaum legen? Ob Holzspielzeug, Plüschtier oder Babypuppe - Untersuchungen zeigen, dass viele Spielzeuge Schadstoffe enthalten oder Sicherheitsmängel haben. Das SWR-Verbrauchermagazin "Marktcheck" fragt nach: Warum reagieren Hersteller nicht und verkaufen belastetes Spielzeug weiterhin? Und was müsste geändert werden, um das Kinderzimmer sicherer zu machen? Experte im SWR-Studio ist Dr. Holger Brackemann von Stiftung Warentest. Zu sehen in "Marktcheck" am 2. Dezember um 21 Uhr im SWR Fernsehen.

Weitere Themen der Sendung mit Hendrike Brenninkmeyer sind u. a.: Betriebsrente - was bleibt übrig? Viele Rentner wundern sich, wie viel ihnen von der Rente und von ihren betrieblichen Versicherungen abgezogen wird. "Marktcheck" fragt nach und spricht mit einem Betroffenen aus Vöhringen, der sich über die Krankenkassen-Abzüge seiner Direktversicherung beschwert. Genussrechte - eine Anlage mit Zukunft? Acht Prozent Zinsen im Jahr? "Rentabel, flexibel, einfach" - so wirbt zum Beispiel die Firma Prokon für ihre Genussrechte. "Marktcheck" informiert über die hohen Risiken dieser Anlageform. Glühwein - was schluckt man alles mit? "Marktcheck" hat auf den Weihnachtsmärkten in Freiburg und Speyer die Gläser von Glühweinständen auf Keime untersuchen lassen - mit teilweise unappetitlichen Ergebnissen. Spielkonsolen - Spielspaß oder Freizeitärger? Was haben Nintendo Wii, Sony PlayStation 3 und Microsoft XBOX 360 zu bieten? Die Gymnastiksportgruppe des VfL Wangen hat für "Marktcheck" Spielkonsolen überprüft.

Kritisch, hintergründig, unabhängig - so berichtet das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck" jeden Donnerstag von 21 bis 21.45 Uhr im SWR Fernsehen.

Informationen zur Sendung unter www.SWR.de/marktcheck Pressefotos zum Herunterladen unter www.ard-foto.de Pressekontakt: Bruno Geiler, Tel. 07221/929-3273, bruno.geiler@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: