SWR - Südwestrundfunk

SWR Das Erste
Themen von ARD-Buffet für die Woche 37

    Baden-Baden (ots)
    
    Montag-Freitag
    
    12.15 - 13.00 Uhr  ARD-Buffet  Woche 37
    
    Montag, 11.09.00: Hallo Buffet (Call-in):
    Zeitgemäße Berwerbungen - wie müssen sie aussehen?
    Experte: Manfred Lucas, Personalberater
    
    Serie: 50 Jahre ARD
    Folge 10: Politische Magazine
    Nichts ist spektakulärer als die Wahrheit. Die ersten
Politmagazine schlagen große Wellen. Weniger, weil sie Unbekanntes
enthüllen, sondern weil man es nicht gewohnt ist, Politik auf den
Prüfstand zu stellen. Schon harmlose kritische Äußerungen der
Reporter und Moderatoren erregen die Gemüter. "Anno" heißt das erste
politische Magazin, das 1960 ausgestrahlt wird. Es folgen bald die
"Reporter der Windrose" und "Panorama". Pioniere der politischen
Berichterstattung wie Peter von Zahn, Hans Heigert oder Günter Gaus
haben das Genre entwickelt. Ihre Arbeit gilt bis heute vielen
Journalisten als Maßstab.
    
    Dienstag, 12.09.00: Teledoktor: Magengeschwür
    Hallo-Buffet (Call-in): Ess-Störungen- durch dick und dünn
    Expertin: Sylvia Baeck
    
    Serie: 50 Jahre ARD
    Folge 11: Kindersendungen
    Fury macht den Anfang. Es folgen Lassie, Flipper und Porkie.
Amerikanische Tier-und Kindersendungen füllen in den 60ern die
Nachmittage in der ARD. Ein ausgewiesenes Kinderprogramm gibt es
nicht. In den 50ern leitet Dr. Ilse Obrig eine Kindergruppe im Studio
beim Basteln, Spielen und Singen an.
      
    Doch selbst diese betuliche Unterhaltung für Kinder war den
Verantwortlichen zu viel. Seit 1958 gibt es offiziell kein Fernsehen
für Kinder unter sechs Jahren. 1971 bekommt "Kinder-Hollywood" starke
Konkurrenz: "Die Sendung mit der Maus" wird zum ersten Mal
ausgestrahlt und zum erfolgreichsten Kindermagazin.
    
    Mittwoch, 13.09.00:  Hallo Buffet (Call-in): Teledoktor live:
Zecken
    
    Serie: 50 Jahre ARD
    Folge 12: Tierfilme
    Sie sind ihrer Zeit voraus: Prof.Grzimek, Heinz Sielmann, Horst
Stern. Die Natur-und Tierfilmer der ersten Stunde reden von bedrohten
Arten als es den Umweltschutz noch gar nicht gibt. Und mit dem
Tierfilm hat das Fernsehen ein Genre, das alle Erwartungen bricht.
Exotische Tiere in fremden Ländern zu filmen macht Sinn, denn die
hatte bis dato kaum einer gesehen. Die Macher dieser Filme haben sich
seit den 50ern unermüdlich für den Natur- und Artenschutz eingesetzt
und mit dem Naturschauspiel, das sie präsentieren, viele Anhänger
unter den Zuschauern gefunden.
    
    Donnerstag, 14.09.00: Teledoktor: Cholesterin senken
    Hallo Buffet (Call-in): Maschinenpark Küche - was braucht man
wirklich?
    
    Serie: 50 Jahre ARD
    Folge 13: Straßenfeger
    Das Team des SDR dokumentiert in "Zeichen der Zeit -
Fernsehfieber" was ein Straßenfeger ist. Am 25.1.63, dem Tag der
Dreharbeiten, läuft "Tim Frazer" in der ARD und die Großstädte sind
wie ausgestorben. Menschen sieht man nur vor den Schaufenstern in
denen die Bildschirme flimmern. Francis Dorbridge ist der Autor, der
die Zuschauer in Atem hält. Dramaturgisch sind die Krimis so
aufgebaut, dass zur Lösung des Falls immer die nächste Folge gesehen
werden muss. 1957 wird erstmals ein Fernsehfilm produziert:
Dürrenmatts "Der Richter und sein Henker" findet großen Zuspruch. "So
weit die Füße tragen", ein 1959 vom WDR produzierter Sechsteiler, hat
eine Einschaltquote von nahezu 90%.
    
    Freitag, 15.09.00:Sendung entfällt (Eröffnungsfeier Olympische
Spiele)
    
    Moderation: Bernadette Schoog
    
    Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter
http://www.swr.de/presse/programminfos/index.html
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Christina Bergengruen, Tel.:
07221/929-4252.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: