SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Montag, 4. September 2000 (Woche 36)

    Baden-Baden (ots) -      
    Bitte geänderte Themen beachten!
    
    22.15    Saldo
                 Das Wirtschaftsmagazin
                 Moderation: Karin Lambert-Butenschön
    
    Nachtschwärmer - Was bringt der Ladenschluß um 22.00 Uhr?
    Saldo untersucht bei unserem Nachbarn Frankreich, wo die langen
Öffnungszeiten schon längst eine Selbstverständlichkeit sind, wie
attraktiv dieses Angebot für die Kunden tatsächlich ist und vor
allem, wie es genutzt wird.
    
    Fallensteller-- Auftragsvermittler zocken Handwerker ab
    Bundesweit gibt es mehrere Hundert unseriöser
Auftragsvermittlungen, die mit der angeblichen Vermittlung von
Bauaufträgen vor allem in den neuen Bundesländern abkassieren. Mit
neuen Tricks versuchen immer dubiosere Firmen die bestehenden Gesetze
auszuhebeln. Für die Handwerker, die in der Hoffnung auf
Umsatzsteigerung meist in Vorkasse treten, bleibt am Ende nichts als
Spesen.
    
    Börsen Saldo: Das Auf und Ab der T-Aktien
    
    Abenteuer Urlaub - Schnäppchenjäger bringen Reisebranche ins
Schwitzen
    Jahrelang ging es aufwärts. Im Jahr 2000 rutschen die
Pauschalreisen erstmals ins Minus. Die Buchungslücke versucht die
Branche mit Billigangeboten auszugleichen. Diese Strategie füllt zwar
die Betten, aber nicht die Kassen. Die Reisebranche hat sich
verrechnet. Bringt die Wintersaison die Wende im Preiskampf? Setzen
sich die Schnäppchenjäger durch? Dann wäre das Tourismusjahr 2000
gelaufen und zwar schlecht für die Konzerne.
    
    Sonnenklar - Heiße Solartechnologie läßt deutsche Politiker kalt
    Die Lösung aller Energieprobleme: die saubere und ewig scheinende
Sonne anzuzapfen. Mit Solarzellen ist das schon in Gang - auf vielen
Dächern und noch teuer. Die zweite Möglichkeit: mit großen Spiegeln
die Sonnenkraft zum Heizen von Kraftwerken zu nutzen. So läßt sich
Solarstrom sehr viel billiger erzeugen als mit Solarzellen. Ein
solches solarthermisches Kraftwerk arbeitet in Spanien. Das
technische Know-how steuern deutsche Firmen bei. Jetzt will die
Bundesregierung aus diesem Forschungsprojekt aussteigen. Die
deutschen Firmen drohen mit ihrer Spitzentechnik von dem Geschäft mit
dieser Umwelttechnologie abgekoppelt zu werden.
        
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.:
07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285
Fax  07221 929-2013
Internet: pressestelle@swr-online.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: