SWR - Südwestrundfunk

Die größte SWR4 Schlagerparty, die das Land je gesehen hat SWR initiiert einmaliges multimediales Projekt zu BW-Tagen in Müllheim

Stuttgart (ots) - "Wunder gibt es immer wieder" - ein regelrechtes Schlagerwunder dürfte sich am 15. Mai in Müllheim ereignen und von dort aus über die ganze Welt verbreiten. Denn SWR4 veranstaltet zum Baden-Württemberg-Tag "Die größte SWR4 Schlagerparty, die das Land je gesehen hat". "Ein solches Event, bei dem Fernsehen, Radio und Internet so eng zusammen arbeiten, hat es im SWR noch nie gegeben", schwärmt SWR4-Programm-Managerin Carola Oldenkott. "Die Chance für den SWR besteht darin, sich als modernes Medienunternehmen zu präsentieren und zu zeigen, wozu er in der Lage ist, wie viel Kreativität es im Unternehmen gibt und welche Möglichkeiten der SWR hat, seine Hörer, Zuschauer und Online-Nutzer zu mobilisieren" führt Oldenkott die Beweggründe aus.

Wie wird es möglich, dass am Baden-Württemberg-Tag - zumindest theoretisch - auch alle Einwohner teilnehmen können? Aus dieser Frage ist die Idee zur größten Schlagerparty, die das Land je gesehen hat, erwachsen: Die "Ur-Party" in Müllheim pflanzt sich über die Kommunikationskanäle Radio, Fernsehen und Internet fort, so dass alle Schlagerfans dabei sein können - im Land und auf der ganzen Welt. Damit die Saat weiter aufgeht, hat SWR4 Ableger in allen Ecken des Landes gepflanzt, sogenannte Satellitenpartys in Hagnau (Süden), Bopfingen (Osten) und Mannheim (Norden), die gemeinsam mit Müllheim (Westen) alle Himmelsrichtungen im Land markieren. Dort wird die Party als Livestream übertragen und SWR4-DJs legen auf. "Wir hoffen jetzt, dass Schlagerfans überall im Land die Idee aufgreifen und den Internet-Livestream dazu nutzen, ihre eigene Schlagerparty zu veranstalten. Nicht nur die Schlagerparty in Müllheim ist der Event, sondern bekommt - vor allem dank Internet - jede Menge Kinder", so der Projektleiter und Ideengeber Manuel Dörflinger.

Los geht der Party-Spaß am 15. Mai um 16 Uhr. Bis 22 Uhr treten auf dem Markgräfler Platz in Müllheim vier Partybands auf. Das Bühnenprogramm wird über einen Internet-Livestream auf www.swr4.de übertragen. "Papi's Pumpels" eröffnen das Bühnenprogramm mit Schlagern der 70er wie "Alice", "Mendocino" und "Wunder gibt es immer wieder". Unter dem Motto "Schlager machen glücklich" lässt die Partyband "Wirtschaftswunder" Schlager aus den 50er und 60er Jahren aufleben. Mit Pettycoat, Glitzeranzügen und Haartolle setzen die fünf Musiker und Sängerin Helga "Sugar Baby", "Schöner fremder Mann", "Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann", "Heißer Sand" oder "Schuld war nur der Bossa Nova" stilecht in Szene. "The Barons", die bei einem ZDF-Wettbewerb zur besten Beatles-Band der Welt gewählt wurden, spielen die Party mit ihrer Beatles-Show fort. "The Ca$h" beschließen die SWR4 Schlagerparty mit Rock 'n' Roll. Sie interpretieren Klassiker von Elvis Presley, Jerry Lee Lewis, von The Temptations, Blues Brothers, Ray Charles, Van Morrison und vielen anderen mehr.

Neben dem Livestream im Internet ist die Party Programm in SWR4 Baden-Württemberg und im SWR Fernsehen. SWR4-Moderatorin Stefanie Czaja unterhält sich in mehreren Live-Schalten mit Party-Gästen im Land und weltweit - zu hören von 16 bis 22 Uhr in SWR4 Baden-Württemberg.

Das SWR Fernsehen zeigt zum Schlagerereignis am 15. Mai ein halbstündiges "Extra" von 18.45 bis 19.15 Uhr sowie ein 45-minütiges "Schlagerparty extra - Die SWR4 Konzerthöhepunkte aus Müllheim" am Pfingstmontag, 24. Mai, um 19 Uhr. Außerdem gibt es schon am Freitag eine 90-minütige Live-Sendung aus Müllheim: "SWR auf Tour - Schlager-Open Air auf den Heimattagen in Müllheim", zu sehen am 14. Mai um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen. Sonja Schrecklein und Hansy Vogt stellen in der Sendung alle vier Partybands vor. Außerdem wird SWR4-Moderatorin Stefanie Czaja zu Gast in der Sendung sein, die das Schlagerwunder am Samstag präsentiert.

Pressekontakt: Marion Erös, Telefon 0711/929-4296, marion.eroes@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: