SWR - Südwestrundfunk

Menschen der Woche morgen (30.1.) mit Günther Oettinger

    Baden-Baden (ots) - Weitere Gäste u.a. Günter Lamprecht, Steffen Hensler und Francis Kéré / Aufzeichnung am 30.1. um 18 Uhr in Baden-Baden / Sendung am 30.1. um 22.20 Uhr im SWR Fernsehen

    Günther Oettinger ist morgen (30.1.2010) zu Gast bei Frank Elstner in der SWR-Talksendung "Menschen der Woche". Über Nacht wurde ein Ausschnitt seiner Rede zu einem Kultvideo im Internet. Nun diskutiert halb Europa über die Englischkenntnisse des designierten EU-Kommissars aus Baden-Württemberg. Er selbst nimmt es offensichtlich gelassen und will in Brüssel erst einmal einen Sprachkurs machen - und auch ansonsten viel bewegen.

    Weitere Gäste der Sendung sind:

    Günter Lamprecht Vor wenigen Tagen ist er 80 Jahre alt geworden: Günter Lamprecht, der schon mit Rainer Werner Fassbinder drehte, den Franz Biberkopf in der Verfilmung von Döblins "Berlin Alexanderplatz" gab und später als Berliner Tatort-Kommissar Franz Markowitz Kult wurde. Im Jahr 1999 wurden Lamprecht und seine Lebensgefährtin nach einem Theaterauftritt in Bad Reichenhall von einem jugendlichen Amokschützen angeschossen und schwer verletzt. Bei dem Amoklauf starben vier Menschen, darunter der Amokschütze, der sich selbst tötete.

    Steffen Henssler Der Koch, Kochbuch-Autor und Fernsehkoch betreibt in Hamburg zwei Restaurants:  Henssler & Henssler sowie das ONO. Der "Tom Cruise der Küche" war "Aufsteiger des Jahres 2006 im "Feinschmecker". An der Sushi-Akademie in Los Angeles machte er als erster Deutscher den Abschluss als Professional Sushi Chef  - mit Bestnote. Dabei war der Beruf des Kochs zu Anfang gar nicht sein Traum.

    Francis Kéré Im westafrikanischen Burkina Faso soll ein ganzes Operndorf entstehen mit Theater, Schule, Werkstätten und einer Krankenstation. Grundsteinlegung ist am 8. Februar. Realisieren wird der Regisseur Christoph Schlingensief das Projekt zusammen mit Francis Kéré. Der Architekt mit Wohnsitz in Berlin stammt aus Burkina Faso. Für den Bau einer kleinen Schule in seinem Heimatdorf bekam er 2004 den "Aga-Khan-Award", den höchstdotierten Architekturpreis der Welt.

    Dorthe Köhler Deutschland zittert und bibbert bei zweistelligen Minustemperaturen. Der Wetterbericht sagt noch mehr Kälte voraus und neuen Schnee, nachdem zu Jahresanfang das Land schon einmal unter der weißen Pracht versunken war. Mittlerweile sehnen sich viele den Frühling herbei. Wie in ihrer Heimat fühlt sich dieser Tage Dorthe Köhler. Sie ist eine Inuit und kommt aus  Aasiaat an der Westküste Grönlands. Seit 15 Jahren lebt sie in Bielefeld und sagt: Jammert nicht, die Leute in Grönland müssen neun Monate mit Schnee leben.

    Professor Conrad Boley Der riesige Felsbrocken, der am Montagabend im oberbayerischen Stein an der Traun ein Einfamilienhaus unter sich begraben hat, wog mehrere hundert Tonnen. Vater und Tochter der vierköpfigen Familie kamen dabei ums Leben. Experten rätseln nun über die Ursache des Unglücks. Professor Conrad Boley von der Universität der Bundeswehr in München sieht in dem Steinschlag ein mögliches Alarmsignal. Er versucht die Gefahr, die von brüchigem Gestein ausgeht, vorauszusagen.

    Die Aufzeichnung der Sendung ist morgen (30.1.) um 18 Uhr im Alten E-Werk in Baden-Baden. Die Sendung ist am selben Abend (30.1.) um 22.20 Uhr im SWR Fernsehen. Weitere Informationen im Internet: www.SWR.de/menschen-der-woche

    Pressekontakt: Georg Brandl, Tel. 07221/929-2285, georg.brandl@swr.de Redaktioneller Kontakt: Klaus Krieg, Tel. 07221/302450

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: