SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise von Samstag, 12.12.09 (Woche 51) bis Donnerstag, 28.01.10 (Woche 4)

    Baden-Baden (ots) - Samstag, 12. Dezember 2009 (Woche 51)/11.12.2009

    22.20 Frank Elstner: Menschen der Woche

    Albin und Bastian Braig Der kleine, schwäbische Familienbetrieb von Bäckermeister Walter Laible erhält eines Tages Konkurrenz durch den norddeutschen Billig-Backwarenfabrikanten Manfred Frisch. Darum geht es in der neuen Serie "Laible und Frisch" die am 25., 26. und 31. Dezember 2009 im SWR Fernsehen zu sehen ist. Mit dabei ist Schauspieler Bastian Braig, der zusammen mit seinem Vater Albin Braig, auch in der Theaterscheune Mäulesmühle spielt.

    Helge Schneider Den Durchbruch schaffte der Musiker, Komiker und Entertainer in den 1990er-Jahren mit dem Lied "Katzeklo". Bekannt sind auch seine Alben wie "I Brake Together" oder der Film "Texas - Doc Snyder hält die Welt in Atem". Vergangene Woche wurde Helge Schneider mit dem Satirepreis "Göttinger Elch" ausgezeichnet. Die Begründung: "Er verwandele Kitsch in Kunst und beweise mit anarchischem Humor, was echte Komik ist". Im Dezember startet Helge Schneider mit "Komm hier haste ne Mark!" in die neue Konzertsaison.

    Frank Schirrmacher "Das Internet macht unser Hirn kaputt" behauptet der FAZ-Herausgeber und Feuilletonist in seinem Buch "Payback". Seine These: Wir sind digital überfordert und verlieren durch die ständig auf uns einströmenden Informationen die Kontrolle über unser Denken.

    Andreas Hoppe In dem Buch "Allein unter Gurken" schildert der Schauspieler seine Bemühungen, sich regional zu ernähren - und wie diese Erfahrungen sein Leben veränderten. Im SWR-Tatort ist der Kripo-Kommissar Mario Kopper seit 1996 Assistent von Ermittlerin Lena Odenthal alias Ulrike Folkerts.

    Denise M'Baye In den neuen Folgen der ARD-Serie "Um Himmels Willen" spielt sie die junge Novizin Lela, die aus Nigeria ins Kloster Kaltenthal kommt. Sie ist damit die erste farbige Nonne in der Erfolgsserie. Die familiären Wurzeln der Schauspielerin liegen im Senegal, in Indonesien, in Holland und Deutschland. Als Sängerin trat sie schon an den ungewöhnlichsten Orten der Welt auf und arbeitet derzeit an ihrem dritten Soloalbum.

    Samstag, 19. Dezember 2009 (Woche 52)/11.12.2009

    Geänderten Programmablauf beachten!

    00.35 SWR3latenight - Extra New Pop hautnah - Michael Bublé

    01.35 (VPS 01.20) DASDING.tv (WH)

    02.20 (VPS 02.05) BW+RP: SWR1 Leute night: Justus Frantz, Pianist und Dirigent SR: Saartext

    02.45 (VPS 02.05) BW+RP: SWR1 Leute night Justus Frantz, Pianist und Dirigent

     (bis 03.00 - weiter wie mitgeteilt)

    Samstag, 16. Januar 2010 (Woche 3)/11.12.2009

    Geänderten Titel beachten!

    20.15 SamstagAbend: Wie wir wohnen Moderation: Markus Brock

    Im Leben aller Menschen spielt das Wohnen eine zentrale Rolle. Wohnung und Haus sind unser Lebensmittelpunkt sowie private Wohlfühl- und Entspannungsinsel zugleich. "My home is my castle" -  unsere Wohnwelt zu Hause ist nicht nur Refugium, sondern hier möchten wir auch unseren Wünschen nach Schönem, nach Kreativität, Praktischem und Repräsentativem Ausdruck geben.

    Die Art und Weise wie wir wohnen prägt unser Leben und wie wir uns fühlen. So gibt es verschiedene Wohnkonzepte und Stile, und zahlreiche Innenarchitekten und Designer, die dabei beraten. Ein recht neuer Berufszweig ist der des Wohnpsychologen, der danach schaut welchen Einfluss die Wohnumgebung auf unsere Seele hat. Das Äußere, die Architektur und die Wohnumgebung bestimmen dabei wesentlich den Wohlfühlcharakter mit. Ob in der Stadt oder auf dem Land, als moderne ästhetische Wohnwelt, ökologisch geprägtes Energiesparhaus, intelligentes Technikhaus der Zukunft oder schönes Wohnen in ungewöhnlichen Behausungen - jede Wohnform bietet eine andere Art der Nutzung und des Wohngefühls. Markus Brock diskutiert mit Architekten, Wohn-Doktoren und Prominenten über die unterschiedlichsten Wohnwelten.

    Gäste:

    Alida Gundlach, die Wohnexpertin steht als Moderatorin für ein positives Lebensgefühl, guten Geschmack und Stilsicherheit. In ihrer TV-Reihe "Lust am Wohnen" gab sie Einblicke in den Lebensstil von Trendsettern und Prominenten.

    Enie van de Meiklokjes, bekannt wurde sie als VIVA- und BRAVO-TV-Moderatorin. Soeben führte sie durch die vierteilige SWR Fernseh-Reihe "Nie wieder keine Ahnung! Malerei" (28., 29. und 30. Dezember jeweils um 22.00 Uhr sowie am 4. Januar um 22.30 Uhr im SWR Fernsehen). Ihr Traumberuf ist allerdings Dekorateurin. Und als solche berät sie in ihrer Wohnsendung "Wohnen nach Wunsch".

    Karen Heumann, erfolgreichste Werbefachfrau der Republik hat das deutsche Durchschnitts-Wohnzimmer nachbauen lassen. Sie weiss, wie der sogenannte Durchschnitts-Deutsche wohnt und lebt.

    Donnerstag, 28. Januar 2010 (Woche 4)/11.12.2009

    23.45 Lehrjahre beim Feind - Hitlerjungen in Kriegsgefangenschaft

    15 Jahre sind die Mannheimer Hitlerjungen, zu klein, um Gewehr und Panzerfaust zu tragen, als sie am 20. April 1945 begeistert in den Krieg ziehen. Wenig später sind sie Gefangene der Franzosen, unterwegs in offenen Güterwaggons, nach Tulle in der Corrèze. Die Bevölkerung der Stadt stürzt sich mit Knüppeln auf sie - Rache für ein Massaker der SS-Division "Das Reich". Beinahe zwei Jahre schuften die Jungen auf Bauernhöfen im nahegelegenen Pompadour. Aus Feindschaft wird eine menschliche Begegnung: zwischen deutschen Stadtkindern und französischen Bauern. Einige der Patrons nehmen sich der verstörten 15-Jährigen elterlich liebevoll an. Ein Junge allerdings wird wie ein Tier gehalten.

    Im Jahr ihres 75. Geburtstages reisen drei der Mannheimer nach Pompadour. Helmut Graf, Karl Heinz Mehler und Kurt Rockenfeller treffen die Kinder der verstorbenen Patrons, die Gespräche sind freundschaftlich - und schmerzhaft. Die Deutschen durchleben noch einmal ihre Gefangenschaft, und sie stellen sich den Geschichten vom Leid der Franzosen. Im Erzählen wird deutlich, daß die deutsch-französische Aussöhnung bereits damals, gleich nach dem Krieg, begann.

    Pressekontakt: Georg Brandl, Telefon 07221/929-2285, E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: