SWR - Südwestrundfunk

Bundestagswahl beim SWR in Fernsehen, Hörfunk und Internet Ausführliche Berichte im SWR Fernsehen, in SWR1, SWR2, SWR3, SWR4, SWR cont.ra und DASDING sowie bei SWR.de

    Baden-Baden (ots) - Der Südwestrundfunk (SWR) stellt rund um die Bundestagswahl am 27. September ein breites Informationsangebot in Fernsehen, Hörfunk und Internet bereit. Hier eine Übersicht:

    Das Erste, SWR Fernsehen, EinsPlus In der fünfteiligen Reportagereihe "Abgeordnet - der Politiker-Praxistest" zeigt der SWR (bereits seit 23. August) wie viel Ahnung Spitzenpolitiker vom Alltag ihrer Wähler haben: Die Folgen vier und fünf sind am 13. und 20. September, um 23.50 Uhr bzw. 23.35 Uhr im Ersten zu sehen. Alle fünf Folgen werden im SWR Fernsehen am 21. September ab 23 Uhr ausgestrahlt. Im Polittalk "2+Leif" fühlt Moderator Thomas Leif Politikern vor der Wahl auf den Zahn, am Tag nach der Wahl fragt er nach den Auswirkungen des Ergebnisses. Sendetermine sind der 14., 21. und 28. September jeweils um 22.30 Uhr im SWR Fernsehen. Das SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg stellt Kandidaten und Konzepte vor, u. a. in der Sendung "Die Wahl bei uns" in Baden-Württemberg vom 14. bis 18. September und in Rheinland-Pfalz vom 21. bis 25. September jeweils täglich um 18.15 Uhr sowie ab 21. September in der "Landesschau Baden-Württemberg" jeweils ab 18.45 Uhr. Die Sendung "Spitzenkandidaten im Endspurt" stellt am 24. September um 20.15 Uhr die rheinland-pfälzischen bzw. baden-württembergischen Spitzenkandidaten auf den Prüfstand. Am Wahltag berichtet das SWR Fernsehen in den Sondersendungen "Die Wahl bei uns" um 17.45, 20.15 und 22.00 Uhr in Rheinland-Pfalz bzw. um 17.45, 20.15 und 22.30 Uhr in Baden-Württemberg. Auch im SWR-Text sind die aktuellen Ergebnisse nachzulesen. Am 28. September analysiert das SWR Fernsehen die Folgen der Wahl jeweils um 18.15 Uhr in der Sendung "Die Wahl bei uns - Der Tag danach". Im Themenabend "Inszenierung der Politik" widmet sich das ARD-Digitalprogramm EinsPlus am 20. September ab 20.15 Uhr einen ganzen Abend lang dem Thema Wahlkampf: mit drei Dokumentationen und einer Gesprächsrunde über das Verhältnis von Politikern und Journalisten.

    SWR Hörfunk SWR1 Rheinland-Pfalz und SWR1 Baden-Württemberg berichten bis zur Wahl täglich vom Bundestagswahlkampf. Dazu gehören Schwerpunktsendungen wie "SWR1 Der Abend" am 16. und 23. September ab 19.30 Uhr sowie "SWR1 Radioreport" am 14., 16. und 21. September, jeweils um 22.15 Uhr. Mit einem Thementag am 17. September informiert SWR1 Baden-Württemberg über die Wahl aus baden-württembergischer Sicht. Am Abend berichtet eine Sondersendung von 19.30 bis 22 Uhr mit Live-Schaltungen über den Wahlkampf im Land. Am Wahltag berichtet "SWR1 aktuell" ab 17.50 Uhr in der Sendung "SWR1 - Wahl 2009".

    SWR2 berichtet bereits laufend ausführlich über Kandidaten, Programme und mögliche Koalitionen, u. a. in seinen Aktuell-Sendungen und in "SWR2 Forum" um 17.05 Uhr oder "SWR2 Kontext" um 19.05 Uhr. Am Wahlsonntag informiert das SWR-Kulturradio in einer Wahlsondersendung von 18 bis 24 Uhr, u. a. im "SWR2 Wahlmagazin" sowie im "SWR2 Forum" um 21.10 Uhr live aus dem SWR-Studio in Freiburg mit Experten, die das Ergebnis analysieren.

    Bei SWR3 läuft zurzeit die Serie "Parteien im Netz". Außerdem informiert SWR3 in Beiträgen über die Bilanz der großen Koalition, die wichtigen Köpfe und Wahlkampfthemen. SWR3.de begleitet den Wahlkampf u. a. mit einem Wahltipp-Spiel. Am Wahlabend informiert eine vierstündige Sondersendung ab 18 Uhr.

    SWR4 Baden-Württemberg und SWR4 Rheinland-Pfalz informieren vor der Wahl täglich mit Kandidatenporträts und aktuellen Beiträgen. Am Wahlsonntag berichten beide Landesprogramme von 18 bis 24 Uhr mit Prognosen, Ergebnissen und Kommentaren.

    SWR cont.ra informiert in der Wahlwoche montags bis freitags um 20.15 Uhr in "Spezial"-Sendungen sowie einem "SWR cont.ra Spezial" am 26. September um 13.05 Uhr. Am Wahltag gibt es ein gemeinsames Wahl-Spezial mit SWR2 um 18 Uhr sowie um 19 Uhr ein "SWR cont.ra Wahl Spezial", um 19.30 die Berliner Runde und um 20.15 und 21 Uhr ein "SWR cont.ra Wahl-Spezial". Am 28. September bringt ein weiteres "Wahl-Spezial" um 10.05 Uhr Reaktionen und Analysen.

    DASDING informiert besonders darüber, was Parteien zu "jungen" Themen wie Ausbildung, Turbo-Abi und Studiengebühren zu sagen haben. DASDING fragt u. a., ob deutsche Politiker im Internet genauso viel bewegen können wie Barack Obama in seinem Wahlkampf. Dem "Kanzlercheck" stellen sich Frank-Walter Steinmeier am 15. September um 14 Uhr und Angela Merkel am 16. September um 13 Uhr. Am Wahlabend berichtet DASDING von 17 bis 22 Uhr.

    Internet Unter www.SWR.de/wahl bietet der SWR programmbegleitende Informationen in Wort, Bild, Videos und Audios rund um den Wahlkampf in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Um auch jüngere Nutzer anzusprechen, geht es diesmal im Vorfeld besonders um den "Wahlkampf im Netz". Wie beziehen Kandidaten eigene Webseiten, soziale Netzwerke oder den Kurznachrichtendienst "twitter" ein? Nutzer von SWR.de können interaktiv Fragen an die Spitzenkandidaten aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz richten. Am Wahlabend bildet swr.de neben dem Bundeswahlergebnis auch das Wahlverhalten in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ab und liefert Reaktionen der Landespolitik.

    Internet: www.swr.de/wahl

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: