SWR - Südwestrundfunk

Fernsehpreis-Nominierung für SWR-Reporter Tom Bartels "EURO live" im Ersten und die von Bartels kommentierte Übertragung des Fußball-EM-Finales als beste Sportsendung nominiert

    Stuttgart (ots) - Wenn am 11. Oktober der Deutsche Fernsehpreis 2008 vergeben wird, kann auch der SWR-Sportreporter Tom Bartels auf eine der begehrtesten Auszeich-nungen in der deutschen Medienlandschaft hoffen. Die Jury des Deutschen Fernsehpreises hat die Sendung "EURO live" im Ersten und Tom Bartels als Kommentator des Endspiels um die Fußball-Europameisterschaft 2008 in der Kategorie "Beste Sportsendung" nominiert.

    Verantwortlich für die "EURO live"-Sendungen im Ersten waren mit Volker Kottkamp als ARD-Teamchef für die Berichterstattung von der Fußball-Europameisterschaft in Österreich und in der Schweiz und mit Thomas Wehrle als ARD-Fernsehprogrammchef neben Christoph Netzel (BR) ebenfalls Mitarbei-ter des Südwestrundfunks. Bundesweit haben am 29. Juni 2008 knapp 26 Millionen Zuschauer die Übertra-gung des Endspiels der EURO 2008 zwischen Deutschland und Spanien gesehen. Das entspricht einem Marktanteil von 79,8 Prozent.

    Tom Bartels (42) ist seit 2006 für den Südwestrundfunk (SWR) und im Ersten als Live-Reporter auf Sendung. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann studierte Bartels an der Deutschen Sporthochschule (Schwerpunkt: Publizistik). Seine Anfänge beim Fernsehen hatte er als studentischer Mitarbeiter in der Sportre-daktion des WDR. Von August 1993 bis August 1996 arbeitete er als Sportreporter und -redakteur beim SWR (früher SDR) in Stuttgart. 1996 wechselte Bartels zu RTL, dort kommentierte er unter anderem die Fußballspiele der UEFA Champions League. Ab 2000 reportierte er auch die RTL-Skisprung-Übertragungen von der Vierschanzentournee. Zusätzlich berichtete er seit 2003 auch für den Pay-TV-Sender "Premiere" als Kommentator und Reporter von den Spielen der Fußball-Bundesliga und Champions League. Seit August 2006 ist Tom Bartels wieder als Live-Sportreporter im ARD-Team mit den Schwerpunkten Fußball, Skispringen und Schwimmen.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Bruno Geiler, Tel.: 07221/929-3273, E-mail: bruno.geiler@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: