Johnson & Johnson Medical GmbH

Ortho Clinical Diagnostics: Hochkarätiges Symposium zu Gesundheitstrends der Zukunft

"Kurs auf neues Wissen" - unter der Regie von Ortho Clinical Diagnostics Deutschland fand dieses hochkarätig besetzte Fach-Symposium zu Gesundheitstrends der Zukunft statt. An zwei Tagen informierten und diskutierten in Konstanz/Bodensee erstmals internationale Experten aus Labordiagnostik, Wirtschaft,... mehr

Konstanz (ots) - "Kurs auf neues Wissen" - unter der Regie von Ortho Clinical Diagnostics Deutschland fand dieses hochkarätig besetzte Fach-Symposium zu Gesundheitstrends der Zukunft statt. An zwei Tagen informierten und diskutierten in Konstanz/Bodensee erstmals internationale Experten aus Labordiagnostik, Wirtschaft, Gesundheitswesen und Politik über die aktuellsten Trends, Innovationen und Forschungserkenntnisse in Transfusionsmedizin und Labordiagnostik.

"Gerade in Zeiten immer schwieriger werdender Rahmenbedingungen ist ein breit gefächertes, zukunftsorientiertes Fachwissen ein entscheidender Erfolgsfaktor in der Labormedizin. Nur so kann es gelingen, steigende medizinische Ansprüche und betriebswirtschaftliche Anforderungen in Einklang zu bringen. Kurs auf neues Wissen nehmen heißt also auch Erfolgskurs halten," erläuterte Martina Müller, Geschäftsführerin Ortho Clinical Diagnostics Deutschland, die Idee des Symposiums. "Gleichzeitig geht es uns auch um eine intensivere Kommunikation und eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Politik und Industrie."

Dieser Idee folgend standen wissenschaftspolitisch-wirtschaftliche Fragen zu den Zukunftschancen der Labormedizin genauso auf der Symposiums-Agenda wie hochkarätige wissenschaftliche Fachvorträge zu Zukunftstrends in der Labordiagnostik. Für alle Themenfelder konnten renommierte Experten gewonnen werden, einschließlich prominenter Teilnehmer aus Gesundheitswesen und Politik. So referierte zur Eröffnung die Bundesministerin für Gesundheit a.D. Andrea Fischer über das "Spannungsfeld Innovation und Kosten - der zukünftige Weg".

Moderator Ulrich Wickert (Ex-"Tagesthemen") konnte auch Leo A. Nefiodow, Zukunftsforscher und Wirtschaftstheoretiker, begrüßen, der die Gesundheitsbranche als einen der Hauptwachstumsfaktoren des 21. Jahrhunderts sieht. Weitere Referenten waren u. a. Dr. Martin Brusdeilins, Vice President F&E Ortho Clinical Diagnostics, und Dr. Graham Beastall, President IFCC. Sie stellen innovative Laborentwicklungen und den Beitrag der Labormedizin zum medizinischen Fortschritt in den Mittelpunkt ihrer Vorträge.

Fachvorträge zu Zukunftstrends in der Labordiagnostik prägten den zweiten Tag des Symposiums. Hier umfasste die Referentenliste international anerkannte Experten wie Prof. Dr. med. Jens Brümmer, Prof. Dr. med. Mariam Klouche, Prof. Dr. med. Klaus Pantel und Prof. Dr. med. Peter B. Luppa, die das Thema von verschiedenen Seiten beleuchteten.

Einen Schwerpunkt innerhalb dieses Themenkomplexes bildeten die Perspektiven des Blutspendewesens in Deutschland. Prof. Dr. med. Birgid Neumeister zeigte die Brisanz der herrschenden Blutknappheit auf. Zusätzlich stellte Ortho Clinical Diagnostics das Projekt "dropsforlife - Blut spenden, Leben schenken" vor. "dropsforlife" ist ein bereits erfolgreich erprobtes Konzept zur Aktivierung neuer Blutspender, das auf ein partnerschaftliches Vorgehen sämtlicher regionaler und überregionaler Blutspendeeinrichtungen setzt und besonderes Augenmerk auf die medizinische Aufklärung der Spender legt.

Über Ortho Clinical Diagnostics und Johnson &Johnson Medical

Johnson & Johnson Medical ist eine von drei erfolgreichen Sparten des mit ca. 120.000 Mitarbeitern weltweit führenden Gesundheitskonzerns Johnson & Johnson. In Deutschland agieren unter dieser Dachmarke Ethicon, Ethicon Endo-Surgery, Cordis, DePuy, LifeScan, Ortho Clinical Diagnosis und Vision Care. Diese Unternehmen leisten mit innovativen Medizintechnologien und -produkten einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Behandlung einer Vielzahl weitverbreiteter und chronischer Krankheiten.

Ortho Clinical Diagnostics ist ein führender Anbieter von Lösungen für Screening, Diagnostik, Überwachung und Bestätigungstests von Krank¬heiten und steht damit weltweit im Dienst der Transfusionsmedizin und der medizinischen Labore. Seit fast 70 Jahren stellt das Unternehmen Ärzten die Grundlagen für fundierte medizinische Entscheidungen zur Verfügung. Ortho Clinical Diagnostics hat in zahlreichen bedeutenden Bereichen der Diagnostik Pionierarbeit geleistet - von den ersten Errungenschaften in der Blutanalyse bis hin zu den neuesten Entwicklungen von Laborsystemen.

Heute konzentriert sich das Unternehmen auf die Entwicklung neuer, innovativer Diagnostikprodukte und auf die Verbesserung bestehender Produkte. Seinen Hauptsitz hat Ortho Clinical Diagnostics in Raritan, New Jersey/USA. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mehr als 2.500 Mitarbeiter weltweit. Deutscher Firmensitz ist Neckargemünd.

Pressekontakt:

Axel Wieczorek
Director Communications
Medical Devices & Diagnostics Germany
Johnson & Johnson Holding GmbH
Robert-Koch-Straße 1
D - 22851 Norderstedt

Tel: +49-40-5297-4925
Fax: +49-40-5297-5195
Mobil: +49-171-191 11 56
eMail: awieczor@its.jnj.com

Original-Content von: Johnson & Johnson Medical GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Johnson & Johnson Medical GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: