METAL HAMMER

"Metal im Pott": METAL HAMMER startet Serie zur Heavy Metal-Region Ruhrgebiet anlässlich "Ruhr.2010"

Berlin (ots) - Fördertürme, Hochöfen und Halden - das Ruhrgebiet ist Heimatstätte des deutschen Heavy Metal und Nährboden für eine Bewegung, die bis heute aktiv ist. Deshalb startet METAL HAMMER im Rahmen von "Ruhr.2010", der diesjährigen Kulturhauptstadt Europas, die neue Serie "Metal im Pott". Darin geht das Musikmagazin in Gesprächen mit prägenden Musikern und Veteranen der Frage auf den Grund, warum gerade der "Ruhr-Pott" Metal-Bands, -Labels und -Magazine in Deutschland zu Tage gefördert hat und wie es heute um die Szene bestellt ist.

In der aktuellen Ausgabe begibt sich METAL HAMMER auf die Spuren des so genannten "Ruhr-Thrashs". Die Bands Kreator und Sodom geben als bekannteste und bis heute aktive Wegbereiter Einblick über ihre ersten Schritte als Musiker Anfang der 80er-Jahre. In METAL HAMMER sprechen sie über ihren Background als Arbeiterkinder, von Jugendhäusern als Proberäume oder anfängliche Akzeptanzhürden: "Damals hat man uns mit den Kutten und dem Outfit in der Stadt schon mal belächelt, aber das, was wir machten, hat uns unheimliche Motivation gegeben", erzählt Peppi Dominic, bekannt als "Grave Violator" und früher Sodom-Gitarrist.

In den folgenden Ausgaben widmet sich die Serie der weiteren Entwicklung des Metal bis heute und beleuchtet u.a. Szene-Labels, Clubs, Kultstätten, den "Kreativwirtschaftsfaktor Metal" sowie die Fans der Szene im Wandel der Zeit.

Die Serie "Metal im Pott" startet in der Juni-Ausgabe von METAL HAMMER, die am Mittwoch, 19. Mai 2010 erscheint.

Pressekontakt:

Thomas Sonder
redaktion@metal-hammer.de

Original-Content von: METAL HAMMER, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: METAL HAMMER

Das könnte Sie auch interessieren: