Thomson Reuters

Thomson Reuters veröffentlicht Bericht über den Stand der weltweiten Innovation

Eagan, Minnesota (ots/PRNewswire) - Durch Patentvolumen gemessene Innovationsstufen, die sich von 2009 bis 2010 über 12 grosse Technologiebereiche spannen, haben sich nach der zweiten jährlich veröffentlichten IP-Solutions-Analyse von Thomson Reuters die weltweiten Patentaktivität verschoben. Der Innovationsbericht 2010: Twelve Key Technology Areas and Their States of Innovation (Zwölf technische Schlüsselbereiche und ihre Innovationsstadien) verfolgt die Patenttätigkeit in den Bereichen von Schlüsseltechnologie unter Benutzung der Thomson Reuters-Datenbank Derwent World Patents Index(R) (DWPI(SM)), die weltweit zuverlässigste Quelle für Patentinformationen.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20110112/NY28351)

Die wichtigsten Innovationsdaten zwischen 2009 und 2010 umfassen:

    -- Luft- und Raumfahrttechnik bewegt sich rasch in eine neue Umlaufbahn:
       Zusätzlich zur erhöhten allgemeinen Aktivität von 25 % gegenüber dem
       Vorjahr, fand der grösste Anstieg im Teilsektor der Luft- und
       Raumfahrtindustrie von 2009 bis 2010 in Bereich von Raumfahrzeugen und
       Satellitentechnologie statt, ein Bereich der sich auf bis zu 108 %
       erhöhte. Die drei Unternehmen in diesem Bereich waren der japanische
       Hersteller Sharp, gefolgt von den koreanischen Herstellern LG und
       Samsung.
    -- Fortschritte bei der Halbleiterinnovation: Die Halbleitertechnologie
       verzeichnete den grössten Rückgang an Innovationsaktivität in den
       12 überwachten Bereichen und ging letztes Jahr um 9% zurück. Der
       Rückgang wurde durch Teilsektorrückgänge im Bereich integrierte
       Schaltkreise, diskrete Bauelemente, Datenspeicher, Film und
       Hybridschaltkreise verursacht. Der Teilsektor der Halbleiterindustrie
       Werkstoffe und Verfahren verbuchte in 2010 Anstiege. Die Innovatoren
       mit den meisten Aktivitäten hinsichtlich Patentanmeldungen auf diesem
       Teilsektor waren der koreanische Hersteller Samsung und Hynix
       Semiconductor, gefolgt von Japans Toshiba.
    -- Im zweiten Jahr hintereinander waren Computers und Peripherie die
       Spitzreiter auf der Liste der innovativsten Technologiebereiche mit
       dem grössten Handelsvolumen im Bereich Patentaktivität. Trotz eines
       allgemeinen Rückgangs in 2009 gab der Technologiebereich Computer und
       Peripherie im Jahr 2010 212 622 einzigartige Erfindungen bekannt
       und verdiente dadurch den Spitzenreiterplatz unter den 12 Bereichen in
       2010. Jedoch ist diese Zahl verglichen mit 2009 ein Rückgang von 6%. 

Die Daten in diesem Bericht wurden mittels der Thomson Reuters DWPI-Datenbank erstellt, in der die ab 1. Januar bis einschliesslich 3. Dezember 2010 erteilten Patente und veröffentlichten Anwendungen (geprüft und ungeprüft) angesammelt sind. Die Studie verfolgt einzigartige Erfindungen in den Kategorien Luft- und Raumfahrt, Agrochemie und Landwirtschaft, Fahrzeuge, Computer und Peripherie, Kosmetik, Haushaltsgeräte, Lebensmittel, Tabak und Fermentierung, medizinische Geräte, Petroleum und Industriechemie, Pharmazie, Halbleiter und Telekommunikation.

Der vollständige Innovationsreport von 2010: Twelve Key Technology Areas and Their States of Innovation ist bei http://ip.thomsonreuters.com/InnovationReport2010 zugänglich.

Über Thomson Reuters

Thomson Reuters Thomson Reuters ist die weltweit führende Quelle von Markt- und Insiderinformationen für Unternehmen und Fachleute. Wir kombinieren Branchenkenntnisse mit innovativer Technologie, um wichtige Informationen an führende Entscheidungsträger aus den Bereichen Finanzen, Recht, Steuern und Buchhaltung, Gesundheitswesen sowie Wissenschaft und Medienmärkte zugänglich zu machen. Diese Aktivität wir von den weltweit vertrauenswürdigsten Nachrichtenagenturen unterstützt. Mit Firmensitz in New York und wichtigen Standorten in London und Eagan, Minnesota, beschäftigt Thomson Reuters 55 000 Mitarbeiter und betreibt operative Geschäfte in über 100 Ländern. Die Aktien von Thomson Reuters werden an der Börse von Toronto und New York notiert. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.thomsonreuters.com.

Pressekontakt:

CONTACT: Laura Gaze, Senior Marketing Manager, IP
Solutions,+1-203-868-3340, laura.gaze@thomsonreuters.com; John
Roderick, Direktor, J.Roderick Inc., +1-631-656-9736,
john@jroderick.com

Original-Content von: Thomson Reuters, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thomson Reuters

Das könnte Sie auch interessieren: