Royal dutch shell plc

Am 7. November war Shell Sponsor der "Hyundai Motor Company Global Customer Experience Championship" und Gastgeber des "Shell Gala Dinner"

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) -

- Als globaler Geschäftspartner der Hyundai Motor Company (Hyundai) 
  fungierte Shell als exklusiver Sponsor der 1. Hyundai Global 
  Customer Experience Championship, 
- Mit dem 7. November veranstalteten "Shell Gala Dinner" wurde das 
  Zustandekommen der 1. Hyundai Global Customer Experience 
  Championship im Seoul Dragon City Hotel gefeiert 

Zur Feier der 1. Hyundai Global Customer Experience Championship vom 5. bis 8. November, die exklusiv von Shell gesponsert wurde, fand am 7. November im Seoul Dragon City Hotel das "Shell Gala Dinner" statt.

Für die Hyundai Motor Company (Hyundai) stellt die 1. Hyundai Global Customer Experience Championship einen international bedeutenden Anlass zur Anerkennung und Feier der Ergebnisse und Anstrengungen der Hyundai Mitarbeiter weltweit dar, bei der die bewährten Praktiken aus allen Ländern geteilt werden sollen. Zu den Teilnehmern zählten ca. 190 Vertriebs- und Kundendienstvertreter, die in den 60 Ländern mit Hyundai Niederlassungen überragende Umsätze und Ergebnisse erzielen konnten. In insgesamt 3 Runden nahmen sie an partnerschaftlichen Wettkämpfen zum Thema Vertrieb und Dienstleistungen teil. Shell sponserte die Veranstaltung als globaler Geschäftspartner der Hyundai Motor Company.

Shell setzte die festliche Stimmung beim Shell Gala Dinner fort, mit dem die 1. Hyundai Global Customer Experience Championship gebührend gefeiert wurde. Frau Lee Ming Seow, OEM General Manager von Global Key Accounts bei Shell in Asien und Herr Woongsik (Wayne) Oh, Director der Customer Experience Management Group, eröffneten die Feier durch Gratulationen und die Vergabe der Shell Awards an die Vertriebs- und Kundendienstvertreter aus den einzelnen Regionen. Zudem gab es eine Tombola.

Frau Seow von Shell Global Key Accounts bemerkte in ihrer Eröffnungsrede, dass "Shell durch seine globale Zusammenarbeit mit der Hyundai Motor Company im Laufe der letzten 12 Jahre an die Spitze der Schmierstofflieferanten weltweit gelangte. Wir laden zu diesem Gala-Dinner ein, um Hyundai als dessen globaler Geschäftspartner zu der 1. Hyundai Global Customer Experience Championship zu gratulieren."

Des Weiteren sagte sie: "Dank der Bemühungen der Mitarbeiter von Shell und Hyundai konnten wir überragende Leistungen in einer ungewissen Marktlage erbringen. Wir planen, unsere Zusammenarbeit mit Hyundai mit anderen Unternehmungen wie Mobilität der Zukunft und neuen Energielösungen zu festigen."

Herr Oh von der Hyundai Motor Company sagte: "Alle Vertriebsvertreter und Kundendienstmitarbeiter haben im Wettkampf wunderbare Leistungen erbracht. Hyundai empfiehlt Shell im Übrigen bereits seit 14 Jahren. Für diese dauerhafte Unterstützung sind wir dankbar und hoffen, dass die Geschäftsbeziehung zwischen Shell und Hyundai im Rahmen der globalen Partnerschaft bestehen bleibt."

Shell veranstaltet die Shell Awards zur Förderung der Arbeit der Vertriebs- und Kundendienstvertreter und deren Zusammenarbeit. Der "Best Business Growth Award" für das größte Geschäftswachstum ging an Hyundai Motor India Ltd, der "Best Business Collaboration Award" für die beste Zusammenarbeit ging an die Hyundai Motor Company in Peking und der "Best Marketing Collaboration Award" für die Zusammenarbeit im Marketing ging an Hyundai Motor Thailand Co., Ltd.

Shell unterzeichnete 2005 ein Global Business Cooperation Agreement (GBCA) mit Hyundai und setzt seit 14 Jahren eine Vielzahl globaler Zusammenarbeitsprojekte fort, zu denen die exklusive weltweite Schmierstoffherstellerempfehlung an die Hyundai Käufer und seit 2014 die Rolle eines strategischen technischen Partners und Co-Sponsors des Hyundai World Rally Team zählen.

Royal Dutch Shell plc

Royal Dutch Shell plc ist in England und Wales in das Handelsregister eingetragen, unterhält seine Unternehmenszentrale in Den Haag und ist an den Börsen in London, Amsterdam und New York notiert. Shell unterhält Niederlassungen in mehr als 70 Ländern und Territorien mit Geschäftszweigen in der Erdöl- und Erdgasförderung und -fertigung, der Herstellung und Vermarktung von Flüssigerdgas und Gasverflüssigung, der Fertigung, Vermarktung und dem Versand von Mineralöl- und chemischen Produkten sowie erneuerbare Energieprojekte. Weitere Informationen finden Sie auf www.shell.com.

Sicherheitshinweis

Die Unternehmen, an denen die Royal Dutch Shell plc direkt und indirekt durch Investitionen beteiligt ist, sind eigene Rechtseinheiten. In dieser Pressemitteilung werden bisweilen aus praktischen Gründen die Begriffe "Shell", "Shell Gruppe" und "Royal Dutch Shell" in allgemeinem Bezug auf die Royal Dutch Shell plc und seine Tochtergesellschaften verwendet. Ebenso verweisen Wörter wie "wir", "uns" und "unsere" ganz allgemein auf die Royal Dutch Shell plc und ihre Tochtergesellschaften oder jene, die für sie tätig sind. Diese Begriffe werden auch verwendet, wenn es keinen zwingenden Grund gibt, die jeweiligen Einheiten spezifisch zu benennen. Die in dieser Pressemitteilung genannten "Tochtergesellschaften", "Shell Tochtergesellschaften" und "Shell Unternehmen" verweisen auf Einheiten, die von Royal Dutch Shell plc direkt oder indirekt kontrolliert werden. Auf Rechtseinheiten und getrennte Gesellschaften, die Shell gemeinschaftlich kontrolliert, wird in der Regel als "Joint Ventures" und "gemeinschaftlicher Geschäftsbetrieb" verwiesen. Rechtseinheiten, auf die Shell bedeutenden Einfluss nimmt, aber weder voll noch gemeinschaftlich kontrolliert, werden als "Geschäftspartner" bezeichnet. Der Begriff "Shell Interessen" wird aus praktischen Gründen verwendet, um nach Ausschluss aller Interessen Dritter auf direkte und/oder indirekte Eigentumsinteressen seitens Shell an einer Rechtseinheit oder einem gemeinschaftlichen Geschäftsbetrieb zu verweisen.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierte Aussagen (im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995) in Bezug auf den Finanzstatus und die Ergebnisse von Betrieben und Geschäften der Royal Dutch Shell. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind als zukunftsorientierte Aussagen auszulegen. Zukunftsorientierte Aussagen sind Aussagen über erwartungsgemäße Prognosen, die auf den aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements basieren, und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse einen anderen materiellen Ausgang nehmen als in diesen Aussagen geäußert oder impliziert. Zu zukunftsorientierten Aussagen zählen u. a. Aussagen über eventuelle Auswirkungen von Marktrisiken auf die Royal Dutch Shell und Aussagen über die Erwartungen, Meinungen, Schätzungen, Vorhersagen, Prognosen und Annahmen des Managements. Derartige zukunftsorientierte Aussagen lassen sich anhand des Gebrauchs von Begriffen und Wendungen wie "anvisieren", "Ambition", "vorhersehen", "glauben", "könnte", "schätzen", "erwarten", "Ziele", "beabsichtigen", "kann", "Zielsetzung", "Aussichten", "planen", "wahrscheinlich", "hochrechnen", "Risiken", "Zeitplan", "streben", "sollte", "Soll", "wird" und ähnliche Begriffe und Wendungen erkennen. Eine Reihe von Faktoren könnten den zukünftigen Betrieb von Royal Dutch Shell beeinflussen und zu bedeutenden materiellen Abweichungen von den Ergebnissen führen, die in den zukunftsorientierten Aussagen in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck kommen, einschließlich (jedoch ohne Einschränkung): (a) Preisschwankungen von Rohöl und Erdgas; (b) Änderungen in der Nachfrage nach Shell Produkten; (c) Währungsschwankungen; (d) Ergebnisse bei der Förderung und Fertigung; (e) Reservenschätzungen; (f) Verluste am Marktanteil und im Branchenwettbewerb; (g) umweltbezogene und physische Risiken; (h) Risiken in Zusammenhang mit der Identifizierung passender potenzieller Akquisitionsobjekte und Zielsetzungen, und die erfolgreiche Verhandlung und der erfolgreiche Abschluss derartiger Transaktionen; (i) das Risiko des Geschäftsbetriebs in Schwellenländern und Ländern, die internationalen Sanktionen unterliegen; (j) legislative, finanzielle und aufsichtsbehördliche Entwicklungen einschließlich Vorschriften in Bezug auf den Klimawandel; (k) ökonomische und finanzielle Marktbedingungen in verschiedenen Ländern und Regionen; (l) politische Risiken, einschließlich Risiken der Enteignung und Neuverhandlung von Verträgen mit Regierungsbehörden, Verzögerungen oder Fortschritte bei der Zulassung von Projekten und Verzögerungen bei der Erstattung von gemeinsam getragenen Kosten; und (m) Veränderungen der Handelsbedingungen. Es kann keine Zusicherung erfolgen, dass zukünftige Dividenden in gleicher Höhe oder darüber gezahlt werden wie bisher. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsorientierten Aussagen sind ausdrücklich in ihrer vollen Länge durch die in diesem Abschnitt enthaltenen oder erwähnten Sicherheitshinweise gedeckt. Von der Überinterpretierung zukunftsorientierter Aussagen durch den Leser wird abgeraten. Weitere Risikofaktoren mit potenzieller Auswirkung auf zukünftige Ergebnisse sind in den Royal Dutch Shell 20-F für das Geschäftsjahr bis 31. Dezember 2017 zu finden (erhältlich unter www.shell.com/investor und www.sec.gov). Diese Risikofaktoren fallen auch ausdrücklich unter den Hinweis zu zukunftsorientierten Aussagen und sollten vom Lesen bedacht werden. Alle zukunftsorientierten Aussagen gelten nur für das Datum dieser Pressemitteilung [Datum einfügen]. Weder Royal Dutch Shell plc noch eine seiner Tochtergesellschaften sind in irgendeiner Weise verpflichtet, zukunftsorientierte Aussagen aufgrund neuer Daten, kommender Ereignisse oder anderer Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren. Angesichts dieser Risiken könnten die Ergebnisse von denen materiell abweichen, die aus den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsorientierten Aussagen explizit, implizit oder als Schlussfolgerung gezogen werden.

Möglicherweise haben wir in dieser Pressemitteilung bestimmte Begriffe verwendet, z. B. "resources" (Ressourcen), deren Verwendung die SEC der Vereinigten Staaten (United States Securities and Exchange Commission) in Erklärungen unsererseits an die SEC strengstens untersagt. US-amerikanische Investoren werden gebeten, die Offenlegung in Formular 20-F, Datei Nr 1-32575 genauestens zu prüfen, die Sie auf der Website der SEC finden: www.sec.gov.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/782294/Shell_Gala_Dinner___Winners_of_Shell_Awards.jpg

Pressekontakt:

Shell Downstream Global Commercial
External Relations: +44-207-934-3322

[Regionalkontakt]: Hana Choi
Leitende Kundenbeauftragte von KPR
PR-Agentur
+82-2-3406-2116/ shell@kpr.co.kr

Yukyung Choi
Kundenbeauftragter von KPR
PR-Agentur
+82-2-3406-2243/ shell@kpr.co.kr

Original-Content von: Royal dutch shell plc, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Royal dutch shell plc

Das könnte Sie auch interessieren: