Lamor Corporation AB

Polyeco International und Lamor legen weltweite Servicebetriebe zusammen und gründen den vollständig integrierten Umweltdienstleister Polyeco Group

Porvoo, Finnland (ots/PRNewswire) - Polyeco International und die Lamor Corporation werden ihre weltweiten Geschäftsbereiche zusammenlegen, um auf diesem Weg den größten Umweltdienstleister der Welt zu gründen: die Polyeco Group. Mit 20 operativen Gesellschaften auf fünf Kontinenten wird die Polyeco Group eine komplette Auswahl verschiedenster Dienstleistungen anbieten, darunter Notfallschutz, Schulungen sowie Wiedergewinnungs-, Sanierungs- und Entsorgungsdienstleistungen.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160428/361244 )

Das von Lamor in den vergangenen 30 Jahren aufgebaute Netzwerk bildet die Basis zur Implementierung von regionalen Netzwerken, die auf länderspezifische Ressourcen zurückgreifen und diese mit internationalen Unterstützungsleistungen verbinden. Polyeco ist bereits seit 40 Jahren an den schwierigsten Standorten der Welt aktiv. Durch die Kombination des Leistungsspektrums von Lamor und Polyeco wird das Verbundunternehmen in der Lage sein, eine Vielzahl verschiedener Entsorgungsdienstleistungen sowie Notfallhilfe anzubieten, und dabei auf beispiellose Expertise und Erfahrung setzen.

David Nazha, der CEO der Polyeco Group, sagte: "Die Gründung der Polyeco Group erfolgt als Reaktion auf das veränderte Umfeld unserer Branche. Am Anfang stand dabei die Erkenntnis, dass Dienstleister in ein erweitertes Serviceangebot investieren müssen, um Kunden aus aller Welt kostengünstige und gezielt optimierte Lösungen bieten zu können. Durch die Kombination der umfassenden Entsorgungsdienstleistungen und Services in den Bereichen Ölverschmutzung, HNS und Gefahrgut inklusive Betriebseinrichtungen, Vermögenswerten und Personal in Nahost, Fernost, Nord- und Südamerika sowie Europa mit flexiblen Verfahren zur Bereitstellung von Lösungen, die den Anforderungen unserer Kunden genau entsprechen, wird die Polyeco Group zum größten Anbieter von Entsorgungsleistungen und Notfallhilfe mit komplettem Leistungsangebot."

Fred Larsen, CEO und Präsident der Lamor Corporation, ergänzte: "Wichtige Kompetenzträger von Lamor werden fortan für die Polyeco Group tätig sein und die weltweiten Dienstleistungsbetriebe mit ihrer Expertise unterstützen. Lamor wird weiterhin hochmoderne Ausrüstung zur Bekämpfung von Ölverschmutzung sowie entsprechende Lösungen entwickeln, die mit unserer langfristigen Wachstumsstrategie auf einer Linie liegen.

Athanasios Polychronopoulos, Executive Chairman der Polyeco Group, erklärte: "Seit der Firmengründung vor fast 40 Jahren hat Polyeco unermüdlich daran gearbeitet, sich den Erfordernissen des Marktes anzupassen und kontinuierlich zu investieren. Die Fusion ist eine weitere Phase unserer langjährigen Geschichte und zudem ein Beleg für unsere kontinuierliche Weiterentwicklung und unser Engagement, eine Vielzahl verschiedener Entsorgungs- und Umweltlösungen anzubieten, die auf unseren weltweiten Kundenstamm abgestimmt sind. Im Kern werden wir ein Familienbetrieb bleiben, genau wie Lamor. Beide Firmen verfolgen Prinzipien und Standards, die auf Wertarbeit und jahrzehntelanger Erfahrung beruhen, und setzen auf flexible Verfahren zur Bereitstellung von kundenzentrierten Lösungen. Lamor hat ein zuverlässiges, flächendeckendes und qualitativ hochwertiges Servicenetzwerk geschaffen. Dieser Neuzugang in der Familie der Polyeco Group wird zu einer synergistischen Allianz führen, die es in der Branche so noch nicht gegeben hat."

Unternehmensprofile:

http://www.lamor.com/wp-content/uploads/2016/04/pr_polyeco_company_profiles.pdf

http://www.polyecogroup.com

http://www.lamor.com

http://www.polyeco.gr

Pressekontakt:

Polyeco Group
Loraini Alimantiri, Tel.: +30-6948500531,
l.alimantiri@polyecogroup.com
Lamor Corporation
Tristan Owens, Tel.: +358-40-759-9040, tristan.owens@lamor.com

Original-Content von: Lamor Corporation AB, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lamor Corporation AB

Das könnte Sie auch interessieren: