Stichting Praemium Erasmianum

Erasmus-Preis 2015 für Wikipedia

Amsterdam (ots/PRNewswire) - - Die Praemium Erasmianum Stiftung hat Wikipedia den Erasmus-Preis 2015 verliehen.

Wikipedia erhält den Preis, da es sich durch eine umfassende und universell zugängliche Enzyklopädie um die Verbreitung von Wissen verdient gemacht hat. Um dies zu erreichen, haben die Gründer von Wikipedia eine neue und effektive demokratische Plattform geschaffen. Der Preis würdigt insbesondere Wikipedia als Gemeinschaft - ein gemeinsames Projekt, das zehntausende Freiwillige rund um die Welt einschliesst, die dazu beitragen, diese Initiative zu formen.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150115/724468 )

Durch das Vermitteln von Wissen an Orte, an denen es bislang nicht verfügbar war, spielt Wikipedia auch eine wichtige Rolle in Ländern, in denen Neutralität und offene Informationen nicht selbstverständlich sind. Mit seiner globalen Reichweite und gesellschaftlichen Bedeutung steht Wikipedia für die Idee einer vereinten und doch vielfältigen Welt. Es handelt sich um ein digitales Nachschlagewerk, das in verschiedenen Sprachen verfügbar ist und ständiger Weiterentwicklung unterliegt. Mit seinem offenen Charakter streicht Wikipedia hervor, dass Informationsquellen nicht neutral sind und stets abgewägt werden müssen. Durch seine kritische Betrachtung von Texten, Quellen und der Erweiterung des Wissens reflektiert Wikipedia die Ideen von Erasmus, dem Weltbürger, nach dem der Preis benannt ist.

Der Erasmus-Preis wird jährlich an eine Person oder Einrichtung verliehen, die einen aussergewöhnlichen Beitrag zu Kultur, Gesellschaft oder den Gesellschaftswissenschaften geleistet hat. Der Preis ist mit 150.000 EUR dotiert. Der Preis wird den Vertretern der Wikipedia-Gemeinschaft zu einem Datum im Herbst 2015 überreicht, das noch festgelegt wird.

http://www.erasmusprijs.org


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20150115/724468
 

Pressekontakt:

Hinweis an Redakteure: Für weitere Informationen wenden Sie sich
bitte an Dr. Max Sparreboom, Direktor der Praemium Erasmianum
Stiftung:
Tel. (Büro) +31-20-6752753 oder (mobil) +31-6-28762241, E-Mail
spe@erasmusprijs.org

Original-Content von: Stichting Praemium Erasmianum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stichting Praemium Erasmianum

Das könnte Sie auch interessieren: