Carl Zeiss AG

ZEISS VR ONE Contest: Wettbewerb als innovative Ideenschmiede

Oberkochen (ots) - ZEISS prämiert revolutionäre App für die ZEISS VR ONE Brille

Das riesige Potenzial von Virtual-Reality-Anwendungen aufzuzeigen, das war das Ziel des ZEISS VR ONE Contest. Von Dezember 2014 bis Februar 2015 war die weltweite VR-Community aufgerufen, sich in einem offenen Wettbewerb zu messen. Über 520 Ideen gingen bei ZEISS ein. Von Spiele- über Fitness-Apps bis hin zu medizinischen Ideen war alles dabei. "Die Resonanz war überwältigend", so ZEISS VR ONE Produktmanager Franz Troppenhagen. "Neben den zahlreichen Ideen wurden über 1000 Kommentare auf unserer extra eingerichteten Contest-Seite gepostet." Innovative Ideen und Visionen, aber auch bereits fertige Apps konnten eingereicht werden. Die Rechte bei diesem offenen Wettbewerb blieben dabei bei den Entwicklern: "Das war uns ganz besonders wichtig", ergänzt Troppenhagen. Eine Jury aus internationalen Experten hat in den beiden Kategorien "Ideen" und "Apps" die Gewinner ermittelt. Gestern war für die Apps-Gewinner die offizielle Preisübergabe in der ZEISS Firmenzentrale in Oberkochen. Neben dem besonderen Empfang und der Chance auf eine zukünftige Zusammenarbeit, erhielten die Gewinner zusätzlich die ZEISS VR ONE Brille und ein Smartphone beziehungsweise ein Fernglas.

Die App-Preisträger 2015

Der erste Preis in der Kategorie "App" ging an oddsheep, ein Start-up geführt von Xavier Selva. Ihre App "Trinus VR" verbindet das Smartphone über WiFi mit dem PC, um 3D PC-Software im VR-Modus zu verwenden. Damit werden mit Hilfe der ZEISS VR ONE Brille PC-Spiele in ein komplett virtuelles Erlebnis umgewandelt. Um die Erfahrung von PC-Spielen im VR-Modus zu aktivieren, werden die Videobilder auf das mobile Gerät übertragen und die Head-Tracking-Daten von den Smartphone-Sensoren an den PC gesendet. So wird ein intensives VR-Erlebnis erzeugt. "Eine sehr vielversprechende App, die ein enormes Potenzial aufdeckt: Die smarte Kombination aus Smartphone und der eigenen PC-Rechenleistung, um ein aufregendes Spielerlebnis mit der ZEISS VR ONE genießen zu können", so Troppenhagen.

Der zweite Gewinner in der Kategorie "App" ist "Project Anywhere" von Constantinos Miltiadis. Dieses Projekt schafft eine lebendige Erfahrung in einem Virtual-Reality-Raum. Eine Kamera erkennt die Bewegung eines Menschen und bildet diese 1:1 in der virtuellen Welt nach. Ergänzt um zwei Datenhandschuhe werden auch die Hand- und Fingerbewegungen in die virtuelle Welt überführt und somit eine beindruckende Interaktion hergestellt. "Das Projekt zielt darauf ab, durch die Grenzen der physischen Anwesenheit von Menschen zu brechen, indem kinästhetische, visuelle und auditive mit künstlichen Sinneserfahrungen gemischt werden", ergänzt Troppenhagen. "Mit dem Ziel, die vollständig interaktive und virtuelle Umgebung zu schaffen."

Ein Fundament für die Zukunft

"Wir sind besonders stolz, den Gewinnern ZEISS näher zu bringen und zu zeigen, wie innovativ und zielstrebend bei uns gearbeitet wird", sagt ZEISS VR ONE Produktmanager Troppenhagen. "Das spiegelt sich auch in unserer neu entwickelten ZEISS VR ONE-Brille wider. Gerade was Systemoffenheit anbelangt, stellt das Headset eine smarte Lösung dar. Die ZEISS VR ONE bietet eine brillante Optik für die Nutzbarkeit von Virtual-Reality-Anwendungen. Die Unabhängigkeit vom Endgerät durch die Trays bildet das Fundament für die Zukunft", so Troppenhagen weiter.

Internationale Jury mit Know-how

Die Jury beim ZEISS VR ONE Contest bestand aus international anerkannten Experten: Michael Gorman (USA), Chefredakteur von Engadet-US; Gerfried Stocker (AUT), Geschäftsführer und künstlerischer Leiter der Ars Electronica Centers; Professor Bernd Brügge (GER), Ordinarius an der Technischen Universität München und Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Softwaretechnik; Dr. Markus Weber (GER), Geschäftsführer der Carl Zeiss Microscopy GmbH; Pascal Auberson (UK), Gründer von Lumacode und Yongtian Wang (CHN), Professor am Beijing Institute of Technology.

Mehr Information zu dem Produkt finden Sie unter http://zeissvrone.tumblr.com/ und unter https://vronecontest.zeiss.com/ über den ZEISS VR ONE Contest.

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. ZEISS entwickelt und vertreibt Lithographieoptik, Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Planetariumstechnik. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. Der Konzern ist in die sechs Unternehmensbereiche Industrial Metrology, Microscopy, Medical Technology, Vision Care, Consumer Optics und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. ZEISS ist in über 40 Ländern vertreten - mit rund 30 Produktionsstandorten, über 50 Vertriebs- und Servicestandorten sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorten. Im Geschäftsjahr 2013/14 erzielte der Konzern mit knapp 25.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

Ansprechpartner für die Presse:

ZEISS VR ONE
Franz Troppenhagen
Tel. +49 7364 20-9761
E-Mail: franz.troppenhagen@zeiss.com

www.zeiss.de/presse

Original-Content von: Carl Zeiss AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Carl Zeiss AG

Das könnte Sie auch interessieren: