TK Techniker Krankenkasse

TK: Schönheits-OPs gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

    Hamburg (ots) - Die moderne Medizin machts möglich: Allein im letzten Jahr hat die GÄCD (Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie) 186 000 Schönheitsoperationen gezählt. Am häufigsten werden bei diesen Eingriffen Falten behandelt und Fett abgesaugt. 90 bis 95 Prozent der Operationen verlaufen problemlos, aber ein Restrisiko bleibt. Es können zum Beispiel unschöne Narben entstehen, es kann zu Infektionen kommen und es können Nerven beschädigt werden. Die Techniker Krankenkasse (TK) warnt davor, Schönheitsoperationen auf die leichte Schulter zu nehmen oder sogar zu Weihnachten zu verschenken.

    Maria Schwormstedt, Ärztin bei der TK: "Viele Menschen, vor allem Frauen, sehen in Schönheitsoperationen wie der Fettabsaugung eine Chance, in kurzer Zeit und ohne viel Aufwand zur Traumfigur zu kommen. Dabei vergisst man schnell, dass jede Operation und jede Narkose ein gewaltiger Eingriff in den menschlichen Körper und damit auch eine besondere Belastung ist."

    Ein solcher Eingriff sollte daher gut überlegt sein. "Die Entscheidung sollte vor allem immer von dem Patienten selbst kommen und nicht von außen, d.h. von Partner oder Familie, beeinflusst werden. Deshalb eignet sich eine Schönheitsoperation auch nicht als Weihnachtsgeschenk", so Maria Schwormstedt.

    Die TK empfiehlt, sich für die Wunschfigur nicht gleich unter das Messer zu legen, sondern den eigenen Körper durch eine gesunde Lebensweise zu "tunen". "Das dauert zwar etwas länger, dafür hat man aber auch länger etwas davon", rät die TK-Expertin. Nichtrauchen, regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung wirken sich nicht nur positiv auf Haut und Figur aus. Eine gesunde Lebensweise beugt Falten vor und schützt - im Gegensatz zum operativen Eingriff - unter anderem auch vor Herz-Kreislauf-Krankheiten, Diabetes und Schlaganfall.

    Weitere Tipps für eine gesunde Lebensweise und Informationen zu den Gesundheitskursen der TK gibt es unter www.tk-online.de

Für Rückfragen: Michaela Speldrich Tel. 040 - 6909 - 2223, Fax 040 - 6909 -1353 , E-Mail: Michaela.Speldrich@TK-online.de

Original-Content von: TK Techniker Krankenkasse, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TK Techniker Krankenkasse

Das könnte Sie auch interessieren: