Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von TK Techniker Krankenkasse

14.05.2004 – 11:02

TK Techniker Krankenkasse

Ambulante Operationen kommen bei Patienten gut an

    Hamburg (ots)

Die Patienten in Deutschland stellen den ambulant
operieren Ärzten ein sehr gutes Zeugnis aus. Rund 98 Prozent von
insgesamt rund 7000 befragten Patienten, die zwischen 2000 und 2003
in 220 Arztpraxen ambulant operiert wurden, würden sich wieder
ambulant operieren lassen. Das ist eines der zentralen Ergebnisse
einer Datenerhebung im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK).
    
    Die Umfrage widerlegt nach Einschätzung der TK auch Aussagen, dass
ambulante Operationen für ältere und alleinstehende Menschen nicht in
Frage kommen. "Knapp 20 Prozent der ambulant operierten Patienten
waren über 60 Jahre alt, jeder fünfte ist alleinstehend", betonte
TK-Experte Andreas Meusch. Nur rund fünf Prozent der alleinstehenden
Patienten hätten sich zu Hause nicht ausreichend betreut gefühlt.
Komplikationen nach der Operation habe es auch bei diesen Patienten
kaum gegeben. Stehen keine Freunde oder Verwandte für die Betreuung
zu Hause zur Verfügung, kann der Arzt auch eine häusliche
Krankenpflege verschreiben, für die die TK die Kosten übernimmt.
    
    Wichtiger als Alter oder sozialer Status sind nach Einschätzung
der befragten Ärzte medizinische Risikofaktoren wie
Herzkreislaufbeschwerden oder starkes Übergewicht. In diesen Fällen
seien die Patienten in einer Klinik oft besser aufgehoben - zumal
mittlerweile auch zunehmend Krankenhäuser ambulante Operationen
anbieten.
    
    Nach Einschätzung der TK ist aufgrund des medizinischen
Fortschritts das Potenzial beim ambulanten Operieren noch längst
nicht ausgeschöpft. Bedenklich sei, dass nur etwas mehr als die
Hälfte der ambulant operierten Patienten von einem anderen Arzt
überwiesen wurde. Jeder dritte sei über Hinweise von Bekannten oder
Verwandten zum niedergelassenen Chirurgen gekommen.
    
    "Hier bleibt noch immer viel zu viel dem Zufall überlassen", so
Meusch. Er forderte insbesondere die Hausärzte auf, bei anstehenden
Operationen "Patienten nicht unnötig die Koffer packen zu lassen.
Diese gelte etwa bei Leistenbrüchen, der Entfernung von Krampfadern
oder Operationen des "Grauen Stars".
    
    
ots Originaltext: Techniker Krankenkasse
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:
Michaela Speldrich
Tel. 040 - 6909 -2223
Fax  040 - 6909 -1353
E-Mail: Michaela.Speldrich@TK-online.de

Original-Content von: TK Techniker Krankenkasse, übermittelt durch news aktuell