TK Techniker Krankenkasse

Gemeinsame Pressemitteilung der IKK-Direkt und der Techniker Krankenkasse (TK)

Kiel/Hamburg (ots) - Die Verwaltungsräte der Fusionspartner IKK-Direkt und Techniker Krankenkasse (TK) haben die letzten noch ausstehenden Beschlüsse für den Zusammenschluss beider Kassen gefasst. Die Grundsatzentscheidungen zur Fusion waren bereits im September gefallen. Beschlossen sind nun auch der Satzungsentwurf der neuen Krankenkasse, der Vorschlag zur Besetzung des neuen Verwaltungsrates sowie das Konzept zur Organisations-, Personal- und Finanzstruktur. Ferner stand die Entscheidung über die Kassenartzugehörigkeit an; hier haben die Verwaltungsräte dafür votiert, dass die neue Krankenkasse, die den Namen Techniker Krankenkasse tragen wird, Mitglied des Ersatzkassenverbandes ist.

Die Beschlüsse bedürfen noch der Genehmigung des Bundesversicherungsamtes. Den Termin für die konstituierende Sitzung des neuen Verwaltungsrates werden IKK-Direkt und TK unter anderem auf ihren Internetseiten bekannt machen.

Pressekontakt:

Daniel Burgstaler, Pressesprecher der IKK-Direkt
Kaistraße 101, 24114 Kiel
Tel. 0431 - 77 55 690, Fax 0431 - 77 55 88 30
E-Mail: presse@ikk-direkt.de

Dorothee Meusch, Pressesprecherin der Techniker Krankenkasse
Bramfelder Straße 140, 22305 Hamburg
Tel. 040 - 6909 1783, Fax 040 - 6909 1353
E-Mail: pressestelle@tk-online.de

Original-Content von: TK Techniker Krankenkasse, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TK Techniker Krankenkasse

Das könnte Sie auch interessieren: