Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Information Services Group, Inc. (ISG)

07.01.2020 – 10:00

Information Services Group, Inc. (ISG)

Deutsche Unternehmen setzen auf automatisierte und agile Anwendungsentwicklung

Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire)

Laut ISG Provider Lens(TM)-Studie sind deutsche Unternehmen am Einsatz Künstlicher Intelligenz interessiert, um ihre Entwicklungsabläufe zu verbessern

Deutsche Unternehmen setzen verstärkt auf Anwendungsentwickler der neuen Generation, die sie bei der Automatisierung ihrer Software-Entwicklungsprozesse und bei der Implementierung agiler Entwicklungsmethoden unterstützen. Dies meldet eine heute veröffentlichte Studie von Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III). ISG ist ein führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment.

Laut der Studie "ISG Provider Lens(TM) Next-Gen Application Development & Maintenance (ADM) Services Report Germany 2019-2020" zeigen deutsche Unternehmen Interesse am Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning, da sie ihre ADM-Prozesse automatisieren wollen. Viele große ADM-Anbieter in Deutschland folgen diesem Automatisierungstrend, während kleinere Anbieter oft damit kämpfen, den Anschluss hier nicht zu verlieren.

Die Studie zeigt auch, dass deutsche Unternehmen mehr und mehr die digitale Transformation in den Mittelpunkt stellen und nach Möglichkeiten suchen, deren direkte Auswirkungen auf die Geschäftsergebnisse zu messen. Die ADM-Vertragsmodelle verlagern sich auch deshalb weg von traditionellen hin zu stärker ergebnisorientierten Ansätzen.

Viele deutsche Unternehmen bevorzugen der Studie zufolge agile Entwicklungsmethoden bei der Neuentwicklung und der Modernisierung von Anwendungen. Da zugleich der Public-Cloud-Markt an Fahrt gewinnt, wollen die Unternehmen von Microservices sowie von Serverless- und Low- oder No-Code-Entwicklung profitieren.

"Das Outsourcing der Anwendungsentwicklung basiert heute nicht mehr auf traditionellen Wasserfall-Ansätzen", sagt Andrea Spiegelhoff, Partner bei ISG in DACH. "Mittlerweile beinhalten sie disruptive agile Betriebsmodelle, die das jeweils eingesetzte Entwicklungsmodell zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor für viele Unternehmen macht. Die Unternehmen passen sich dieser schnell wandelnden Umgebung an, indem sie Anwendungsfunktionen schneller entwickeln und ausrollen."

Deutsche Unternehmenskunden erwarten von ihren ADM-Anbietern Erfahrung mit agilen Vorgehensweisen, so die Studie weiter. Dennoch bleibe die Durchführung großer agiler Projekte eine Herausforderung. So bieten einige Anbieter dedizierte agile Offshore-Dienstleistungen an.

Viele kleinere deutsche Unternehmen wollen ihr Geschäft mithilfe agiler Methoden auf globale Märkte ausweiten, so die ISG-Studie. Sie ziehen Anbieter vor, die beides bieten: einen hervorragenden Vor-Ort-Support mit deutschsprachigem Service sowie eine weltweit verteilte agile Organisation.

Als größte Hürde für Agilität im Unternehmen sieht die Studie in Deutschland vor allem Bestandssysteme. Deshalb suchen Unternehmen nach Wegen, um die dadurch verursachten Hürden aus dem Weg zu räumen, und fragen nach Beratung nach, die agile Elemente in alle Aspekte der digitalen Transformation integriert.

Weiterhin sieht die ISG-Studie kontinuierliches Testen verstärkt im Fokus, wobei insbesondere Testautomatisierung eine fortlaufende Anwendungsentwicklung und DevOps ermöglichen soll. Software-Testen werde dabei als Service gesehen, der neuen Technologien wie Blockchain und dem Internet der Dinge den Weg ebnen kann.

Die Studie verzeichnet in Deutschland zudem ein deutliches Wachstum von DevOps, mit einem immer stärker werdenden Schwerpunkt auf Security und DevSecOps. Dieser Fokus auf DevOps stimuliere die Nachfrage nach Automatisierungswerkzeugen, da manuelles Testen, Erstellen, Konfigurieren und Ausrollen von Software immer mehr zu einem Flaschenhals würden.

Der "ISG Provider Lens(TM) Next-Gen Application Development & Maintenance (ADM) Services Report Germany 2019-2020" bewertete die Fähigkeiten von 33 Providern in vier Marktsegmenten (Quadranten): "Next-Gen ADM", "Agile Development", "Continuous Testing" und "DevOps Consulting".

Die Studie führt Atos und Capgemini in allen vier Quadranten als "Leader" auf. DXC Technology und IBM werden in drei Quadranten als "Leader" genannt, Deutsche Telekom (TSI) und Wipro in zwei Quadranten. Accenture, Cognizant und Infosys sind jeweils in einem Quadranten "Leader".

Eine bearbeitete Version der Studie ist bei Capgemini verfügbar.

Die Studie "ISG Provider Lens(TM) Next-Gen Application Development & Maintenance (ADM) Services Report Germany 2019-2020" ist für "ISG Insights(TM)"-Abonnenten sowie für den sofortigen Einzelkauf auf dieser Website verfügbar.

Über ISG Provider Lens(TM)

Die Studienreihe ISG Provider Lens(TM) Quadrant ist der einzige Anbietervergleich seiner Art, der empirische, datengetriebene Forschungs- und Marktanalysen mit praxisbasierten Erfahrungen und Beobachtungen des global agierenden Beratungsteams von ISG kombiniert. Unternehmen erhalten eine Fülle detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen die Auswahl geeigneter Sourcing-Partner erleichtern. ISG-Berater wiederum nutzen die Berichte, um ihre eigenen Marktkenntnisse zu überprüfen und ISG-Geschäftskunden zu beraten. Die Studie untersucht derzeit weltweit operierende Anbieter, vor allem in Europa und Lateinamerika sowie in den USA, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Skandinavien und Brasilien. Weitere Märkte werden in Zukunft hinzukommen. Weitere Informationen zur ISG Provider Lens-Marktforschung bietet diese Webseite: https://isg-one.com/research/isg-provider-lens.

Die ISG Provider Lens(TM)-Serie ergänzt die ISG Provider Lens Archetype-Studien, die als erste ihrer Art Anbieter aus der Sicht bestimmter Kundensegmente bewerten.

Über Information Services Group (ISG)

ISG (Information Services Group) (ISG), (NASDAQ: III) ist ein führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment. Als zuverlässiger Geschäftspartner für über 700 Kunden, darunter mehr als 70 der 100 weltweit größten Unternehmen, unterstützt ISG Unternehmen, öffentliche Organisationen sowie Service- und Technologie-Anbieter dabei, Operational Excellence und schnelleres Wachstum zu erzielen. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Services im Kontext der digitalen Transformation, inklusive Automatisierung, Cloud und Daten-Analytik, des Weiteren auf Sourcing-Beratung, Managed Governance und Risk Services, Services für den Netzwerkbetrieb, Design von Technologie-Strategie und -Betrieb, Change Management sowie Marktforschung und Analysen in den Bereichen neuer Technologien. 2006 gegründet, beschäftigt ISG mit Sitz in Stamford, Connecticut, über 1.300 digitalaffine Experten und ist in mehr als 20 Ländern tätig. Das globale Team von ISG ist bekannt für sein innovatives Denken, seine geschätzte Stimme im Markt, tiefgehende Branchen- und Technologie-Expertise sowie weltweit führende Marktforschungs- und Analyse-Ressourcen, die auf den umfangreichsten Marktdaten der Branche basieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.isg-one.com und www.isg-one.de.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/454165/ISG_Logo.jpg

Pressekontakt:

Philipp Jaensch
ISG
+49 151 730 365 76
philipp.jaensch@isg-one.com

Matthias Longo
Palmer Hargreaves für ISG
+49 152 341 464 63
mlongo@palmerhargreaves.com

Original-Content von: Information Services Group, Inc. (ISG), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Information Services Group, Inc. (ISG)
Weitere Meldungen: Information Services Group, Inc. (ISG)