NTT Communications Corporation

"Global Unified Threat Management Service" von NTT Com erhältlich

Tokio (ots/PRNewswire) - NTT Communications (NTT Com) gab heute den Start seines Dienstes "Global Unified Threat Managed (Global UTM)" bekannt, im Rahmen dessen Arcstar(TM)-Global IP-VPN-Kunden integrierte Dienstleistungen nutzen können, um einen effektiven Schutz vor Bedrohungen der Netzwerksicherheit zu planen, zu erstellen, zu verwalten und zu implementieren.

Global UTM nutzt eine Reihe von Sicherheitstechnologien, um IP-VPNs umfassend vor Bedrohungen zu schützen. Ein Dienstpaket umfasst üblicherweise Module für eine integrierte Firewall, IPSec VPN, iIntrusion-Protection-Systeme (IPS), Antivirus-Inhalte und Spam-Filterung.

Durch den Dienst können die Kunden ein ausgelagertes Sicherheitsmanagement mit 24-Stunden-Support an 7 Tagen der Woche nutzen, um ihren Netzwerk-Traffic zu überwachen und sich vor Angriffen zu schützen, die unter Umständen ihre Geschäftsabläufe beeinträchtigen könnten. Sicherheitsstörungen werden von den Experten des Security Operation Center (SOC) von NTT COM fachmännisch behoben. Das SOC ist dabei auf die Analyse der Grundursachen, die Beseitigung der Störungsfolgen und auf andere Massnahmen zum Sicherheitsmanagement spezialisiert.

Der Dienst beinhaltet zahlreiche konkurrenzfähige Merkmale, darunter:

    - ein umfassendes Sicherheitsmanagement für globale Unternehmensnetzwerke
    - eine integrierte Reihe von Diensten, die viele unterschiedliche
      Sicherheitsmassnahmen abdecken
    - Erstklassige Sicherheit, die in Zusammenarbeit mit führenden, von
      Dritten betriebenen Forschungszentren entwickelte wurde
    - die in Echtzeit erfolgende Identifizierung von Bedrohungen und die
      schnelle Wiederherstellung, um die Folgen minimal zu halten
    - die Optimierung der Gesamtkosten des globalen Sicherheitsmanagements 

Multinationale Unternehmen verlangen nach Sicherheitsmanagement-Diensten auf einer einzigen Plattform, um die immer ausgefeilteren Bedrohungen für ihre Netzwerksicherheit besser zu verhindern bzw. deren Folgen minimieren zu können. Insbesondere multinationale Firmen müssen Server-, PC- und Firewall-Sicherheit lokal verwalten und Sicherheitsstörungen aufhalten können, bevor sich diese über ihre globalen Netzwerke ausbreiten können.

Im Rahmen des Diensts wird die Hardware und Software durch einen speziellen NTT Com-Techniker und seine ausländischen angeschlossenen Unternehmen oder Partner, einschliesslich der Unterstützung von Geräteanbietern, lokal beim Kunden vor Ort installiert.

Eine wichtige Option stellt der "Real Time Event Notification Service" dar, der eine sofortige Benachrichtigung über alle Sicherheitsbedrohungen gewährleistet, die ein vom Kunden festgelegtes Mass übersteigen. Professionelle Sicherheitstechniker stehen rund um die Uhr, an jedem Wochentag zur Verfügung, um Sicherheitszwischenfälle zu analysieren und zügig Gegenmassnahmen zu entwickeln.

NTT Com wird den "Global Unified Threat Managed Service" ab dem 1. April in Australien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, Malaysia, den Niederlanden, den Philippinen, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand, in den USA, im Vereinigten Königreich und Vietnam anbieten. Je nach den Kundenanforderungen sind drei Service-Ebenen erhältlich.

Informationen zu NTT Communications

NTT Communications Corporation (NTT Com) bietet weltweit Informations- und Kommunikationstechnologielösungen an. Die engagierten Fachleuten des Unternehmens sind von 21 Ländern aus tätig. NTT Com ist renommierter IPv6-Technologiepionier, Managed-Service-Experte und Anbieter diverser qualitativ hochwertiger IP-, internetbasierter und Managed-Network-Lösungen, die Netzwerkverwaltung, Sicherheits-, universelle Internetportale und -Engines sowie globale Dienstleistungen miteinander kombinieren. Der Tier 1 Internet Backbone und die sicheren geschlossenen Netze des Unternehmens mit über 98.000 MPLS-Anschlüssen verbinden in Kombination mit den Netzen der Partnerunternehmen mehr als 200 Länder untereinander. Das Unternehmen wies im Geschäftsjahr 2006 per 31. März 2007 nicht konsolidierte Umsätze von über einer Billion Yen (rund 10 Milliarden US-Dollar) aus. NTT Com begann 1999 als Ferngesprächstelefongesellschaft nach der Umstrukturierung der NTT Group, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von NTT, einem der weltweit grössten Telekommunikationsunternehmen. NTT ist in Japan, an der Londoner und New Yorker Börse notiert. Bitte besuchen Sie die Website des Unternehmens unter www.ntt.com.

Ansprechpartner: Go Akimoto oder Yasuhiro Kajiki Global Business Division, NTT Communications Tel. +81-3-6800-4500

Website: http://www.ntt.com

Pressekontakt:

Go Akimoto oder Yasuhiro Kajiki, jeweils Global Business Division von
NTT Communications, Tel. +81-3-6800-4500

Original-Content von: NTT Communications Corporation, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NTT Communications Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: